Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Windpocken
no avatar
   Kissy
schrieb am 24.03.2009 15:08
Hallo,

ich bekomme morgen von einer Freundin mit Tochter Besuch und ihre Tochter hat WIndpocken. Starte Ende April mit ICSI Nr.3.

Ich hatte als Kind schon WIndpocken. Kann ich mich trotzdem anstecken?

An Welchen Blutwerten kann ich erkennen, ob ich mich nicht anstecken kann bzw. noch genug Schutz da ist?

Habe ja schon alles untersuchen lassen. Weiß nur nicht wie es heißt....!

Vielleicht kann mir wer helfen!

Lg

Kissy


  Re: Windpocken
no avatar
   Regina31
schrieb am 24.03.2009 15:14
Hallo Kissy,

du müßtest immun sein.

lg


  Re: Windpocken
no avatar
   *Jane*
schrieb am 24.03.2009 15:19
Wenn man schon Windpocken hatte, ist man immun dagegen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Windpocken
no avatar
   susemarie
schrieb am 24.03.2009 15:26
Liebe Kissy,

ich würde an Deiner Stelle mit dem Impfausweis einfach zum Hausarzt oder zur Gyn gehen und das richtig abklären (kannst es ja dringlich machen: z. Bsp., dass Du nicht weißt ob Du schwanger bist und Kontakt zu einem Kind mit Windpocken hattest...), nur zur Sicherheit und damit Du Deinen Besuch mit gutem Gewissen Dir gegenüber empfangen kannst. Ich wurde z. B. als Kind gegen Röteln geimpft und war mit 24 Jahren trotzdem nicht mehr immun dagen und wenn so viel auf dem Spiel steht, dann klär es lieber zur Sicherheit, denn die Windpockenerreger sind glaube ich die gleichen wie bei Herpes oder Gürtelrose und das ja auch unangenehm und muss man nicht unbedingt haben. Ich will Dir keine Angst machen (bin nämlich selber ein Schisser...), sondern Dich eher bestärken es zu Deinem Wohl richtig zu klären.

Alles Gute,
Susemarie


  Werbung
  Re: Windpocken
avatar    löckchen_1979
schrieb am 24.03.2009 15:42
Ich würde noch mal beim Arzt nachfragen. Ich habe schon öfter gehört, dass man an Windpocken auch zweimal erkranken kann, das war mir eigentlich auch anders bekannt. Besser einmal zuviel nachfragen als zu wenig.

LG
löckchen


  Re: Windpocken
no avatar
   mykonos
schrieb am 24.03.2009 16:22
Ich kann Dir nur sagen, dass man sie 2x bekommt, wenn es beim 1x nicht so ausgeprägt war!
Bin da ein gutes Beispiel, habe Windpocken als Kind gehabt, habe mich dann aber im alter von 18 Jahren noch einmal bei meiner Nichte angesteckt! :o)
Frag doch mal Deine Eltern wie das war?!

Lieben Gruss
nicole


  Re: Windpocken
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 24.03.2009 16:35
Nein, an Windpocken erkrankt man in aller Regel nicht zweimal, mach dir keine Sorgen. Windpocken gehören zu den Erkrankungen, die einen guten Immunschutz hinterlassen. Was als Folgekerkankung immer mal passieren kann, ist eine sog. Gürtelrose, durch verbliebene und wieder aktivierte Viren in bestimmten Nervenknoten, das gibt dann an manchen Stellen auf der Haut den typisch juckenden Ausschlag.

Man kann den Immunstatus für Windpocken mit einer Blutuntersuchung überprüfen lassen, indem man die Konzentration an Varizella-Zoster-Antikörpern (klick) misst. Aber ehrlich gesagt halte ich das für übertrieben - nicht bei anderen Viruserkrankungen wie z.B. Röteln oder Ringelröteln, da ist die Immunlage möglicherweise anders, wie man aus der medizinischen Erfahrung weiß.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Windpocken
no avatar
   Kissy
schrieb am 24.03.2009 19:27
Vielen Dank für eure Antworten!!!

Werde heute Abend nochmal meine Mutter anrufen und fragen.

Habe auch von Dr. Reichel die Ergebisse angeschaut, ich galube sie hat das nicht untersucht.

Ansonsten werde ich vielleicht zur Sicherheit absagen, da man eigentlich mit Windpocken zu Hause bleiben soll, da andere Leute die noch keine Windpocken hatten, ja angesteckt werden können. Die Mutter ist heute mit ihrem Kind auch auf den Spielplatz gegangen. Was ich nicht so gut finde....!

Lg


  Re: Windpocken
no avatar
   mopsipupsi
Status:
schrieb am 24.03.2009 20:00
Hallo Kissy,

also ich habe die Windpocken 2x bekommen. In meinem KIWU hat man im Blut die Antikörper nachgesehen.

Grüssle




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020