Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Clomifen, wann US?
no avatar
   missapril
schrieb am 24.03.2009 13:06
Hallo,
ich habe ein Frage:
Ich habe vom 3. - 7. Tage Clomhexal 1,5 Tabletten eingenommen.
Am 11. Tag habe ich ( diesen Freitag) einen Termin zum US und Blutentnahme für FSH und LH.
Jetzt habe ich aber gelesen, dass bei einer Einnahme die früher beginnt, am 8. Tag der Schall gemacht werden soll. Hilfe
Bin ich jetzt zu spät mit dem11. Zyklustag? Meine Zykluslänge ist ~ bei 29 Tage +-.
Wenn ich morgen früh zum Arzt ginge, dann wär es auch schon der 9. Tag...

Ist denn Eisprung früher, bei einer höheren Dosis und einer früheren Einnahme?

Ganz, ganz lieben Dank für Eure Antworten... winkewinke

LG
April...


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   sternchen_26
schrieb am 24.03.2009 13:18
hallo,
kann Dir nur von mir berichten. Habe vom 5. bis 9. Tag Clomhexal (2 am Tag) genommen und hatte für den 16. ZT US Termin. Da war dann nur ein klitzekleines rundes Folli zu sehen. Hatte am 20. Tag nochmal US, da war es dann schön groß und wir haben den ES mittels Spritze ausgelöst.

ICh würde mich da einfach auf den Arzt verlassen.... Ja Der macht das schon richtig smile

LG Silvie


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   caro1979
schrieb am 24.03.2009 13:32
Hallo!

Ich hab gestern mit Clomhexal angefangen und hab nen Termin zum US am Montag den 30.03. also auch am 11. Zyklustag, wie bei dir. Ich denke das wird bei dir dann auch richtig sein. In meiner KIWU Praxis haben sie gesagt das man meistens sowieso 2 x zum US gehen muss.

Muss du den Eisprung nicht dann erst auslösen wenn die Follis gross genug sind?
So wirds zumindest bei mir gemacht..

Hab vertrauen zu deinem Arzt ich denke der weiss was er tut!

LG Caro


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 24.03.2009 13:39
Ein Eisprung am 11. ZT wäre sehr früh und ist eigentlich eher nicht zu erwarten. Soweit ich weiß, ist eine frühere Einnahme von Clomi auch nicht automatisch mit einem früheren Eisprung verbunden, sondern hat andere Gründe.

Vertrau deinem Arzt, er hat sicherlich Erfahrung damit.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   missapril
schrieb am 24.03.2009 14:07
Hallo,

erst mal danke, für die Anworten. ich staune ja echt, wie fix das geht...

@caro1979: Ich muss nicht auslösen, weil ich beim letzten Clomi- Zyklus einen von selbst hatte. Das Progesteron wurde am 20 Tag bestimmt und das zeigte eindeutig ein gesprunges Ei. Ich freu mich Auch wenn der Zyklus nix gebracht hat, ich habe mich total darüber gefreut...

Dann bin ich ja beruhigt. Ich habe schon hier Tricks angewandt- was frau sich alles ausdenkt....
Mann nix verraten, damit ich ihn nicht unter Druck setze, heimlich die Pillen gefuttert. Er hat sich gewundet, warum ich immer soooo müde bin. Von dem Arzttermin weiss er auch nix, und ich habe Ihn davon überzeugt, nicht auf Dienstreise zu gehen... Gut, bleib ich hier und wir machen eine Befruchtungsparty grinsmit uns beiden Sex. Hab ich mich total drüber gefreut, weil er eine Zeit lang zu gemacht hat, wg. des Drucks unter dem er stand.
Naja und dann denk ich, weil ich ja bald Geburtstag hab und auch Ostern ist, das ich mir sooo wünsche, dass es vielleicht diesmal klappt, ein richtiges Ei ins Nestchen zu legen, was mir bleibt... beten... Ich weiss, hier sind viele, die schon lange über Clomi hinaus sind, aber in den anderen Foren fühl ich mich nicht so zugehörig...
Muss ich einfach mal loswerden... sorry, wenn ich da jetzt einfach mal meine Gedanken freien Lauf lies...

Danke an Euch!

April


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   cleo77
schrieb am 24.03.2009 17:57
Hallo Missapril,

beginne jetzt auch bald mit dem 1. Zyklus Clomifen. Bin auch total gespannt und hoffe, dass die Warterei ein Ende hat.

Nach 2 Jahren erfolglosem Bemühens auf natürlichen Weg, will man dass es jetzt irgendwie weitergeht. Bei meinem Mann ist alles i.O. Bei mir wurde bisher eine leichte Gelbkörperschwäche festgestellt. Die Eisprungauslösende Spritze brauche ich erstmal wohl auch nicht.
Das mit dem Druck kenne ich. Da hatten wir auch schon unsere Probleme. Haben es mit allen möglichen Zeichen probiert, aber trotzdem kann man Lust nicht erzwingen.
Aber jetzt weiss er schon, wie es weitergeht und wo es wann drauf ankommt. Mal schauen wie es dann so wird....

Drück Dir die Daumen.

vlg
cleo


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   caro1979
schrieb am 25.03.2009 09:14
Hallo April!

Ich muss leider auslösen, da es bei uns auf "normalen" Wege wahrscheinlich nicht klappt!
Wenn alles gut läuft werden wir nächste Woche die erste IUI machen lassen und hoffen das es zufälligerweise gleich beim ersten Mal klappt.
Um den Zeitpunkt dann besser zu treffen muss ich den Eisprung selbst auslösen.

Ich finds voll toll das bei deinem Mann alles i. O. ist und ihr es so versuchen könnt, ich wünsche euch viel viel Glück das der richtige Schwimmer dabei ist und alles gut geht!

LG Caro


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   missapril
schrieb am 25.03.2009 12:23
Hallo!
Und danke für Eure Antworten und die Däumchen. Würde mich sehr freuen, wenn wir vielleicht diesen Zyklus von einander wissen lassen wie es uns ergangen ist.
Es tut sooo gut, 'Leidensgenossinnen' zu haben. knuddel

Nun, wir haben bei meinem Mann bisher kein SG gemacht, da er mit mir und seiner Ex bereits 3 x erfolgreich war. Nur das auch den Zwergen ja leider nichts geworden ist.

@Cleo. Wie wurde denn bei Dir die Gelbkörperschwäche festgestellt? Ich habe ja so einen kleinen Verdacht bei mir, aber so wie ich es verstanden habe, ist dann das Clomifen das erste Mittel der Wahl...

Im Moment merk ich einfach nur, dass das Clomi in mir arbeitet und mein Bauch ein bißchen aufgebläht ist... am Freitag wird geschaut und vielleicht sinds ja auch diesesmal zwei... auch wenns anstrengend ist, sich immer jeden Monat neu zu motivieren und sich Mut zu machen... es ist auch irgendwie total aufregend... Liebe

Ganz liebe Grüße von April


  Re: Clomifen, wann US?
no avatar
   cleo77
schrieb am 26.03.2009 19:20
Hi, also bei mir wurde es durch die Blutabnahme festgestellt. Habe vergessen welcher Wert das jetzt war. Anscheinend ist die Eizellreifung nicht so optimal.

Viele Grüße
cleo




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020