Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   ich bins
schrieb am 19.03.2009 08:28
hallo mädels,
die WS macht mich noch ganz kirre.
ihr anderen (oder ich aus früheren zyklen) achtet auf jedes mögliche ziepen,es wird alles mögliche ( und unmögliche) gedeutet,nun weiß ich wiedermal gar nicht weiter.
im dezemberzyklus wurde bei mir mit puregon stimuliert,in der 2. hälfte hatte ich zur unterstützung utrogest geschluckt.3 x 1.ich bekam richtig empfindliche brüste,spannen im bauch (nicht so viel,aber merklich),leider auch pünktlich die blutung sehr treurig.
meine FÄ meinte,es wären aber anzeichen gewesen und nicht nur eine reaktion auf das utrogest.denn zum zyklusunterstützen nehm ich es auch die anderen monate ohne stimu.

diesen monat hatte ich auch stimuliert,mit weniger einheiten. (ergänzend sollte ich noch dazuschreiben,im dezember hatte ich 5 follis,diesmal nur 1).und wieder utrogest regelmäßig (diesmal vaginal 3 x 1) .und erstmalig Crinone.
es sind "nur" noch 5 tage bis BT,aber diesmal merke ich nichts.ich hatte mal leichtes ziehen,so bisschen bauch,bisschen rücken,wie vor der mens.ist aber wieder weg.aber an der brust merk ich gar nichts.und pickelchen kündigt sich wieder an,auch wie sonst vor der mens.

was denkt ihr,ein schlechtes zeichen???
um so nächer der tag rückt,desto nervöser und auch ängtlicher werd ich vor einem negativ.
wieso merk ich jetzt nichts?
dass es von frau zu frau unterschiedlich ist,das ist mir klar.aber unterschiede in den zyklen?gleich so krass?merken oder nicht merken?
menno,ich will nichtmehr warten.
vielleicht bekomm ich ja doch paar antworten,hier lesen und schreiben verkürzt die zeit etwas.
also danke schonmal und einen schönen tag
lg
kati


  Re: anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   *Jane*
schrieb am 19.03.2009 08:45
Wenn deine FÄ recht hätte, dann wäre ich fast immer schwanger gewesen in meinen Versuchen. Es ist völliger Quatsch, was sie da sagt. Die Nebenwirkungen der Stimulation und des Progesteron (Utrogest/ Crinone) sind einfach unberechenbar. Mal merkt man etwas, mal merkt man gar nichts oder kaum etwas. Das variiert von Versuch zu Versuch. Manchmal spannt die Brust, dann wieder nicht. Und im Bauch zieht es bei mir eigentlich immer irgendwann in der Warteschleife.

Diese Nebenwirkungen sagen gar nichts über den Ausgang des Versuchs aus. Es gab hier schon so viele Frauen, die sich sicher waren, dass die Mens kommt und dann war der Test positiv. Andere wiederum haben gar nichts gemerkt in dem Zyklus, wo sie schwanger wurden. Frau kann sich auf ihr Körpergefühl einfach nicht verlassen, wenn sie Hormone nimmt.

Also abwarten, ob eine Blutung kommt bzw. zum richtigen Zeitpunkt testen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   Len-chen
Status:
schrieb am 19.03.2009 13:18
Mir gehts genauso!
Ich bin nach der ersten IUI 2007 ss geworden und hatte damals ganz empfindliche Brustwarzen und gespannte Brüste, ich hatte bauchschmerzen und hab total empfindlich auf Erschütterungen mit Bauchweh reagiert!
Da war ich SS!
Jetzt nach der Schwangerschaft wieder die erste IUI und alles das gleiche wie damals (Crinone)!
Nix, Garnix...noch nichtmal ein kleines Ziehen im Bauch!
Ich werde mich auf ein negativ einstellen, weil irgendwas muss man doch merken!!!
Ich drehe durch!! Ich meine letztes Mal war das nicht so schlimm!!!!


  Re: anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   Giräffchen
schrieb am 19.03.2009 19:16
Liebe Kati,
ich verstehe dich soooo gut! Das ist super
Ich versuche auch so jedes Zeichen zu deuten (allerdings habe ich ´ne Kryo ohne Medis). Aber es macht einen völlig kirre. Bei mir war auch jeder stimulierte Versuch ein bisschen anders, ich habe immer dieses und jenes gemerkt, wo ich Schwangerschaft war, war es aber auch nicht irgendwie ganz besonders.
Wir müssen leider warten...
für dich!


  Werbung
  Re: anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   ich bins
schrieb am 19.03.2009 19:47
ihr seid sooo lieb,
beinahe hätte ich geschrieben, mit euch macht das warten bisschen spaß LOL

samstag werd ich einfach testen,hab noch einen streifen,den ich dann mal ins glas halte.und wenns nichts anzeigt,dann war er eben alt und ich hoffe nochmal bis dienstag zum BT.
och mensch,ich hab doch den begriff "geduld" mir nicht ausgedacht.Ich wars nicht

einen schönen abend noch und euch auch ganz viel

lg
kati


  Re: anzeichen und keine anzeichen
no avatar
   Roma
schrieb am 20.03.2009 20:45
Es macht überhaupt gar keinen Sinn, irgend etwas zu deuten oder nicht zu deuten während der WS. Bei allen 3 Schwangerschaft hatte ich Mensanzeichen. Und jedesmal hat mich mein Körper an der Nase herumgeführt. Bei der letzten SS, die ich dann ausgetragen habe, war ich mir absolut sicher, NICHT ss zu sein. Und DOCH war ich es. Am besten man hört auf keinerlei Zeichen oder Nichtzeichen. Aber ich weiß - es ist sooooooo schwer. Eigentlich geht das gar nicht. Aber es macht auf jedenfall Sinn, bis zuletzt zu hoffen.

Viel Glück!

Roma




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021