Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 


Wir gedenken aller Sternenkinder dieser Welt.
Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember um 19:00 werden weltweit Kerzen für die Sternenkinder dieser Welt ins Fenster gestellt.
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: Ehemann meldet sich zu Wort...
avatar  suppenhuhn66
Status:
schrieb am 03.04.2009 00:36
Zitat
sweetlara
Ob der Ehemann wenigstens unsere Antworten liest? Oder schrieb er nur, dreht sich um und warf den verderbten Rechner aus dem Fenster, der die bösen Botschaften ins nun so unglückliche Heim gebracht hatte...


LOL


lg
suppenhuhn


  Re: Ehemann meldet sich zu Wort...
no avatar
  Manulein
schrieb am 03.04.2009 00:39
Hallo

hab mir nur alles grob durchgelesen,ich finde es unnormal das man durch lesen von Postings einen Nervenzusammenbruch kriegen kann und ärztlich behandelt werden muss ! Hallo da stimmt doch vorher schon was nicht !
Ich würde da erstmal überlegen ob das Schwanger werden wollen der richtige weg ist,weiss du welcher schwieriger,nervenaufreibene Arbeit das ist ?
Ich denk nach nur 2 Monaten kann man das überhaupt nicht einschätzen.

Wenn man in einem Forum schreibt,sollte man schon mal lesen welche Beiträge dort stehn und dann A und B zusammenrechnen,das man nur mit einen guten Glauben Ansicht nicht weiterkommt.

Es ist gut das deine Fau jetzt in Therapie ist,ich habe das Gefühl das es hätte ehr geschehen sollen,damit sie nicht wegen eine kleinigkeit zusammen gebrochen wäre.

Du sagst das wir nicht urteilen oder sonst was machen sollen,dann mache das auch nicht,wir sind hier alle eigentlich sehr lieb und hilfsbereit Ja
Wir sind hohen belastungen über Jahre ausgesetzt,da kann manchmal auch ein falsches wort rauskommen,aber dafür ist man ja nicht gleich der Teufel.

Manu


  Re: Ehemann meldet sich zu Wort...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 03.04.2009 07:33
Hallo,

ich habe das Posting von vor ein paar Tagen gelesen und habe es mir verkniffen darauf zu antworten da ich eure Einstellung schon recht befremdlich finde. Vorneweg: ich finde es recht mutig eine Meinung zu äußern bei der man von vorneherein nicht mit begeisterten Anworten und Glückwünschen rechnen kann. Dazu ist eure Lebenseinstellung einfach zu - ich weiß jetzt nicht wie ich es ausdrücken soll - verträumt? Viele hier hatten am Anfang ihrer Kinderwunschkarriere die Vorstellung dass es bestimmt ganz bald klappt. Es dauert doch nur bei den anderen länger. Aber bei uns gehts es bestimmt ganz flott! So habe ich z.B. auch gedacht und wurde eines Besseren belehrt. Trotz positiver Einstellung, trotz Glauben an eine Seele die zu uns möchte, trotz gesunder Lebensweise, trotz, trotz, trotz, ... Wie gesagt es kam anders.

Ich will jetzt nicht dein Posting oder das deiner Frau zerlegen. ABER: wenn es stimmt dass sie aufgrund der damaligen Antworten einen Nervenzusammenbruch hatte, kann es doch mit ihrem Glauben nicht so weit her sein! Warum sollten ein paar kritische Anmerkungen sie so aus der Bahn werfen? Hast du daran schon mal gedacht? Darüber würde ich mir an eurer Stelle mehr Gedanken machen als hier im Forum zu kritisieren. Es ist ein öffentliches Forum und es sind so viele verschiedene Charaktäre unterwegs da kann man nicht davon ausgehen dass alle nur darauf gewartet haben das zu lesen was deine Frau geschrieben hat. Das zu denken ist ziemlich naiv. Wenn es so wäre, müsste es dieses und viele andere Foren nicht geben. Schließlich müsste man nur stark genug an sein Kind glauben und dann bekommt man es auch (auch wenn da so grundlegende Dinge wie Spermien, Eisprünge, Eileiter usw. fehlen).

Ich wünsche euch wirklich dass ihr euren Traum erfüllt bekommt.


  Re: Ehemann meldet sich zu Wort...
no avatar
  tanguera
schrieb am 03.04.2009 08:24
Hallo Ehemann,

Deine arme Frau!
Wie will die eigentlich mit einem Kind umgehen,wenn Sie nach einer kritischen aber absolut
korrekten Antwort einen Nervenzusammenbruch bekommt?
Mein Kleiner hält mich zum Teil 24 h auf Trab,da brauchst Du Nerven und keine labile
Weichei -Mutter!

Das mußte raus!

Aber wahrscheinlich bist Du schon über alle Berge ...


  Werbung
  Re: Ehemann meldet sich zu Wort...
no avatar
  mara1970
schrieb am 03.04.2009 08:29
ich hab das gestern schon gelesen und dachte mir - ist das nicht wieder eines der vielen Postings, auf die man einfach besser nicht anworten sollte?

Meine ersten Gedanken waren "Nervenzusammenbruch" - nur weil ein paar differenzierte Antworten kamen (nichtmal böse Antworten)?

Dann habe ich wahrscheinlich täglich ein Dutzend Nervenzusammenbrüche (nur weil mich mal ne Antwort von jemandem ärgert???)

Wir sind ja hier so nett, sogar auf sowas noch differenziert zu antworten!

Echt schräg - das ist kein normales Verhalten. Und mit so einer dünnen Haut steht man eine Kinderwunschbehandlung nicht durch...

Ich kann nur raten: entweder ein dickeres Fell zulegen oder tatsächlich wirklich nur "auf Gott Vertrauen".

Ist sicher ein toller Mensch Deine Frau, aber wenn schon das zu einem Nervenzusammenbruch führt - wie willst Du sie vor der Welt da draußen schützen?

Sowas ist doch gar nicht der Rede wert!

Tut mir leid, das zu sagen, aber das ist wirklich keine angemessene Reaktion.

gruß
Mara


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.09 08:32 von mara1970.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019