Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Gonal F und Predalon
no avatar
   natalie
schrieb am 27.03.2009 11:42
hallo zusammen seit gestern würde bei mir PCO festgestellt und ich muss Gonal F spritzen und dann Es mit Predalon auslössen.Und dan Gv nach plan..
hat das jemand schon gemacht?
Wieviel habt ihr gespritz? wieviel Tagen? wann habt ihr mit Predalon ausgelösst?
und hat es geklappt?
ich bin so ducheinander Achso!
danke voraus für eure antworten



  Re: Gonal F und Predalon
avatar    Hannchen77
schrieb am 27.03.2009 11:56
Hey,

Du wirst jetzt sicherlich unerschiedliche Angaben hören - denn jeder reagiert ja auch anders auf die Hormone und jeder Zyklus ist nicht unbedingt so wie der vorherige...

Aber um Deine Frage zu beantworten zwinker Ich hatte div. GV nach Plan mit Stimu unter Gonal F. Ich glaube ich habe meist so mit 75iE bis 112iE stimuliert und hatte dann zwei oder drei Follis (und ab und zu noch zwei / drei Kleinere). Gespritzt habe ich so um die 9-10 Tage. Ausgelöst meist so am 12-13 Tag. Geklappt hat es leider nicht.

LG
Hannchen


  Re: Gonal F und Predalon
no avatar
   rosenknospe0409
schrieb am 27.03.2009 12:17
Hallo,

ich kann nur Hannchen zustimmen, jeder Zyklus ist anders.

Ich kann dir nur meine Geschichte erzählen.Genau wie du, habe ich PCO und außerdem einen Uterus dublex.

Ich musste mir bei meinen zwei IUI auch Gonal F spritzen, dass hieß 37,5 Einheiten 10Tage lang. Beim ersten Zyklus hatte sich ein Follikel gebildet und beim jetzigen Versuch 2.
Predalon musste ich mir immer einen Tag vor IUI spritzen und nochmal nach zwei Tagen. Außerdem muss ich noch 16 Tage (nach der IUI) Utrogest nehmen.

Ich hoffe ich konnte dir helfe.grins Für die Zukunft wünsche ich ganz ganz viel Glück.


  Re: Gonal F und Predalon
no avatar
   natalie
schrieb am 27.03.2009 12:19
Danke
ich werde es hoffen das es klappt und drücke euch die Daumen das es bei euch auch klappt


  Werbung
  Re: Gonal F und Predalon
avatar    Mariii
schrieb am 27.03.2009 12:32
hi, erst mal ruhig durchatmen. Es ist halb so schlimm wie es sich erst mal anhört. Hast du mal durch den Theorieteil gestöbert? Das hat mir immer ganz gut geholfen und Fragen beantwortet.
Kongrett kann ich nix dazu sagen, da wir gleich die ICSI hatten oder ohne Stimmu.
aber wenn du Erfolgsmeldungen hören möchstes, dann frag mal im ss- oder Eltern Forum, da gibt es bestimmt positives zum aufbauen zu hören.
Viel Erfolg


  Re: Gonal F und Predalon
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 27.03.2009 13:40
Hi Süße!
Du bist also auch hier!
Der Pen liegt vor mir und wartet schon auf die Fahrt zur Post.
Der wird aber vielleicht nicht reichen, aber wenigstens bist du für den Anfang gut ausgerüstet!
Ich drück dich, Nellie74


  Re: Gonal F und Predalon
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.03.2009 15:54
Hallo

ich habe mit 42 IE Puregon (so etwas wie Gonal) stimuliert. Jeder Zyklus war unterschiedlich. Mal hat mein Körper schnell reagiert und mein ES war zwischen 11.-17. Tag, mal war er etwas langsamer und ich habe 26 Tage gespritzt. Bei PCO muss man sehr niedrig stimulieren, sonst züchtet man zu viele Eizellen und muss abbrechen. So kann es sein, dass die Schwellendosis, bei der die Eierstöcke anfangen zu arbeiten, erst nach einer Weile überschritten ist.
SS bin ich nicht geworden, das liegt aber bei uns nicht nur am PCO.


  Re: Gonal F und Predalon
no avatar
   natalie
schrieb am 27.03.2009 16:14
oh danke euch ihr seit ja süß
Nellie74@ danke süße ich hoffe das es wirklich schnell klappt

danke das ihr mir antwortet
Ich drücke die daumen für euch das es bei allen klappt!!!
danke nochmal
GGGGGLG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021