Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   curly6
schrieb am 05.04.2009 14:03
Hallo,

ich stimuliere das erste Mal mit Menogon HP. Das ist ja umständlich, hatte vorher immer Gonal F im Pen.

Frage: Ich muss vier Ampullen Menogon HP spritzen, kann man das auch mit einer Ampulle Wasser oder muss ich mich an die Packungsbeilage halten - nur drei Ampullen auf ein Wasser. Sonst muss ich ja zweimal spritzen ...
Oder ich besorge mir Spritzen, in die mehr reinpasst, als in die beigelegten Spritzen... Wie habt Ihr das gemacht?

Danke und Gruß C.


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
avatar    Lizy
Status:
schrieb am 05.04.2009 14:15
Hallo curly,

ich habe zwei Ampullen Wasser auf 4 x Trockensubstanz genommen und tatsächlich mit einer größeren Spritze aufgezogen, das ist am einfachsten.

Liebe Grüße und viel Erfolg!


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   sandymac
schrieb am 05.04.2009 15:17
Hallo curly,

ich habe die vier Ampullen immer in einem Wasser gelöst. War kein Problem- man muss nur etwas langsamer spritzen, da es sonst ein wenig drückt oder brennt.
Viel Erfolg!


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   hasecaesar72
Status:
schrieb am 05.04.2009 15:18
Hallo curly,

also, ich hab 5 Ampullen mit einer Ampulle Lösungsmittel gemischt! Laut meiner Kiwu Praxis kein Problem!

Lieben Gruß,

Hase Cäsar


  Werbung
  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   mara1970
schrieb am 05.04.2009 16:01
Hallo,

meine Praxis empfiehlt maximal 3 Ampullen Trockensubstanz pro Ampulle Lösungsmittel.

Ich habe mir immer 2 Spritzen gegeben.

Gruß
Mara


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   karibik34
schrieb am 05.04.2009 17:23
Hallo curly!

Ich mußte beim letzten Versuch auch das erste mal Menogon spritzen - und stand vor dem gleichen Problem .... grins
Hab dann nochmal in der KiWu-Praxis nachgefragt, und die meinten, man könne auch 4 Ampullen in einer Ampulle Lösungsmittel auflösen - was ich dann auch gerne gemacht habe (weil, 2 mal spritzen zu müssen, fand ich jetzt nicht so prickelnd). Das Pulver hat sich auch immer gut aufgelöst (ich hab dann sogar später nochmal 5 Ampullen in einer Portion Lösungsmittel aufgelöst - ging auch).

GLG Karibik


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
avatar    ~Annika~
schrieb am 05.04.2009 23:51
Also mir sagte man immer bis zu drei auf eine Lösungsampulle, aber das wird ja scheinbar unterschiedlich gehandelt.
Ich habe mir irgendwann mal größere Spritzen gekauft, so dass ich auf gar keinen Fall zweimal spritzen mußte...
Ich feste meine Daumen!
Alles Liebe,
Annika


  Re: Menogon HP - Spritzenfrage
no avatar
   ronja78
schrieb am 06.04.2009 10:10
Habe immer 3 Pulver mit 2 Lösungsmitteln gespritzt, habe auch immer größere Spritzen verwendet. Mir hat das die Praxis so empfohlen, weil es bei nur einem Lösungsmittel anscheinend ganz schön brennen kann (hab ich allerdings nicht ausprobiert.....)
Ich find die blöde Mischerei auch immer ganz schön kompliziert, das regt mich eigentlich mehr auf, als das spritzen selber.
Wünsche Dir viel Erfolg, drücke ganz fest die
LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020