Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  AMH beeinflussen???
avatar  rose-gg
schrieb am 01.04.2009 19:30
Hallo ihr Lieben,

wer mein Profil besucht hat, wird gelesen haben, dass ich einen zuuuu niedrigen AMH Wert habe (0,07). sehr treurigGibt es irgend ein Medikament, womit man den Wrt verbessern kann? Oder hab ich das alles falsch verstanden? Kann man mit Menogon (HP) oder mit anderen Mitteln unterstützen? Die Erklärungen in dem Theorieteil versteh ich oft nicht, bin vielleicht zu dumm, sorry. Besser gesagt, kann keine Antwort auf meine Frage herauslesen...

Bin total verzweifelt und überlege die KiWu Praxis zu wechseln...

Danke... Ganz liebe Grüsse
rose-gg (mit bald begrabener Hoffnung)Tschau


  Re: AMH beeinflussen???
no avatar
  *Jane*
schrieb am 01.04.2009 19:45
Nein, den AMH-Wert kann man leider nicht beeinflussen. Er zeigt an, wie groß deine Eizellreserven noch sind. Manchmal wird er wieder ein bisschen höher (z. B. wenn er nach einer Stimulation gemessen wurde), aber das wird nichts daran ändern, dass deine Eizellreserven leider zur Neige gehen.

Man kann auch bei sehr niedrigen Werten noch versuchen, mit einer Stimulation die Eizellreifung zu unterstützen, aber ob das bei dir Sinn macht, kann nur dein behandelnder Arzt entscheiden. Meist wird auch US gemacht und der FSH-Wert hinzugezogen, um das zu beurteilen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: AMH beeinflussen???
avatar  rose-gg
schrieb am 01.04.2009 20:47
Danke liebe Jane,

meine FÄ empfiehlt keine IVF oder ICSI, wegen dem AMH Wert!!! Meinst du ich soll das einfach so hinnehmen? Sonst ist alles OK, Spermien waren ziemlich schlecht und zu meinen Werten vom 27.03:

LH:11,7
FSH:21,0
E2: 26
Progest.:0,4

Am 03.04 habe ich Folli-TV und dann (wenn gut) wird IUI gemacht. Ich habe nicht mehr viel Zeit. Ich will ja nur verstehen, warum sie trotzdem keine ICSI empfiehlt, obwohl sie das auch nur mit EINEM Follikel machen würde-sagt sie. Finanziell wäre OK, das weiss sie auch...

Kannst du vllt etwas zu meinen Werten sagen?

Wie gut, daß es dieses Forum gibt-Danke.
LG - rose-gg

PS: Kennt jemand von euch ne Klinik, die sich mit "Low Responders" auskennt?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.09 20:49 von rose-gg.


  Re: AMH beeinflussen???
no avatar
  christianeg
schrieb am 01.04.2009 21:07
Hallo,

Also wahrscheinlich wollen die keine ICSI mehr machen, weil es total schwer sein wird, den richtigen Zeitpunkt für die Punktion zu finden. Bei so hohen FSH und niedrigem AMH ist es sehr wahrscheinlich, dass der Eisprung nach dem Auslösen schon früher erfolgt als geplant, oder dass der LH-Wert ungewollt ansteigt. Du würdest dann deine Eizelle "opfern".

LG
Christiane


  Werbung
  Re: AMH beeinflussen???
no avatar
  *Jane*
schrieb am 01.04.2009 22:26
Ich kann leider nur raten. Vielleicht sieht sie die Chancen als so gering an, dass der Aufwand und das Risiko nicht gerechtfertigt scheinen. Genau wirst du das nur von ihr persönlich erfahren können.

Doc Breitbach könnte vielleicht noch etwas dazu sagen, aber ich weiß nicht, ob er momentan hier mitliest. Schreib ihn mal per PN an ("Team Kinderwunschseite"), vielleicht kann er noch etwas dazu sagen. Versuch das Problem möglichst genau zu beschreiben (inkl. Hormonwerte und auch Spermienprobleme), dann ist eine Antwort einfacher.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: AMH beeinflussen???
avatar  suppenhuhn66
Status:
schrieb am 01.04.2009 22:35
meines wissens nach (und nach auskunt meiner ärzte) kann man den AMH leider nicht positiv beeinflussen....

liebe grüße
suppenhuhn


  Re: AMH beeinflussen???
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.04.2009 08:36
Liebe Rose,

es ist nicht so, das der AMH-Wert immer unveränderlich ist. sollte er jedoch auf diesem niedrigen Niveau verharren, dann ist leider davon auszugehen, dass eine Eizellreifung in den Eierstöcken nciht mehr stattfindet und diese auch nicht durch Hormongaben in die Wege geleitet werden kann. Eine echte Therapieoption gibt es dann leider nicht und man kann Ihrem Arzt bedauerlicherweise nur zustimmen, dass eine IVF oder ICSI sich dann nicht lohnt, da die notwendigen Eizellen nicht vorhanden sind. Alternativ bleibt lediglich die Eizellspende

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: AMH beeinflussen???
avatar  rose-gg
schrieb am 02.04.2009 11:46
vielen lieben Dank für eure offenen Antworten. Meine Situation ist verständlicherweise schwer zu akzeptieren, deshalb hab ich es für nötig gehalten mir eine zweite Meinung zu holen...
Noch eine letzte Frage*schäm*. Wäre es sinnvoll den AMH Wert jeden Monat oder ab und zu nochmals zu messen?

Danke und LG
rose-gg


  Re: AMH beeinflussen???
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.04.2009 12:46
Liebe Rose,

den Wert zu kontrollieren lohnt sich im allgemeinen schon, nur nicht unbedingt monatlich, eine Kontrolle in drei Monaten ist eher anzuraten, da sich der Wert (sollte er sich ändern) nicht so schnell ändert

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: AMH beeinflussen???
no avatar
  Giräffchen
schrieb am 02.04.2009 20:18
Huhu du Liebe,
Es tut mir sehr leid, dass man dir so wenig Hoffnung gemacht hat.
Ein echter Spezialist für Low responder soll Prof. Würfel in München sein:
[www.kinderwunsch-centrum-muenchen.de]
Er macht sehr angepasste Protokolle und versucht, das Letzte noch herauszukitzeln. Wir haben auch demnächst einen Termin bei ihm, da uns bereits zur EZS geraten wurde. Allerdings ist bei mir das AMH noch etwas besser.
Vielleicht würde es sich ja lohnen, mindestens mal einen Termin bei ihm auszumachen. Allerdings ist die Wartezeit so 3 Monate, leider seeehr lange.
Eine andere Möglichkeit ist manchmal eine IVF oder ICSI im natürlichen Zyklus, also die eine natürlich gewachsene EZ wird dann punktiert. Die Chancen sind nicht riesig aber auch gegeben.
Ich wünsche dir ganz viel Glück und wenn du weitere Infos möchtest, gerne, auch per PN.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019