Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Spermientest?!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 18:39
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit solchen Spermatests gemacht hat,die man zu Hause machen kann?
Wie sicher sind solche Tests?
Ich habe das Problem, das mein Freund sich nicht beim Arzt vorstellen und eventuell diesen Test machen will.
Er weigert sich förmlich.
Wie kann ich ihn dazu bringen?
Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem mit seinem Partner (gehabt) und könnte mir Tipps geben?!


  Re: Spermientest?!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 19:09
Hallo, die Tests sind teuer und helfen Euch bei Kinderwunsch nicht wirklich weiter.
Die Tests sind halbquantitativ, zeigen entweder Konzentration oder die Beweglichkeit der Spermien an. Da nur eine Grösse bestimmt wird, haben sie deutlich weniger Aussagekraft als ein Spermiogramm beim Urologen, der ja Anzahl, Morphologie, ph-Wert und vieles mehr untersucht.

Vielleicht hilft es deinem Mann, wenn er weiss das er in manchen Urologen Praxen die Probe auch zuhause machen darf und unmittelbar in die Praxis bringen kann.

Oder je nachdem wo ihr wohnt hilft ihm vielleicht den Urologen im Nachbarort zu nehmen, da er dort vielleicht auf weniger bekannte Gesichter trifft.


  Re: Spermientest?!
no avatar
  *Jane*
schrieb am 31.03.2009 19:32
Wirklich aussagekräftig sind diese Tests nicht. Ich würde lieber die Finger davon lassen. Du kannst ihm sagen, dass ihr danach nicht schlauer seid als vorher, wenn er den Heimtest macht.

Dein Freund ist nicht der einzige Mann, der ein Problem damit hat, zum Urologen/ Andrologen zu gehen. Die Situation dort ist nicht wirklich angenehm, das stimmt, aber der eigentliche Grund für die Verweigerung ist wohl eher das Gefühl, kein "ganzer Mann" mehr zu sein, wenn ein schlechtes Ergebnis herauskommt. Ich habe im Freundeskreis wirklich schon abstruse Ansichten in diese Richtung gehört und das von eigentlich sehr intelligenten Männern... (Wobei Frauen natürlich auch Probleme damit haben, wenn ihnen Unfruchtbarkeit bescheinigt wird.)

Vielleicht versuchst du es mal, indem du diesen Punkt ansprichst. Außerdem musst du ihm klar machen, dass vor einer eventuell bei dir notwendigen Behandlung geklärt werden muss, ob das überhaupt lohnt. Wenn du hormonell stimuliert wirst, damit GV nach Plan folgen soll, muss das Spermiogramm einigermaßen in Ordnung sein. Sonst nimmst du das alles umsonst auf dich.

Wenn sein Kinderwunsch groß genug ist, wird er hoffentlich bald darauf eingehen. Viel Erfolg!

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Spermientest?!
no avatar
  Kräuterfee
schrieb am 01.04.2009 13:21
Hallo!
Bei meinem Mann war das auch ein ziemliches Angehen, nicht, dass er nicht wollte, aber er konnte einfach nicht. Ich kann Dich also sehr gut verstehen, was das auch emotional bedeutet. Ich weiß jetzt ja nicht, wo das Problem bei Deinem Freund liegt, ob er einfach nur Angst vor dem Urologen und dem Ergebnis hat oder ob er die Spermien einfach nicht so unter Druck gewinnen kann. Wir haben auch nach dem ersten Besuch beim Urologen lange gebraucht (ich glaub es war ein Jahr), bis wir einen anderen Urologen aufgesucht haben, mit dem mein Mann besser zurecht kam. Wir haben uns da beim zweiten Mal dann im Vorfeld schon erkundigt, ob die Spermien auch zu Hause gewonnen werden können. Bei uns geht das nur durch Beischlaf mit coitus interruptus. Für die Behandlung (ICSI) haben wir dann im Vorfeld mehrfach Spermien gewonnen und diese einfrieren lassen. Das kostet zwar nochmal wieder Geld, aber war für uns die einzige Möglichkeit und somit alle Mal das Geld wert. Man kann auch ruhig etwas länger unterwegs sein (wir sind etwa ´ne Stunde unterwegs zum Arzt). Man muss die Spermien während der Fahrt nur auf Körpertemperatur halten (zum Beispiel möglich in ner Kühlbox, die mit körperwarmem Wasser gefüllt ist,...) man wird echt erfinderisch. Es war für uns auch ne schlimme Zeit, aber jetzt können wir da schon drüber schmunzeln und Späßchen machen. Drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es klappt. Versuche Deinem Freund klarzumachen, dass es da verschiedene Möglichkeiten gibt und Du ihm helfen möchtest, so gut es geht. Liebe Grüße von Kräuterfee




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019