Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Bleibt noch eine Hoffnung??
no avatar
   warumwir
schrieb am 28.03.2009 20:02
sehr treurigHallo und einen guten Abend,
ich bin neu hier und hoffe das ihr mir noch einen kleinen ( Erfahrungen) Hoffnugsschimmer geben könnt. Wir haben seit 8 Jahren KiWu und schon 3 FG. Da mein Mann Mediz. alles in Ordnug ist und bei mir auch = bis zum 13.03.09 da wurde mir gesagt das ich schon in den Wechseljahren ( mit 35) und ich hätte keine Eier. Bei unserem Kiwu Team (wollten im März mit IVF beginnen )wurde mir dann leider gesagt das wir nur noch eine 5% chance hätten. Nun ist meine hoffnug das es doch noch klappt?????

Danke für eine evtl. antwort.

Lg anne


  Re: Bleibt noch eine Hoffnung??
no avatar
   *Jane*
schrieb am 28.03.2009 20:17
Hallo Anne,

ich vermute, dass Blutwerte (u. a. AMH-Wert) bestimmt wurden. Daran kann man ablesen, wie groß die ovariellen Reserven noch sind. Offenbar besagen die Werte, dass sie sich dem Ende zuneigen, aber wenn euch eine Chance von 5 Prozent eingeräumt wird, dann sind die Reserven anscheinend nicht ganz erschöpft. Hast du denn noch einen normalen Zyklus mit einem regelmäßigen Eisprung? Und was heißt "alles in Ordnung" - was wurde denn bisher überprüft?

Und würde man bei dir trotz der geringen Chance eine IVF machen oder raten die Ärzte davon ab?

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Bleibt noch eine Hoffnung??
no avatar
   warumwir
schrieb am 28.03.2009 20:34
Hallo Jane, ich komm gerade nicht auf die Hormon abkürzung??? Äh bei ,, normalen Schwangeren liegt es bei ca 12 %, bei mir bei 44,5% die in der Gebärmutter vorhanden sind!!! Ich habe leider keinen regelmäsigen Zyklus, mal einen monat nichts dann wieder einbißchen. Bei meinem Mann wurde ein Spermiogramm gamacht und der Arzt sagte 80% fitte.
Die Ärzte sagten uns noch das wenn wir die 5 %chance nutzen das ich dann eine 3 fachdoppelte Hormonbehandlung machen müßte.

Lieben dank für deine Zeilen.
Lg Anne


  Re: Bleibt noch eine Hoffnung??
no avatar
   *Jane*
schrieb am 28.03.2009 21:33
"12 und 44,5 % in der Gebärmutter" klingt für mich etwas kryptisch. Ich hab ne Frage Es geht ja eigentlich um den Eierstock.
Sicherlich werden bei der IVF nur wenige Eizellen zu erwarten sein und damit sind leider auch die Chancen pro Versuch niedriger. Die Entscheidung liegt letzten Endes bei euch, ob ihr es versuchen wollt.

Gab es denn im Vorfeld mal eine Abklärung, warum du 3 Fehlgeburten hattest? Hat es jeweils lange gedauert bis du schwanger wurdest?

Wenn du keinen regelmäßigen Zyklus hast, dann wirst du vermutlich auch keinen Eisprung haben. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auf natürlichem Wege noch klappt nahe Null. Bliebe noch die Stimulation/ IVF oder der Weg zur Eizellspende (allerdings in Deutschland nicht erlaubt) oder Adoption/ Pflege (oder natürlich auch die Akzeptanz der Kinderlosigkeit).

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Bleibt noch eine Hoffnung??
avatar    miezi
schrieb am 28.03.2009 22:25
Eventuell ist der FSH-Wert gemeint und der wäre mit 44,5 schon wirklich in den Wechseljahren.
...der hat aber mit der Gebärmutter nichts zu tun...sondern nur mit den Ovarialreserven...

Ansonsten ist das schwierig zu beurteilen...
Mit hohen Hormongaben kann man meist auch nicht mehr was hinstimulieren, wo kein Potential mehr ist. Aber das kann Dein Doc am besten beurteilen.

Ich wünsche Dir viel Glück und es tut mir sehr leid, wenn jemand schon mit 35 die Diagnose Wechseljahre bekommt. Dann bleibt meist nur noch der Weg der Eizellspende.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.03.09 22:32 von miezi.


  Re: Bleibt noch eine Hoffnung??
no avatar
   sonnenschein74
Status:
schrieb am 29.03.2009 17:36
Hallo,

ist denn die Ursache für deine 3 Fehlgeburten abgeklärt worden? Wenn nicht, würde ich vorher mein Blut von Doc Reichel-Fentz (www.immu-baby.de) untersuchen lassen. Sie klärt immunologische Probleme ab.

Ansonsten glaube ich, dass ich einen Versuch mit IVF wagen würde. Ist natürlich auch ein Kostenfaktor, wenn du vermutlich so viele Hormone brauchst ... aber bevor ich mich immer fragen würde, ob es nicht vielleicht doch geklappt hätte, würde ich eher den Versuch wagen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023