Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Brauche eure Erfahrung wegen Zeitplan
no avatar
  annanass
schrieb am 08.04.2009 13:01
Hallo an alle,

wir wollen vielleicht noch in diesem Zyklus mit einer ICSI starten, ich würde also am 21. ZT eine Spritze zur Downregulierung bekommen. Bekommt man seine Tage danach regelmäßig, also am 28. ZT? Und wann fängt man dann an mit spritzen? Die Hormone spritzt man doch dann so um die 14 Tage, oder?

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Erfahrungsberichte, ich bin grad sehr aufgeregt, dass es vielleicht bald losgeht.

Liebe Grüße,


  Re: Brauche eure Erfahrung wegen Zeitplan
avatar  kuecken_03
schrieb am 08.04.2009 13:52
Hallo Anna,

zum Thema Downregulierung kann ich dir leider nichts sagen, weil ich mich da nicht auskenne...

Zum Ablauf der Therapie kann ich auch wenig sagen, aber in der Regel rechnet man mit 10-13 Tagen spritzen, ein Tag Pause, PU und dann 2-3 Tage später TF. Also ein guter Monat.

Dann weißt du aber auch nicht, wie du auf die Therapie anschlägst.

Hoffe ich konnte dir ein bissi helfen.

LG


  Re: Brauche eure Erfahrung wegen Zeitplan
avatar  iris69
schrieb am 08.04.2009 14:26
Liebe Anna,

bei mir war es so, das ich 2x mit Synarela Nasenspray downreguliert habe und meine Regel etwas später bekommen habe ca. 2 Tage.
Am 2.ZT habe ich mit der Spritzerei angefangen und hatte einmal am 16.ZT und einmal am 17.ZT Punktion. Der Transfer war dann jeweils 2-3 Tage später.
Während der Stimulation war 2x Ultraschall , jeweils ca. 8.ZT und 12. ZT.um das Wachstum der Follikel zu kontrollieren und evtl. die Dosis anzupassen.
Viel Glück für den Start !

LG
Iris


  Re: Brauche eure Erfahrung wegen Zeitplan
no avatar
  Beate74
schrieb am 08.04.2009 15:22
Liebe Anna,
ich habe, wie Iris, mit Synarela downreguliert und und ebenfalls 2 Tage später meine Mens bekommen als normal. Allerdings habe ich erst 10 Tage nach Mensbeginn mit dem spritzen angefangen. Das hat aber eher was mit der Kiwu zu tun. Die können das besser nach deren Zeitplan regeln. Bis du in der Downregulierungsphase kann man das sehr lang ziehen.

Am 23. 03 hab ich mit dem spritzen angefangen und 10 Tage später ausgelöst. 13 Tage später war dann PU und 3 Tage danach TF. Nun sitz ich in der WS.

Tränenelfe hat mir mit zeitgleich gestartet, musste aber dann doch 3 Tage länger spritzen und hatte am Montag PU. Aber so in etwas sind die Zeitabläufe.

lg
Beate


  Werbung
  Re: Brauche eure Erfahrung wegen Zeitplan
no avatar
  *Jane*
schrieb am 08.04.2009 15:25
Die Blutung kann sich durch die DR ein paar Tage nach hinten verschieben. Von einem pünktlichen Zyklus kann man also nicht mit Sicherheit ausgehen.

Wann die Stimulation beginnt, ist unterschiedlich. In manchen Praxen beginnt man direkt bei Beginn der Blutung (2. oder 3. ZT), bei anderen 14 Tage nach DR, bei anderen individuell. Da musst du nachfragen.

Die Stimulationsdauer ist "pi mal Daumen" zwischen 9 und 12 Tagen + ca. 2 Tage bis zur Punktion (wegen Auslösespritze). Das kann 14 Tage ergeben, muss aber nicht. Bei manchen geht es schneller, bei anderen dauert es auch einige Tage länger.

Der Punktionstermin lässt sich daher im Voraus ganz schwer bestimmen. Je weniger Eckdaten und Erfahrungswerte man hat, umso schwerer ist es. Auch ich als "Behandlungs-Profi" habe mich schon tüchtig verrechnet bei meinen Punktionsterminen...

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019