Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage zu polyc. Ovarien bei IVF
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 29.03.2009 19:34
Guten Abend!

Rein theoretisch Frage (ich bin ja noch in der WS ...):

Ich hatte immer mal Anzeichen auf PCO, vor allem durch meine beinahe "standardmäßigen" OHSSs obwohl gar nicht so viele Eizellen punktiert wurden.

Jetzt genau vor der Kryo allerdings erstmals PCO-Ovarien "wie aus dem Lehrbuch". Angenommen die Kryo verläuft in den Sand:

ist es möglich da einfach normal voll zu stimulieren ohne, dass ich mich da gesundheitlich extrem gefährde? Wie gesagt die ärgeste OHSS hatte ich bei 9 Eizellen und ohne diese polycystischen Ovarien, wo man so schon mehr als 25 Follikelchen am US sieht (ohne Stimulaton).

ist es da besser zuerst eine Stichelung machen zu lassen obwohl bei der LASK im Oktober 2006 nichts derartiges entdeckt wurde? Macht das bei den Narben etwas aus, wenn man da nochmals hineinschneidet?

ehrlich gesagt: kann das der Grund sein wieso es auch im 5. Anlauf (4 Vollversuche, 1 Kryo mit Blastos) nicht geklappt hat oder soll man einfach mal akzeptieren, dass ich es nicht schaffe, meine Embryos zu behalten?

Bin gerade extrem in Sorge, ich spüre meine Eiestöcke phasenweise echt extrem und das wo ich doch nur Östrogen und Progesteron nehme und weder fsh noch hcg gespritzt habe! Bringt es da etwas da in der WS mal sicherheitshalber zu schallen oder kann da eh nichts "Tragisches" sein?

Sehr verwirrt, ihr merkt es bestimmt Ich werd rot

lg


  Re: Frage zu polyc. Ovarien bei IVF
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 29.03.2009 22:13
Liebe A4E,

Da die Stimulation bei Ihnen offenbar ohnehin ein Problem ist, wird sie das möglicherweise noch eher sein, wenn Sie nun auch ein sonograpgisch erkennbares PCO aufweisen. M. E. ist eine Stichelung jedoch nur dann sinnvoll und notwendig, wenn eine Stimulation ohne ein ausgeprägtes OHSS nicht mehr möglich ist. Die 25 Follikel müssen ja nun nicht alle gleichzeitig wachsen zwinker

Viel Glück für die Kryo-Behandlung

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021