Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage zu Synarela
no avatar
   sandyos
Status:
schrieb am 28.03.2009 20:57
Hallo,
hab bei Klein-Putz zwei angefangene Flaschen Synarela bekommen.
Nun meine Frage: Kann man die wirklich noch nächsten Monat benuzen?

Gruß Sandy


  Re: Frage zu Synarela
no avatar
   *Jane*
schrieb am 28.03.2009 21:44
Wann sind die denn angefangen worden? Meines Wissens nach soll man sie nach Anbruch nur 4 (?) Wochen lang benutzen (kann mich aber bei der Wochenzahl auch irren, schau mal in den Beipackzettel).

Bei Mitteln zur Downregulierung wäre ich vorsichtig, denn wenn das nicht funktioniert, ist der ganze Versuch im Eimer und da setzt du wesentlich mehr Geld in den Sand als das Synarela kostet.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Frage zu Synarela
no avatar
   Beate74
schrieb am 28.03.2009 22:01
Hi Sandy,
ich hab gleich mal auf meinen Beipackzettel geguckt. Da steht gar nichts zu. Nur das normale Verfallsdatum. Bei meiner Packung z.B. der 04/2010. Es steht nichts davon, wie lange es haltbar oder gebrauchbar ist, wenn es schon benutzt wurde. Wenn es noch nie benutzt wurde, also noch komplett verschmeist ist, dann gilt das normale Verfallsdatum. Am besten besprichts du das aber mit deinem Arzt. Der kennt sich doch am besten damit aus.

lg
Beate


  Re: Frage zu Synarela
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.03.2009 23:43
Ich kann nur dringend davon abraten!!

Obwohl die Präparate konserviert sind (sonst wären sie nur 24 h haltbar!), sind sie mit dem enthaltenen Konservierungsmittel auf eine Haltbarkeit von 4 Wochen ausgelegt. Durch die Anwendung als Nasenspray kommen sie ja nicht gerade unwesentlich mit Keimen (Bakterien/Viren) in Kontakt. Das trägt mit bei zum Wirkstoffabbau, so dass ggf. die notwendige Dosis pro Sprühstoß nicht mehr erreicht wird.

Wenn es sich um eine angebrochene Packung handelt, ist zudem völlig unklar, wieviel davon weg ist. I.d.R. reicht sie nicht für zwei Zyklen. Das ist besonders schwierig, weil gerade zum Ende der Verwendung die Downregulation besonders wichtig ist - sonst kommt es ja zum vorzeitigen Eisprung. Das merkt man aber nicht, weil i.d.R. noch jede Menge Lösemittel drin ist - vom gefühlten Gewicht kann man demnach nicht auf die noch enthaltene Dosis schließen. Das kann sein, garantiert ist das aber nicht. Und bei dem Preis einer Behandlung ist Synarela sicherlich einer der gringsten Kostenfaktoren. Ich persönlich würde es nicht riskieren.

Dir in jedem Fall alles Gute, sweetlara Blume


  Werbung
  Re: Frage zu Synarela
avatar    panosab
Status:
schrieb am 29.03.2009 14:23
Ich hatte mal eine von mir angefangene Flasche, die noch für eine behandlung gereicht hätte. Habe die Ärztin gefragt, ob ich die nehmen kann. Sie hat abgeraten, da zum einen die Flasche mit Keimen aus der Nasen in Berührung gekommen ist und zum anderen hätte ich sie nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahren sollen, was ich aber nicht gemacht hatte.

Also lieber Vorsicht!!
Sabine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020