Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
avatar    beau
schrieb am 04.04.2009 20:34
Hallo Mädels,
ich habe heute Post von meinem Gyn bekommen, worin steht, dass bei dem Abstrich von vor 14 Tagen Auffälligkeiten festgestellt wurden, die kontrollbefürftig sind und ich in 6 Monaten nochmal zur Kontrolle kommen soll Ich hab ne Frage.
Dieser Abstrich war eigentlich eine Kontrolle, weil bereits vor 3 Monaten beim Abstrich auch Auffälligkeiten festgestellt wurden. Damals hieß es, es gäbe kein Grund zur Besorgnis. Es würde sich dabei um eine minimale Infektion handeln. Und da ich am nächsten Tag auch eine dicke Grippe mit Fieber hatte, dachte ich mir auch nix dabei.
Aber jetzt bin ich doch etwas beunruhigt.
Wir wollten eigentlich nächsten Monat mit dem nächsten ISCI-Versuch starten und nun das.
Hatte jemand von euch auch schon mal so etwas? Und müssen wir den ISCI-Versuch nun verschieben?
Ich erreiche meinen Gyn erst am Montag; vielleicht könnt ihr mich etwas beruhigen und mir die Angst nehmen Hilfe
lieben Dank im Voraus,
beau


  Re: Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
no avatar
   schwester
schrieb am 04.04.2009 20:53
Hallo
bei mir ist derzeit das gleiche Problem aufgetaucht. Bei mir war der Pap II im Dez., jetzt im März wieder Pap II. Ich hab auch den HPV testen lassen und bin auf einen Nr. 53 positiv.
Meine Gyn hat mich dann beruhigt. Nur weil das Pap II ist, ist das noch lange kein positiver Krebsabstrich... Nur eine Auffälligkeit. Kontrolle angesagt alle 3 Monate. Falls es wirklich, was nicht im entferntesten Wünscheswert ist, doch zu einem Krebs kommen, kann man sogar während der Schwangerschaft den Muttermund entfernen und die Schwangerschaft fortsetzen. Ich werde jetzt dann auch wieder eine ICSI durchführen lassen, und einfach regelmäßig die Krebsvorsorge durchführen lassen. Aber keine Angst, es wird schon gut gehen.... So lange man es nicht aus den Augen verliert.
Lg Schwester


  Re: Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 04.04.2009 21:50
Schau mal hier, das beruhigt dich vielleicht: [www.wunschkinder.net]

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
avatar    beau
schrieb am 04.04.2009 22:01
Danke für eure Antworten! Ich bin nun doch wieder etwas beruhigt.

@ schwester: viel Erfolg beim ISCI-Versuch!

lg beau


  Werbung
  Re: Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.04.2009 23:36
Hallo beau,

ich habe ds leider auch seid gut einem Jahr: "PAP II, Kernunruhe am Plattenepithel, Verdacht auf HPV-Assoziation". Auch mir wurde zeitnah eine Kontrolle zum Ausschluss einer tumorbedingten Zellveränderung empfohlen. Das liest sich schon ganz schön schockierend. Beim ersten Mal war ich echt fertig. Aber die Kontrolle war okay. Nun habe ich den Befund zum zweiten Mal und werde im Sommer eine Kontrolle machen. Ich mache trotzdem mit dem Kiwu weiter, das hat meine Frauenärztin auch so empfohlen.

Dir alles Gute!

Liebe Grüße, sweetlara Blume


  Re: Auffälligkeiten beim Abstrich + nächste ISCI?
avatar    ~Annika~
schrieb am 05.04.2009 00:43
Huhu liebe Beau,
ich hab in Jane´s Link auch schon geantwortet Ja

Also bei mir wurden immer sehr engmaschige Kontrollen empfohlen... und es wurde eine kleine Gewebsentnahme gemacht. Danach haben wir dann mit der ICSI weiter gemacht Ja (Wartezeit, mit Entnahme etc. ca. 3 Wochen ) ging also recht flott. Das hat mein normaler Gyn mitgemacht.

Die Abstriche können sich häufig ändern, mittlerweile habe ich HPV negativ und hatte einen guten PapAbstrich - das erste mal ohne Probleme !!

Aber ich kann so gut verstehen, dass Du erst mal richtig Angst hast, aber sei unbesorgt, das kommt und geht und wenn man es so früh feststellt, dann kann man auch noch "eingreifen" Ja das ist immer das gute... wir gehen durch die Behandlungen oft zu Kontrollen Ja -
alles wird gut, das wünsche ich Dir von ganzen Herzen !!!
Ich noch feste meine Daumen!
Alles Liebe,
Annika




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020