Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Spermiogramm-Frage
no avatar
   littlebell
schrieb am 30.03.2009 10:00
HI, ich bin neu hier. Ich hätte da mal eine Frage zum Spermiogramm. Wir versuchen seit 13 Monaten ein "positiv" zu erlangen - bisher ohne Erfolg (hab schon fast ein schlechtes Gewissen da zu jammern, nachdem ich gelesen habe, wie lange manch andeer von Euch schon wartet...). Naja, mein Mann war mittlerweile beim urologen und der meinte lediglich am Telefon "alles OK". Hm. Habt Ihr da etwas schriftliches bekommen mit einer Prozent-Angabe wie viel OK ist oder war das bei Euch auch nur ein Anruf??? Verstrahlt wie ich mittlerweile schon bin, frag ich mich nämlich langsam, was für den Dok wohl OK ist.... sorry, dass ist jetzt vielleicht echt etwas albern, aber ihr kennt das ja vielleicht, dass man wirklich ALLES abchecken will.


  Re: Spermiogramm-Frage
avatar    löckchen_1979
schrieb am 30.03.2009 10:35
Hey!

Da würde ich auf jeden Fall nachhaken. Ruf am besten an und sage ganz selbstsicher, dass sie dir doch bitte den Befund zuschicken sollen. Wenn das Spermiogramm nicht nach den WHO-Kriterien bewertet wurde, dann kannst du es auch eigentlich gleich in den Müll tun.
Urologen sind leider oft nicht besonders kompetent, was die Anfertigung von Spermiogrammen angeht. Besser wäre es, wenn ihr euch an einen Andrologen wenden würdet. Aber lass dir erst mal den Befund zukommen und entscheide dann, welchen Schritt ihr als nächstes gehen werdet.

LG
löckchen


  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   aeffchen73
schrieb am 30.03.2009 10:42
Hallo,

also ich kann auch nur dazu sagen, dass die SG's meines Mannes zweimal beim Urologen auch ok waren. Wir haben auch die beiden Befunde schriftlich abgeholt, auf denen immer stand Normozoospermie, also alles ok...

Und nun kam in der KiWu-Klinik der Schock... Anscheinend bewerten Urologen die SG's nicht nach den WHO-Kriterien, d. h., der wichtigste Wert, nämlich die A-Motilität wurde beim Urologen nicht untersucht. Und genau dieser Wert ist bei uns nun der entscheidende, warum es nicht mehr klappt... Wir sind jetzt wahrscheinlich ICSI-Kandidaten...

Das heißt aber ja nicht, dass es bei Euch genauso negativ verlaufen muss, vielleicht ist ja wirklich alles ok, aber ein SG bei ner KiWu-Klinik würd ich schon noch machen lassen, oder mich zumindest erkundigen, ob es nach WHO-Kriterien erstellt wurde.

Wünsche Euch viel Glück!

LG
Äffchen


  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   maiwenn
schrieb am 30.03.2009 11:22
Hallo,

Mein Mann hatte auch Probleme mit dem Spermiogramm, wir haben Fertimax ausprobiert, zur Besserung der Qualität der Samenzellen, und hat es dann wieder geklappt. Gott sei Dank! Versuch es doch mal damit, die Webseite ist [deutschland.fertimax.net]. Viel Glück und alles Gute!


  Werbung
  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   ephraimstochter
schrieb am 30.03.2009 11:43
Hallo,

ich kann mich Löckchen und Äffchen nur anschließen:

1. Auf jeden Fall den Befund schriftlich geben lassen.
2. Mit den WHO-Richtwerten vergleichen (z.B. hier: [www.viomecum.ch] ).
3. Wenn Ihr sicher sein wollt und erst recht wenn das SG nicht nach a,b,c,d aufgeschlüsselt ist, dann unbedingt bei einem Andrologen (am besten im Labor einer KiWu-Praxis) ein neues SG machen lassen!! Dabei am besten auch darauf bestehen, dass eine 24-Stunden-Auswertung gemacht wird.

Wir haben die selben Urologen-Erfahrungen gemacht, wie viele hier im Forum. Haben uns viiiiel zu lange auf das "Alles OK" vom Urologen verlassen und letztlich konnte uns dann doch nur die ICSI helfen. Es war nämlich leider überhaupt nicht alles in Ordnung.

Wünsche Euch alles Gute!!
ephraimstochter


  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   diemaus82
schrieb am 30.03.2009 12:27
Hallo,
lass dir auf jeden Fall den Befund geben. Schöne Woche noch und viel Erfolg!!


  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   sirin78
schrieb am 30.03.2009 12:38
Hallo..
Und nicht nur die Beweglichkeit nach a,b,c oder d sondern auch die Morphologie ist wichtig.
Pass bitte darauf auf das auch diese beurteilt wurde. Denn ihr braucht laut meinem KW zentrum mindestens %14 normal geformte Spermien sonst schaffen die es nicht die Hülle der Eizelle zu durchdringen. Das ist naemlich unser Problem.
Hoffe natürlich das das bei euch nicht der Fall ist .
Viel Glück
smile

Liebe Grüsse
Sirin 78


  Re: Spermiogramm-Frage
no avatar
   Lenisina
Status:
schrieb am 30.03.2009 13:09
Also wir haben damals das SG in die Hand gekriegt, mit der Aussage des Urologen : "Da steht Ihnen beim Kinderwunsch nichts im Wege" . Meine FÄ meinte auch, am SG kann die Kinderlosigkeit nicht liegen und sind damit zur KiWu-Klinik.
Die haben dort dann nochmal eins gemacht, und siehe da: Eine Schwangerschaft wäre ein 6er im Lotto (was ja dann bei der 1. IUI wirklich eintrat Das ist super).

Ich würde also raten, auf jeden Fall ein SG in einer KiWu-Praxis durchführen zu lassen, die kennen sich mit sowas viiieeelll besser aus als die "normalen" Ärzte.

VG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021