Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   Lenisina
Status:
schrieb am 04.04.2009 09:47
Hallo,

habe eine Überstimu nach meinem TF am Mittwoch, und die ist wohl eher positiv für eine Schwangerschaft zu werten, bzw. hilfeich bei der Einnistung.

Warum???

LG


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   christianeg
schrieb am 04.04.2009 10:40
Liebe Lenisina,

Soweit ich weiß, ist das ein "Märchen". Es gibt da keine wissenschaftliche Grundlage dafür.

LG
Christiane


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   Echolyn
schrieb am 04.04.2009 11:06
Hallo Lenisina!

meine FA ist auch dieser Meinung, aber so ganz genau erklären konnte sie mir das
auch nicht.
Ich drücke Dir die Daumen, dass es sich bei Dir positiv auswirkt.

Viele Grüße
Echolyn


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   SaSiSe
Status:
schrieb am 04.04.2009 11:12
Hallöchen,
also ich kann mich Echolyn nur anschliessen. Mein doc sagte auch ÜS könnte gut für die Einnistung sein warum sagte er aber nicht.
Auch hier für dich meine

LG Sabrina *winkie*


  Werbung
  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.04.2009 11:29
Ich hatte eine frühe ÜS nach PU und ss bin ich leider nicht geworden!


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.04.2009 11:50
hi,

also ich bin überstimuliert und schwanger Ich freu mich. mein arzt sagte auch, dass das ganz gut sei.

das ist auch das, was mir die lieben mädels hier im forum auf meine überstimu-frage gesagt haben: dass es gut sein könne, dass mein überstimu-bauch in einen schwanger-bauch übergeht. ist halt bisserl unangenehm.

drücke ganz feste die daumen und hoffe auf ein positiv für dich

lg, mala


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 04.04.2009 12:26
Hallo,

ein Überstimulationssyndrom an sich ist nicht positiv. Aber wenn es gegen Ende der WS stärker wird bzw. wiederkehrt, kann das daran liegen, dass Du einen kleinen HCG-Produzenten in Dir hast, der das Überstimulationssyndrom anfacht, und es eben nicht die HCG-Spritzen sind, durch die das HCG von außen zugeführt wird. Neulich habe ich hier im Forum gelesen, dass wohl 80% der Frauen, die gegen Ende der WS ein Überstimulationssyndrom haben, schwanger sind.

Der Umkehrschluss gilt aber nicht. Auch ohne Überstimulationssyndrom kann man schwanger sein. Ich drück Dir die Daumen , dass Dein Krümel HCG produziert,

viele Grüße,

Gabriele


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.09 18:50 von gabriele65197.


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   paprika
schrieb am 04.04.2009 12:46
Ich glaube, das ist unter anderem eine Scheinkorrelation.

Viele mit heftigem ÜS sind schwanger und haben das ÜS so stark, genau WEIL sie schwanger sind. Nicht umgekehrt, dass sie schwanger sind, weil sie eine ÜS haben.

Ich war auch schwanger mit ÜS. Inwiefern die ÜS zur Schwangerschaft beigetragen hat, weiß ich nicht. Aber die Schwangerschaft hat ganz sicher zur ÜS beigetragen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.09 12:48 von paprika.


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
avatar    miezi
schrieb am 04.04.2009 12:51
Durch eine Überstimulation wird man nicht besser schwanger, sondern durch eine beginnende Schwangerschaft kann die ÜS zurück kommen oder wieder schlimmer werden.
Ansonsten, würden ja Frauen, bei denen nur wenige EZ punktiert wurden und die dadurch nur höchst selten an einer ÜS leiden ja schlechtere Chancen haben schwanger zu werden.

Also verschlimmet sich die ÜS innerhalb der WS zunehmend kann man u.U. annehmen dass eine Schwangerschaft eingetreten ist...aber auch bei allen anderen, die keine ÜS haben kann eine Schwangerschaft eingetreten sein.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.09 12:52 von miezi.


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
avatar    ~Annika~
schrieb am 04.04.2009 17:05
Hallo liebe Lenisina,
also ich hatte auch ne schlimme Überstimu, bin in dem Zyklus aber nicht schwanger geworden traurig
Ob das wirklich so ist Ich hab ne Frage keine Ahnung - irgendwie kann ich das nicht glauben. Ich jedenfalls war auch froh, dass die Üstimu nicht schlimmer geworden ist Ja
Ich wünsche Dir von ganzen Herzen, dass Du Positiv rausgehst und sich die Überstimu zum Pfeffer schert zwinker ganz feste!!
Alles Liebe,
Annika


  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 04.04.2009 20:12
Das ist ein Mythos. Wahrscheinlich beruht es auf einem Missverständnis: Wenn eine Überstimulation gegen Ende der Warteschleife hin stärker wird oder wiederkommt, kann das ein gutes Zeichen sein. Es kann bedeuten, dass HCG produziert wird, welche die Eierstöcke aktiviert und damit die Überstim anheizt.
Mit Hilfe bei der Einnistung hat das nichts zu tun.

Der Umkehrschluss gilt übrigens nicht automatisch (Verwinden der Überstimu = nicht schwanger).

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Warum ist eine Überstimu "positiv" für eine SS?
avatar    babyje80
schrieb am 04.04.2009 21:05
Hatte auch eine heftige Überstimu und es hat geklappt im Doppelpack. Aber warum sich eine Überstimu positiv auswirkt, weiß ich auch nicht. Im KH wurde auch gesagt, alle Patienten die eine Überstimu hatten, waren schwanger. Somit hatte ich Hoffnung, obwohl es mir elend ging und ich nicht daran geglaubt habe! Eine Überstimu wünsche ich keinem, dass war für mich eine ziemlich heftige Erfahrung - 4 Wochen KH - 5 Liter Wasser im Bauch - Thrombose in Halsvene - Atemnot - 3 Tage ITS! Ich habe immer noch mehrere große Zysten in beiden Eierstöcken, obwohl ich nun schon in der 12. Woche bin. Bin so froh, dass es geklappt hat, denn nochmal hätte ich das nicht durchgemacht.

Drücke dir die Daumen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023