Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Ab wann in eine KIWU Klinik??
no avatar
  tritratrulla
schrieb am 08.04.2009 11:20
Hallo Ihr Lieben,
ich bin recht neu hier auf dieser Seite.
Dies ist meine erste Frage hier bei euch und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könntsmile
Ich hatte letztes Jahr im Sommer eine Eileiterschwangerschaft. Bin allerdings schon Mama eines knapp 3 jährigen Bubs. Ich bin mit ihm, nach dem Entschlus schwanger zu werden, im 2. ÜZ schwanger geworden. Bei meiner 2. SS,alsso der Eileiterschwangerschaft, hat es sogar im 1 Zyklus geschnaggeltsmile
Nun versuchen wir seit 8 Zyklen wieder schwanger zu werden. Natürlich basteln wir an den richtigen Tagen, die ich anhand Tempi und LH Test auch einwandfrei bestimmen kann.
Zyklus ist alles in Ordnung, regelmäßig bei 31-32 Tagen. ES kommt immer zwischen 16 und 17 ZT, Hochlage 12-14 Tage ohne SB. Also eigentlich alles prima.
Aber: es klappt nicht mehr: und ich habe immer mehr Panik ..mein Kopf ist nur noch damit beschäftigt..das führt sogar manchmal dazu, dass mein Körper mich austrickst und die mens zu spät kommt etc ..ich merke ,wie der unerfüllte KIWU mich einnimmt und ich mich jedes Mal bei Eintreffen der Mens vollkommen umhaut. Diesesmal ist es so schlimm,dass ich kaum mehr aus dem Loch rauskomme...vorallem habe ich das Gefühl, dass meine Umwelt (einschl. meines Mannes) nicht so recht begreift, wie sehr es mich belastet. Ich höre oft, du bist noch jung, du hast Zeit (bin 30 Jahre) oder noch dümmer: du hast doch schon ein Kind-was willst du denn noch???..klar stimmt das alles, trotzdem trauere ich um mein verlorenes Kind und trotzdem habe ich Angst, nicht mehr schwanger werden zu können..
Nach der OP meinte mein Arzt im Krankenhaus, dass er keine Probleme bezüglich einer spontanen neuen Schwangerschaft sehen würde.
Nun nach den 8 Zyklen weiß ich nicht,was ich machen soll! Daher meine Frage an euch:
Ab wann sollte man den nächsten Schritt wie KIWU Klinik angesichts meines Alters und der ÜZ in Betracht ziehen?
Meint ihr, ich sollte mich diesbezüglich informieren oder bin ich nur zu ungeduldig und wir sollen es einfach noch länger auf natürlichem Wege probieren?
Vielleicht sind auch einfach meine Eileiter dicht (habe noch beide), würde es daher nicht Sinn machen in einer Klinik vorstellig zu werden, um eine BS durchführen zu lassen?
Benötigt man eigentlich eine Überweisung oder kann ich auf eigene Faust anrufen und einen Termin vereinbaren?
Da wir umgezogen sind, habe ich hier noch keinen HausFA.
Ich hoffe, meine Sorgen sind für euch nicht zu lapidar, aber ich bin wirklich voller Zweifel und weiß nicht wirklich wohin und an wen ich mich wenden kann.
Viele Grüße,
Trulla


  Re: Ab wann in eine KIWU Klinik??
avatar  Sporky
Status:
schrieb am 08.04.2009 12:03
Hallo und willkommen im Forum. winkewinke

Die Grunduntersuchungen sollten am besten beim FA stattfinden. Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, als direkt in die Kiwu-Klinik zu gehen, vielleicht hat der FA da Vorschläge. Bzw. ist es evtl. auch garnicht nötig, dass du in eine Kiwu-Klinik musst.
Zuerst sollte Ursachenforschung betrieben werden. Dein Mann sollte sich dann evtl. auch untersuchen lassen, z.B. beim Urologen. Schaden kann es ja nicht.

Alles Gute euch. smile


  Re: Ab wann in eine KIWU Klinik??
avatar  Mariii
schrieb am 08.04.2009 12:26
hi,
denke du hast durchaus noch Zeit in eine Kiwu zu gehen, denn 8 Übungszyklen sind "noraml", auch wenn es vorher immer schneller klappte. ab ca. einem Jahr erfolglosem üben kann man bei einem Gyn vorstellig werden. Ob du unbedingt eine BS brauchst, würde ich unbedingt mit einem Arzt besprechen, es ist immerhin auch ein richtiger Eingriff mit Narkose und wenn es keine Hinweise auf einen Verschluß der Eileiter gibt, würde ich auch ein wenig weiter üben.
Wenn du es gar nicht mehr aushälst, dann suche dir einen Gyn der deine Hormone bestimmt ob diese ok sind oder schick deinen Mann zum Speriogramm. Aber ich denke, du hast noch genügend Zeit, auch in anbetracht deiner jungen 30zig Jahre. Eine Kiwu Klinik brauchst du durchaus noch nicht, das fängt an wenn es tatsächliche Problemme gibt oder der Gyn nicht weiter kommt.
Wenn du noch irgendetwas zum Zyklus wissen möchtest, dann kannst du im Theorieteil einiges nachlesen, ansonsten empfehle ich dir auch das Zyklus Forum, da sind die Fraue nmit den gleihen Problemme wie du. In diesem Teil des Forum, sind vorwiegend Frauen die Hormone brauchen oder künstliche Befrcuhtung.
Also beruhig dich erst mal, ich weiß wie schwer das ist, aber du hast durchaus noch Luft und versuch nicht in Panik zu verfallen. Bei dir ist alles noch im grünen Bereich und völlig "normal".
Viel Erfolg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019