Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kein ES - welches Medikament für Zyklus
avatar    Hannchen77
schrieb am 19.03.2009 10:53
Hallo Ihr lieben, hallo liebes Team,

ich habe ja keinen ES, da ich nicht genügend FSH ausschütte, um den Folli reifen / wachsen zu lassen. Mein FA kann zwar ab und an einen Folli sichten, aber der bleibt dann halt immer ganz klein... (Gibt es hier Gleichgesinnte?)

Ohne irgendwelche Medikamente habe ich einen Zyklus, der locker mal 60 Tage dauern kann. Das nervt... Derzeit nehme ich Mericomb, aber ich komme nicht so gut damit zu recht. Bin heute am ZT 28, habe seit gestern Schmerzen, aber nur ein klein wenig SB. Das hatte ich schon öfters.

Vorher habe ich Cycloprogynova genommen, hatte davon aber total viel Ausfluss.

Soooo, hier die Frage zwinker Gibt es noch eine gute Alternative??? Also außer die Antibabypille?

Uuund: besteht eigentlich noch ein gaaanz klein bischen Hoffnung, dass ich dochmal einen schönen Folli produziere / einen ES habe, obwohl meine Hypophyse nicht das macht, was sie machen soll? Ich bin natürlich so blöd und denke (wie jetzt auch): hmmm, ein Wunder? Vielleicht bist Du ja ss und deswegen hast Du nur SB am ZT 28... Ohhh man...

Nun ist doch etwas länger geworden... sorry. Vielen Dank fürs Lesen und fürs Antworten.

Alles Liebe
Euer Hannchen


  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
no avatar
   miro07
schrieb am 19.03.2009 11:02
hallo, also wie haben das gleiche problem und auch die medis ( gonal f + predalon), bis jetzt auch ohne erfolg!
wegen deinen blutungen, schon mal auf eine gelbkörperhormonschwäche untersucht worden?
ich versuche gerade denn weg über ein homöopathen, ich kann aber noch nicht viel berichten, da ich noch am anfang stehe!
liebe grüße miro


  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
avatar    Hannchen77
schrieb am 19.03.2009 11:09
Hallo Miro,

ich produziere doch gar kein Gelbkörperhormon, da ich ja keinen ES habe... Bei Versuchen bekomme ich dann Utrogest...

Mich nervt allerdings, dass ich ganz ohne Medikamente (also in der Zeit wo keine Versuche laufen) einen sooo langen Zyklus habe - komme aber mit dem Mericomb nicht so gut zu recht.

LG
Hannchen


  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
no avatar
   miro07
schrieb am 19.03.2009 11:14
hast du schon mal dieses mönchspfeffer ausprobiert?


  Werbung
  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
avatar    Hannchen77
schrieb am 19.03.2009 11:23
Ich habe so gut wie alles durch, aber ohne Erfolg. Keinen ES, keinen regelmäßigen Zyklus, nix...

Mir bleibt nur die Chemie, um zumindest auf einen regelmäßigen Zyklus zu kommen, auch wenn ich dann trotzdem nicht ss werden würde.


  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
no avatar
   miro07
schrieb am 19.03.2009 11:28
dann würde ich dir auch den weg zum homöopathen empfehlen. die gehen das thema gründlicher an, ein versuch ist es allemal wert. ich bin sonst auch nicht immer so für den alternathiven weg aber was mein arzt erzählt hat, ist das logisch und nachvollziehbar!
sonst weiß ich ach kein rat!
liebe grüße miro


  Re: Kein ES - welches Medikament für Zyklus
avatar    ~Annika~
schrieb am 20.03.2009 09:47
Huhu liebe Johanna!
Also bei mir ist es ja ähnlich gelagert, aber da ich ja auch noch Endo habe, muß ich eh immer die Pille nehmen, damit diese nicht wieder "rangezüchtet" wird.
Aber auch ich hab mich mit dem Thema auseinander gesetzt und habe gestern den Tipp bekommen Alchemilla Urtinktur zu nehmen - lies mal hier ein bisschen nach: [www.natur-forum.de]
Vielleicht wäre das eine Idee für Dich?
Ganz liebe Grüße knuddel freu auf n 6.4. Ja smile
Annika




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021