Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 18:00
Hallo ist jemand mit dabei der kürzlich ne IUI hatte und sich mit mir darüber austauschen möchte, würde mich freuen. Blume


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  rosenknospe0409
schrieb am 30.03.2009 18:21
Hallo sunflower,

ich bin auch einer der IUI Mädels Ja. Klar können wir uns austauschen, bin immer zum reden bereit

LB Susi


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  ich bins
schrieb am 30.03.2009 18:28
hallo sunflower,

und bei mir steht eine IUI an,hoffentlich fällt es nicht wegen ostereier suchen aus.
aber gerne können wir auch reden.bin doch schon total hibbelig drauf.

lg
kati


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 19:04
Hallo Sunflower,
wir hatten vor 3 Tagen die 4.Insemination. Diese jetzt war die erste nach Klinikwechsel, weil wir uns in der alten Klinik nicht gut aufgehoben gefühlt haben.

Willst du denn etwas bestimmtes wissen?
Bei der 1. Insemination war ich total aufgeregt, mittlerweile finde ich die nicht schlimm (tun ja auch nicht weh).

Liebe Grüsse


  Werbung
  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  Versage
schrieb am 30.03.2009 21:11
Hi,
bin auch schon ein IUI Profi.
Wir werden jetzt aber wohl zur ICSI übergehen.


  Re: Austausch mit IUI Mädels
avatar  berni142
schrieb am 30.03.2009 22:34
Hallo,

hatte auch im März meine erste IUI, unterstützt durch Gonal F nachdem wir es lange "so" probiert haben und ein schlechtes SPG hatten...und was soll ich sagen - es hat sofort geklappt.....bin jetzt schwanger......

Falls Du also irgendwelche Fragen hast....gerne....

LG Berni


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 08:02
guten morgen ihr lieben und herzlichen dank das ihr so schnell geantwortet habt.klasse. die wartezeit ist schon sehr lang. und euch auch erstmal feste die daumen drücken as es klappt. und berni das es gleich beim ersten mal geklappt hat find ich toll.
wir haben mit clomi stimu und nun nehme ich das utrogest 3x 2 kügelchen jeden tag.
nächste woche ist ja der bt und darauf sind mein mann und ich schon sehr gespannt.
habt ihr auch so einziehen denn das habe ich jetzt nun seit 2 tagen vorher garnichts. so nun mal milchkaffee ist ja noch so früh. danke und bis denn


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  ich bins
schrieb am 31.03.2009 08:11
guten morgen sunflower,

das ziehen kann auch vom utrogest kommen.auch bei behandlung mit gv nach plan hatte ich diese medis.ich hatte eine total empfindliche brust,selbst die lockeren t-shirts haben gestört.

aber immerhin ist noch alles offen,ich drück dir die daumen.(und hoffe natürlich auch,dass es bei mir so funktioniert wie bei berni)

schönen tag noch,wenns hibbeln zu schlimm wird,dann schreib einfach,kannst auch als pn,antwort kriegst auf jeden fall.

lg
kati


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 08:23
ok dann hoffe ich mal das das ziehen nicht lang anhält ist nämlich unangenehm vorallem beim laufen. noch ne frage grins habt ihr auf was bestimmtes acht gegeben. denn ich muss gestehen das ich raucher bin (aber ganz wenig) und gerne auch mal nen kaffee trinke.
habt ihr zwischen durch eigentlichnen pipitest gemacht. mein doc rät mir ab weil dursch diese einnistungsspritze ja der hcg wert verfälscht wird. aber bis zum 9.ist es noch sooooo lang .


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 08:33
Ich hatte auch schon zwei IUIs


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  floh275
schrieb am 31.03.2009 09:09
Hallo Mädels! winkewinke

Da wir Mitte August erst heiraten, werden bis zu unserer 1. IUI leider noch mind. 4-5 Monate vergehen. sehr treurig
Dieser Gedanke macht mich zwar sehr traurig traurig, da mir diese Zeit wie eine Ewigkeit vorkommt, aber so ist nun leider mal die Gesetzgebung, wenn man den Zuschuß von der KK in Anspruch nehmen möchte.

Bis dahin heißt es weiter bei uns herzeln Sexund hoffen beten das es doch noch auf natürlichem Weg Spermienpassiert.

Mich würde trotzdem mal interessieren, wie lange ihr von Antragabgabe bei KK bis zur Durchführung der 1. IUI warten mußtet? Wurdet ihr vorher bzw. parallel dazu zusätzlich medikamentös behandelt? Wenn ja welche Medis? Was gibt es alles vor bzw. auch nach dem Eingriff für beide zu beachten? Was kommt generell noch alles auf uns zu Ich hab ne Frage

Würde mich über eure Antworten sehr freuen. Auch wenn ihr bezüglich auf meine Person etc. habt, dann immer her damit.

LG floh
winken


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  ich bins
schrieb am 31.03.2009 09:18
raucher....tzz,tzz,tzz

wenns eh wenig ist,dann lass es lieber gleich bleiben.kaffee (in maßen) macht nix aus.

hihihi,mit dem urintest hat dein doc recht.da mit einem hcg-mittel der ES ausgelöst wurde kann es sein,(ist so) dass du noch einige tage hcg im blut hast.wenn du jetzt testest,dann ist es kein ss-wert,sondern "restbestand" vom auslösen.somit test nicht aussagekräftig u du hast dein geld nur dem hersteller in den rachen geworfen.

jaja,das liebe warten,wenns tröstet,ich hab die letzten 3 nächte vor dem bluttest auch nicht mehr geschlafen und dann mußte ich noch 2 tage abwarten,um das ergebnis erfragen zu können.meine augenringe reichten bis zum boden LOL

lg
kati


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  *Jane*
schrieb am 31.03.2009 09:20
Wenn ihr alle Voraussetzungen erfüllt (verheiratet, Altersgrenzen) erfüllt und der Arzt die Behandlung mit IUI als notwendig sieht, dann ist es bei der KK eigentlich nur eine Formalität. Das geht schnell und sollte nicht länger als 2 Wochen dauern.

Wenn du in der Wartezeit bis zur Hochzeit noch notwendige Untersuchungen (entscheidet die Praxis) hast durchführen lassen, kann es eigentlich im nächsten Zyklus losgehen, wenn es aus ärztlicher Sicht keinen Hinderungsgrund gibt.

Deine Fragen sind ziemlich pauschal und lassen sich daher leider schwer beantworten. Genaueres kann dir nur deine Praxis sagen, denn wir wissen ja leider gar nichts über dich, außer dass du IUI machen willst. Wie lange probiert ihr schon? Wurde ein Grund für die ausbleibende Schwangerschaft diagnostiziert (Spermien?)? Wurde schon die Durchgängigkeit der Eileiter geprüft? Wurde die hormonelle Situation bei dir geprüft (z. B. Schilddrüsenunterfunktion, erhöhte männliche Hormone, erhöhte Prolaktinwerte)? Je nachdem, was gefunden wird, wird dann auch medikamentös behandelt, entweder bereits im Vorfeld oder während der IUI. Bei einer gestörten Eizellreifung würde man beispielsweise immer stimulieren.

Eine IUI ist eigentlich kein großer "Eingriff". Da gibt es so gut wie nichts zu beachten. Naja, rauchen solltest du möglich nicht und nicht zu viel Alkohol trinken. Kurz gesagt: Gesund leben, aber nicht übertreiben und möglichst normal verhalten. Auch Sex ist erlaubt. zwinker

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 09:30
hey muss jane recht geben dereingriff an sich ist schmerzlos und geht auch sehr rasch. vor der behandlung wird man glaube immer mit medis behandelt also ich habe erst 5 tage clomi nehmen müssen dann kam edie auslöserspritze und ein tag später war die iui. aber der gv auf anweisung ist echt blöd, da man völlig unter druck ist. aber was sein muss muss sein. grins. ich habe dann 2 tage nach der IUI die einnistungsspritze selber setzen müssen, tat aber nicht weh.
Ps. lasse das rauchen ab heut schmeckt e nicht, und kaffee trinke ich auch nur eine halbe tasse. sicher ist sicher. ihr seit alle toll, wollt ich bloß mal los werden, man fühlt sich hier nicht so allein.


  Re: Austausch mit IUI Mädels
no avatar
  floh275
schrieb am 31.03.2009 10:02
Zitat
*Jane*
Wenn ihr alle Voraussetzungen erfüllt (verheiratet, Altersgrenzen) erfüllt und der Arzt die Behandlung mit IUI als notwendig sieht, dann ist es bei der KK eigentlich nur eine Formalität. Das geht schnell und sollte nicht länger als 2 Wochen dauern.

Wenn du in der Wartezeit bis zur Hochzeit noch notwendige Untersuchungen (entscheidet die Praxis) hast durchführen lassen, kann es eigentlich im nächsten Zyklus losgehen, wenn es aus ärztlicher Sicht keinen Hinderungsgrund gibt.

Deine Fragen sind ziemlich pauschal und lassen sich daher leider schwer beantworten. Genaueres kann dir nur deine Praxis sagen, denn wir wissen ja leider gar nichts über dich, außer dass du IUI machen willst. Wie lange probiert ihr schon? Wurde ein Grund für die ausbleibende Schwangerschaft diagnostiziert (Spermien?)? Wurde schon die Durchgängigkeit der Eileiter geprüft? Wurde die hormonelle Situation bei dir geprüft (z. B. Schilddrüsenunterfunktion, erhöhte männliche Hormone, erhöhte Prolaktinwerte)? Je nachdem, was gefunden wird, wird dann auch medikamentös behandelt, entweder bereits im Vorfeld oder während der IUI. Bei einer gestörten Eizellreifung würde man beispielsweise immer stimulieren.

Eine IUI ist eigentlich kein großer "Eingriff". Da gibt es so gut wie nichts zu beachten. Naja, rauchen solltest du möglich nicht und nicht zu viel Alkohol trinken. Kurz gesagt: Gesund leben, aber nicht übertreiben und möglichst normal verhalten. Auch Sex ist erlaubt. zwinker

LG Jane

EDIT:
Danke Jane & sunflower-411 für eure sehr schnellen Antworten.[/i]

Ja Die Voraussetzungen sind ab Mitte August zwecks Hochzeit komplett erfüllt (ich bin 36 und mein Mann 40).
Wir probieren bereits schon seit über 3 Jahren. Beim 1. Termin (Nov.08) in der KIWU wurden die üblichen Blutuntersuchungen durchgeführt. Mit den Blutwerten ist bei uns beiden alles im grünen Bereich. Nur die Spermiogramme meines Mannes sind nicht soooo gut. Zu wenige schnelle Spermien. Daher wurde uns die IUI empfohlen.

Im Mai 08 hatte ich eine Bauch-und Gebärmutterspiegelung. Ergebnis: Eileiter beide durchgängig. Kleine Zyste am Eierstock wurde bei der Gelegenheit gleich mit entfernt. Rötel- und Windpockenschutz /Imunität wurde vergangenes Jahr auch bei mir überprüft.

Gesundheitlich sieht es bei mir so aus, das ich auf Grund einer Essstörung (positiv behandelt) Depressionen bekam, welche heute durch Medis (Serdralin 100mg) behandelt werden. Folio Forte nehme ich bereits schon seit ca. 4 Jahren. Sind beide keine Raucher und Alkohol trinke ich gar nicht und mein Mann nur mal ein Glas Wein bei Festlichkeiten.

Seit Nov. 08 führe ich Tempi Kurven. Die letzten zwei Kurven haben mir eine mögliche Schwangerschaft gezeigt. Ist aber leider nicht der Fall.

Tempikurve v. 19.01.09
[www.urbia.de]

Tempikurve v. 14.02.09
[www.urbia.de]

Diesen Monat ist meine Kurve sehr komisch. Hätte schon längst ein ES stattfinden müssen, aber nix. Laut Aussage und Untersuchung per Ultraschall der Ärztin (KIWU) am vergangenen Freitag, stände mein ES kurz bevor (Gebärmutterschleimhaut spreche dafür), d.h. hätte vergangenes Wochenende stattfinden müssen. Bin schon etwas durcheinander

Tempikurve v. 11.03.09:
[www.urbia.de]

LG kaefer
EDIT: sunflower-411 Bravo. Die Zigaretten schmecken echt nicht. Hmmm mein Kaffeegenuss habe ich auch schon etwas eingeschrenkt. Trinke am Tag ca. 2-3 kleine Tassen Kaffee + 1,5 Liter Kümmel-Fenchel-Anis Tee+ ca. 2 Liter stilles Wasser+ ca. 2 Tassen Früchte- bzw. Kräutertee. Oder ist es ratsamer, wenn ich irgendwelchen Tee weg lasse bzw. reduziere?

LG floh[/color]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.09 10:20 von floh275.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019