Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zurück von BS Ergebniss nicht ganz klar?Vorsicht länger
no avatar
   Tina22
schrieb am 05.04.2009 13:31
Hall Ihr Lieben

Ich hatte Freitag meine Bauch- und Gebärmutterspiegelung. Nun gehts mir endlich bissi besser um wieder bissi in Forum schauen zu können. Der Freitag war echt schlimm es wurde in einen Ambulanten Op Zentrum gemacht (was echt sch.... war Personal total unfreundlich und ich kahm mir vor wie eine Nummer nicht wie ein Patient) Ich habe den ganzen Freitag nur hab.

Der Operateur rief mich Nachmittags an und sagte" Es ist alles ok der linke Eileiter war super durchgängig durch den rechten kahm gar nix durch, aber das liegt wahrscheinlich daran das durch das Gas bzw Spülung Gebärmutterschleimhaut sich direkt davor abgesetzt hat."

Auf meine Frage wie und was das zu Bedeuten hat, hat er leider nicht geantwortet er war sehr kurz angebunden und meinte alles andere soll ich mit meiner FÄ klären. Nun stehen mein Mann und ich vor einen Rätsel. Der Urologe diagnostizierte bei meinen Mann OAT II-III was aber in der KiWu Praxis nicht bestätigt wurde ist alles ok.( bei Urologen 4 SG immer das gleiche Ergebniss) wie kann das sein?!?!?!?!

Und nun ist bei mir auch alles ok?! Bzw was hat das mit den re. Eileiter auf sich? Wir wissen nicht weiter warum klappt es dann nicht?

Sorry doch etwas lang geworden.

LG Tina


  Re: Zurück von BS Ergebniss nicht ganz klar?Vorsicht länger
no avatar
   *Jane*
schrieb am 05.04.2009 16:47
Hallo Tina,

wurde denn in der Kiwu-Praxis ein neues Spermiogramm gemacht oder haben sie sich die 4 alten vom Urologen angeschaut? Spermiogramme können stark schwanken, so dass auch mal ein "Ausreißer" dabei sein kann. Ohne die Werte zu kennen, kann man aber nicht sagen, was nun stimmt und was nicht. Die Einschätzung OAT II-III und "normales Spermiogramm" ist aber tatsächlich sehr unterschiedlich. Vielleicht hilft in diesem Fall eine dritte Meinung (am besten alle Spermiogramme beurteilen lassen) und/ oder ein weiteres Kontroll-Spermiogramm.

Was den rechten Eileiter angeht, lässt sich meines Erachtens nicht mit Sicherheit sagen, dass er durchgängig ist. Es klingt eher nach einer Vermutung des Operateurs. Warte mal auf den OP-Bericht (den müsste deine FÄ oder die Kiwu-Klinik bekommen, je nachdem was du angegeben hast), dort steht es vielleicht genauer.

Wenn tatsächlich nur ein Eileiter durchgängig ist und das Spermiogramm entweder schlecht oder zumindest stark schwankend, dann hätte man durchaus eine Erklärung für die ausbleibende Schwangerschaft.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020