Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Frage: Orgalutran + Ovitrelle
avatar    Sophia2008
schrieb am 28.03.2009 20:24
Hallo!

da ich die letzten Informationen per Telefon erhalten habe, habe ich Angst etwas Falsches verstanden zu haben.
Am Di. ist nämlich PU (um 8.15 Uhr). Am Sonntag um 21.00 Uhr soll ich Ovitrelle, also die Eisprungsauslösende Spritze, mir geben. Soweit so gut.
Aber zusätzlich soll ich Orgalutran bis einschliesslich Montag noch spritzen. Da ich immer Abends gespritzt habe,heisst es, dass ich morgen Abend Orgalutran + Ovitrelle gleichzeitig spritzen soll, und 24 Stunden später noch einmal Orgalutran.
So habe ich es verstanden, nun frage ich mich, ob es sein kann, dass man den Eisprung weiterhin verhindern will, obwohl man gleichzeitig den Eisprung auslösen will...Ich hab ne Frage

Im Forum konnte ich nur lesen, dass manche Frauen Orgalutran nur bis zur Auslösespritze genommen haben und nicht noch am gleichen Tag bzw. am Tag danach.

Könnt ihr mir sagen, ob es sein kann? oder habe ich wahrscheinlich falsch verstanden?

Vielen Dank im Voraus!

L.G.


  Re: Frage: Orgalutran + Ovitrelle
no avatar
   *Jane*
schrieb am 28.03.2009 20:31
Im Theorieteil steht dazu folgendes:

Zitat
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/downregulation/orgalutran/
Wird Orgalutran nachmittags oder abends gespritzt, ist die letzte Spritze am Nachmittag oder Abend des Vortages der HCG-Dosis zu geben, ist es immer morgens, wird am Tag der Auslösung selbst morgens noch gespritzt.

Könnte es vielleicht sein, dass du noch stimulieren sollst statt dessen?

Ich würde sicherheitshalber noch mal nachfragen. In meiner Praxis gibt es dafür Handy-Notfallnummern.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Frage: Orgalutran + Ovitrelle
avatar    Sophia2008
schrieb am 28.03.2009 20:37
Hallo Jane,
danke für die schnelle Antwort!
Stimulieren durfte ich nicht mehr seit Donnerstag... war wohl ein bisschen zu viel anscheinend (10-14 Follikeln pro Eierstock)

Ich werde schon dort anrufen, jetzt habe ich noch mehr Zweifel bekommen!


  Re: Frage: Orgalutran + Ovitrelle
avatar    miezi
schrieb am 28.03.2009 22:46
Ich habe mit Synarela und Cetrotide (ähnlich Orgalutran) downreguliert...habe heute (Auslösetag) mittags noch mal gespritzt nach Anweisung des Arztes und jetzt ist Schluss...morgen und am Punktionstag nichts mehr...aber frage lieber noch mal nach...


  Werbung
  Re: Frage: Orgalutran + Ovitrelle
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 29.03.2009 10:50
Liebe Sophia,

so richtig notwendig ist das Orgalutran bis Montag eigentlich nicht mehr, aber es schadet nicht und vielleicht hat Ihr Arzt eine größere Neigung für einen vorzeitigen Eisprung befürchtet. Oder er macht es halt immer so und geht auf Nummer Sicher. Schaden kann es nicht

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023