Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   pitsch
schrieb am 18.03.2009 19:06
Hallo zusammen

Ich weiss gar nicht, ob es nicht ein wenig frech ist in diesem Forum zu posten, denn ich muss vorweg nehmen, dass ich nicht am "üben" bin, im Gegenteil: bin momentan Single.

Dennoch habe ich aus Eigeninitiative ein SP machen lassen. Seit ich Kind war, habe ich das Gefühl unfruchtbar zu sein. Ich weiss, das ist merkwürdig aber irgendwie fand ich immer dass das irgendwie zu meiner Lebensgeschichte passen würde.

Um mir nicht immer wieder den Kopf zu zerbrechen über ein eventuell nicht vorhandenes Problem, habe ich bei meinem Allgemeinarzt ein SP erstellen lassen und habe diese Woche den traurigen Befund erhalten:

Weder die Motalität (13% motil, davon 8% progressiv), noch die Menge (4.7 Mio/ml) und vor allem die Morphologie (2% !!! normal) sind im Normbereich. Das Fazit des Arztes: auf normalem Wege unmöglich, eventuell je nach Partnerin auf künstlichem Wege.

Das hat mich glatt umgehauen. Ich weiss: normalerweise lernt man sich kennen, verliebt sich und irgendwann wenn der Kinderwunsch nicht erfüllt wird, macht man solche Tests. Nun ist es bei mir aber so, dass ich schon bei der Partnersuche von meiner Unfruchtbarkeit weiss und das macht mir grosse Probleme. Jede meiner bisherigen Partnerinnen (bevorzuge Beziehungen statt Einmalkontakte) hätte sich Kinder mit mir gewünscht. Ein sehr schönes Gefühl für einen Mann, umso mehr wenn er das Gefühl hat, er könne den Wunsch auch einlösen.

Aber ich laufe ab sofort durch die Welt und muss jeder Frau relativ schnell einräumen, dass es mit mir nicht klappen wird. Das macht mich total fertig!
Es macht mich unendlich traurig zu wissen, dass da nie ein Kind sein wird das mir ähnlich sieht. Alle Gedanken, die man sich zur Erziehung macht, sind überflüssig. Nie sehe ich meine Mutter stolz meinen Enkel in den Armen zu tragen.


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    Yerma
schrieb am 18.03.2009 19:17
Lieber Pitsch,

ich finde es sehr schön und vorallem mutig, dass du hier im Forum schreibst und deine Geschichte macht mich selbst auch traurig.

Aber vielleicht kann ich dich ein wenig beruhigen: Eine Frau, die dich liebt, wird es egal sein wieviele Spermien du hast und unmännlich ist man deshalb schon lange nicht. Ich bin unfruchtbar und deshalb auch 100% Frau, selbst wenn ich nie Mutter werden kann. Auch dazu gehört eine Menge Stärke.

Mein Mann hat auch OAT III und irgentwie hatte ich es schon vor der Hochzeit geahnt (klingt bestimmt blöd aber irgentwie war es so) Die Frage die ich mir also stellen musste: Würde mir mein Mann reichen ein Leben lang wenn es eben keine Kinder gäbe? Ich konnte mir diese Frage sehr schnell mit Ja beantworten. Und selbst wenn unsere jetztige Kinderwunschzeit mit sehr viel Leid verbunden ist und ein positiver Ausgang noch in den Sternen steht und vielleicht nie eintreten wird: Es hat uns definitiv zusammengeschweißt und ich würde meinen Mann für kein Geld der Welt gegen ein Kind tauschen.

Ich wünsche dir eine Frau, die das ähnlich sieht. So wie du schreibst, scheinst du ein sehr nachdenklicher, sensibler Mensch zu sein, der genau dieses verdient hat...


Alles alles Liebe

Yerma


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   sonnenschein74
Status:
schrieb am 18.03.2009 19:24
Hallo,

kann gut verstehen, dass das für dich ein Schock ist.

Aber hier im Forum gibt es viele Paare, die mit OAT III durch eine ICSI (also eine künstliche Befruchtung, wo ein schönes Spermium ausgesucht wird und direkt in eine Eizelle injekziert wird) ihren Kinderwunsch erfüllen konnten ... also Kopf hoch, es ist nicht alles verloren ... es wird nur nicht so einfach wie bei vielen anderen Paaren.

Es gibt sogar noch schwierigere Fälle (die gar keine Spermien im Ejakulat haben), die durch noch "komplizierte" Methoden ihr Wunschkind bekommen.

Viel Glück auf dem Weg, den du dann mal mit einer zukünftigen Partnerin gehst.


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    elfeline
schrieb am 18.03.2009 19:25
Das ist wirklich ein großer Schock und irgendwie hätte ich es Dir sehr gegönnt, dass Du nun eine Partnerin an Deiner Seite hättest, die Dich auffängt. Insofern bist Du hier auch gar nicht an der falschen Adresse, da die Frauen und ein paar Männer Dir sicher gerne ihre Sichtweise vermitteln und damit fange ich jetzt auch gleich mal an.

Mein Mann hat auch OAT III und das macht ihn für mich nicht weniger liebenswert und wertvoll. Wir hoffen auch, trotzdem irgendwann ein eigenes Kind haben zu dürfen, wenn das auch mit einem großen Aufwand verbunden ist und es keine Garantie gibt. Ketztlich habe ich mich in meinen Mann auch nicht als den Vater meiner Kinder verliebt. Zuallererst habe ich mich in einen Partner verliebt, einen Gefährten. Ich wollte immer Kinder und er auch, aber wir sind sicher, dass auch wir Zwei uns genug sind. Ich könnte mir ein Kind ohne Vater auch nur schwer vorstellen. Was ich damit meine: Zunächst ist doch die Partnerschaft auch die Basis für den Kinderwunsch. Und auch eine Partnerschaft muß wachsen.

Ich verstehe, dass Du nun Angst hast, auch keine Partnerin zu finden oder zu halten, wenn Du ihr von Deinem Problem berichtest. Ich erlebe es zudem als schwierig, mich nur mit Menschen zu umgeben, die keine Kinder wollen, weil die wirklich oft auch andere Werte haben als wir. Insofern zweifel ich es auch in Deinem Fall an, dass es sinnvoll wäre, sich eine Partnerin zu suchen, die auf Kinder keinen Wert legt, aber das ist meine Meinung.
ich will auch gar nicht in Abrede stellen, dass es für eine neue Partnerin ein Schock ist, damit konfrontiert zu sein, aber ich kenne viele Frauen, die sich damit gut arrangieren könnten und dann eben auf Reproduktionsmedizin ausweichen.

Und noch etwas: Das war jetzt ein Spermiogramm. Lass ein zweites machen, die Ergebnisse schwanken manchmal sehr. Und versuche zu erfahren, ob es eine Grundlage für die Befunde gibt, die noch zu behandeln ist, eine Varikozele oder ähnliches, das wäre auch für Deine Gesundheit sehr wichtig, ganz unabhängig vom Kinderwunsch.

Ich wünsche Dir alles Gute.
elfeline


  Werbung
  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    miezi
schrieb am 18.03.2009 19:25
Lieber Pitsch,
ich finde es gut, dass Du Dich hier als Mann mitteilst...schließlich haben ja auch Männer Kinderwunsch.
Es tut mir leid, dass Du da jetzt so traurig drüber bist, aber es hätte doch noch schlimmer kommen können (z.B. gar keine Spermien zu haben oder alle tot).
Auch mit OAT III kann man sich seinen Kinderwunsch erfüllen, ich versuche das mit meinem Mann (auch OAT II-III) gerade.

Ich würde bei einer neuen Partnerin nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen...hat mein Mann übrigens auch nicht gemacht...er wußte das ja auch schon als er mich kennen gelernt hat.
Der KiWu ist ja nicht gleich sofort aktuell, sondern kommt mit der wachsenden Liebe und wenn man dann die richtigen Worte findet, dann haut keine Frau einfach so ab...glaube mir und wenn doch, dann war die Liebe nicht so groß.
Nur solltest Du Dir im Klaren darüber sein,dass es ohne fremde Hilfe nicht gehen wird (es sei denn Du hast diesen berühmten "Sechser im Lotto" gabs hier auch schon) und wenn Du bereit dazu bist auch diesen Weg zu gehen, wird eine Frau, welche Dich liebt und ein Baby mit Dir haben möchte, auch diesen Weg mit Dir gehen.
...und wer weiß...auch bei den Frauen ist nicht immer alles okay und Du würdest doch auch nicht davor wegrennen...oder?

Kopf hoch...es gibt mehr Männer als Du denkst mit diesem OAT III...man muß das nur als gegeben annehmen und Lösungen suchen und die gibt es.

...und sollte es im Extremfall wirklich nie klappen, auch mit Hilfe nicht, dann wird es auch ein schönes Leben für Dich geben...eben ein anderes.

Ich drücke Dir die Daumen und wirst sehen...irgendwann gibt es bestimmt ein Kind, was ein bißchen aussieht wie Du und welches Deine Mutti stolz behudeln kann! zwinker

LG Miezi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.03.09 19:29 von miezi.


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   Lightfoot
schrieb am 18.03.2009 19:32
Hi pitsch,
ich habe meinen jetzigen Mann ungefähr einen Monat, nachdem wir zusammengekommen sind, zum Spermiogramm geschickt - und bin jetzt glücklich mit ihm verheiratet obwohl damals zu unser beider Schock eine Azoospermie rauskam (keine Spermien im Ejakulat). Ich liebe ihn auch dafür, dass das für ihn etwas ist, wo man nicht einfach so drüber hinweggeht, dass wir gemeinsam darüber getrauert haben, vor allem aber liebe ich ihn als Mensch, als Mann, als der, der er ist - ich wünsche Dir, dass auch Du die Frau findest, die Dich um Deiner selbst willen liebt (soweit wir Menschen dazu überhaupt in der Lage sind) und nicht als Spermienspender. Alles andere ist schon gesagt worden.
Liebe Grüße
Lightfoot


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    1210Kerstin
schrieb am 18.03.2009 19:33
Hi!

wieso nicht klappt! es kann sicher klappen nur nicht auf normalen weg!!!
und wenn dich die frau liebt wird sie den weg mit dir gehen.
man benötigt für eine icsi ja für ein ei nur ein sperma das schnell genug ist!

den kinderwunsch ganz abschreiben würd ich nicht.
das sg meines freundes ist auch nicht überragend doch ich kann mich glücklich schäzen dass wir diesen weg gegangen sind denn sonst hätte ich meinen sonnenschein nicht!!!

also nicht den kopf hängen lassen das klappt sicher irgendwann mit der richtigen!!!

LG


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   Quinki
schrieb am 18.03.2009 19:37
Hallo Pitsch,

ich find's auch gut, dass Du schreibst!

Vielleicht kann Dich unsre Geschichte ein wenig aufmuntern - ganz am Anfang der Beziehung mit meinem jetzigen Mann war klar, dass ich mit ihm auf ganz normale Weise wohl eher nie oder nur ganz, ganz schwierig würde Kinder haben können. Aber das hat einfach so überhaupt keine Rolle gespielt und ich war mir so, so sicher, dass ich mit ihm zusammen sein möchte, und dass wir das - wenn's so weit ist und der Wunsch nach Kindern da ist (also jetzt dann smile) - irgendwie auch hinbekommen (also auch, wenn es bei "ohne Kinder" bleibt).
Ein schlechtes Spermiogramm wäre eine sehr absurde Begründung, eine Beziehung nicht einzugehen bzw. aufrecht zu erhalten - für mich schwer nachvollziehbar. Also, ich sage nicht, dass es für manche Frauen dann nicht vielleicht doch ein Grund sein könnte, sich nicht einzulassen, aber wenn es um einen geschehen ist, dann ist's halt so... egal wieviele Millionen Spermien sich bewegen bzw. nicht bewegen. Klar will ich auch nicht sagen, dass es einfach ist - alle die hier unterwegs sind kämpfen ja mit solchen oder ähnlichen Problemen, aber ich würde Dir wirklich raten, noch ein weiteres Kontrollspermiogramm zu machen. Die Schwankungen sind extrem groß und oft abhängig von etwaigen Erkältungen, Stress usw. . Und außerdem vermute ich, dass Du auch bei anhalten schlechten Werten (wobei ich das gar nicht so gut beurteilen kann - aber da kriegst Du vermutlich noch fachkundigere Antworten) auf dem Wege der künstlichen Befruchtung durchaus Chancen hast, Papa zu werden. Auch wenn das natürlich nicht das ist, woran man denkt, wenn man Kinder möchte. Aber wir stecken hier halt alle so tief drin, dass es manchmal schon fast normal ist.

So, jetzt wünsche ich Dir einfach, dass Du Dich von dem Schock trotz allem erholen kannst & für Deine Zukunft eine tolle Partnerin, mit der Dein Kinderwunsch in Erfüllung gehen wird.

Alles Liebe
quinki
Blume


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   pitsch
schrieb am 18.03.2009 19:46
Ihr seid unglaublich! In einer halben Stunde derart viele Antworten, derart viele positive Mitteilungen, Ihr seid unglaublich!

Ich danke Euch!

und noch was liebe Frauen...
sagt Eurem Mann, dass der Pitsch aus dem Wunschkinder-Forum findet, dass Euer Mann sich glücklich schätzen kann Euch zu haben. Ich weiss, dass er sich das wahrscheinlich bewusst ist, aber schaden kanns ja nicht. ROFL


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    elfeline
schrieb am 18.03.2009 19:48
Sag ich ihm zwinker. LOL
elfeline


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 18.03.2009 20:02
Hallo Pitsch,

dein Posting ist beeindruckend, ehrlich,offen. Ich finde es sehr toll das Du bereits jetzt vorhast zu Deiner zukünftigen Frau ehrlich zu sein und ihr schnell sagen wirst.

Aber mach Dir nicht zu viele Gedanken. Du wirst sicher Frauen kennenlernen die sagen: Nö, dann will ich Dich nicht. Und es wird eine andere geben, die Dir sagt das sie Deine Ehrlichkeit bewundert und Dich will, nicht Dein funktionierendes Sperma. Und die vielleicht versuchen wird ein Kind mit Dir zu bekommen und dafür jeden Weg mit Dir gehen wird. Genauso wie unsere Männer mit uns den Weg gehen, weil Sie uns unseretwillen lieben, nicht unsere funktionierenden oder nicht funktionierenden Eierstöcke oder Gebärmutter.

Und das Du kein Kind haben wirst das Dir ähnlich sieht, darüber ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen. Wie ´meine Vorgängerinnen bereist geschrieben haben, gibts es sicher aussichtslosere Fälle. Und er hat gesagt: Auf natürlichem Wege sicher nicht, er nicht gesagt das es sicher nie klappen wird.

Ich wünsche Dir alles Gute!!!Und vor allem eine liebe nette zukünftige Frau, die du schnell kennenlernst.

Liebe Grüße, Katja


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   hummel7782
schrieb am 18.03.2009 20:30
Hallo Pitsch,

Wie meine Vorrednerinnen bereits gesagt haben, finde ich es auch klasse dass Du Dich als Mann hier meldest und so offen erzählst was Dich bewegt! Ich drücke Dir ganz feste die Daumen dass Du bald eine ganz liebe Freundin findest!
Und um Dir ein bisschen Mut zu machen, mein Mann hat gar keine Spermien im Ejakulat, er hat sich am Hoden operieren und Spermien entnehmen lassen. Bisher hat es leider noch nicht geklappt, aber das kann auch gut an mir liegen, da bei mir auch nicht alles in Ordnung ist. Aber eins haben wir in unserer Kiwu-Zeit gelernt, wie wahnsinnig toll es ist einen lieben und verständnisvollen Partner zu haben. Es war wirklich nicht immer leicht, aber die Zeit schweißt total zusammen, mir ist oft bewusst geworden wie sehr ich ihn liebe und ich finde ihn übrigens überhaupt nicht unmännlich! Lass Dich nicht entmutigen, ih bin mir sicher, wenn Du die richtige Partnerin findest, werdet ihr das gemeinsam überstehen! Ich wünsche Dir alles Gute und drück Dir die Daumen! Wäre schön wenn Du Dich ab und an mal im Forum meldest smile


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
avatar    Schweden
schrieb am 18.03.2009 22:00
Lieber pitsch,

vieles haben meine Vorschreiberinnern schon geschrieben.

Ich kann verstehen, das Dir zunächst der Boden unter den Füßen wegbricht.
Lass Dir erstmal ein wenig Zeit zum sacken und dann schaue wie es weiter geht.
OAT 3 ist keine schöne Diagnose, aber man kann da gegen angehen und wenn Du irgendwann mal eine Partnerin hat wird sie daran wachsen und gerne mit Dir diesen Weg gehen.

Ich habe bei meinem Mann niemals den Gedanken gehabt, das er "unmännlich" ist.
Ich liebe meinen Mann und die Sterilität ist ein Stein und eine Hürde die wir gemeinsam Hand in Hand meistern.

Zwei kleine Anmerkungen habe ich noch.....zum einen ein Spermiogramm ist wie eine Tageszeitung, es kann sich ändern und es steht immer etwas anderes drin.

Du hast das Spermiogramm bei einem Allgemeinmediziner machen lassen, wenn ich das richtig verstanden habe. Ein Allgemeinmediziner ist kein Experte in Sachen Spermiogramm. Die Spezialisten sind die Andrologen und ggf. ist das Spermiogramm gar nicht so schlecht.

Wenn es Dir hilft und gut tut über diesen Diagnose hin weg zu kommen, dann schreib Dir hier alles von der Seele.


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   Sternchen09
Status:
schrieb am 18.03.2009 23:03
Hallo Pitsch,

genau das was Schweden geschrieben hat, wollte ich Dir auch noch sagen: ein Allgemeinmediziner hat i.d.R. nicht so die Ahnung von Spermiogrammen.
Dafür gibt es die bereits genannten Spezialisten. Nicht mal die meisten Urologen können das so gut.
Außerdem können Spermiogramme auch variieren. Vielleicht hattest Du ja auch einfach keinen guten Tag oder hast Dich wegen des Tests selbst so unter Druck gesetzt, dass "es" nicht so gut lief.
Mach Dir keine Gedanken, Du wirst Deine Partnerin finden, die es nicht von Deinem Spermiogramm abhängig macht, ob sie Dich liebt oder nicht. Und i.d.R. fällt man ja nicht gleich mit der Tür ins Haus, wenn man sich kennenlernt.
Mein Mann hatte z.B. am Anfang 0% Beweglichkeit, dann hatten wir mal 16% und nun 33%. Da es sehr wenige Spermien sind, können wir eigentlich auch nur mit ICSI ein Kind bekommen. Ich hatte das schon vor unserer Hochzeit im Gefühl und meinem Mann aber gleich gesagt, er soll sich keine Gedanken machen, ich heirate ihn auf jeden Fall weil ich IHN liebe und nicht seine Spermien.
Ich finde es übrigens auch toll, dass Du hier gepostet hast, auch wenn Du momentan keine Partnerin hast.

Viel Glück bei Deinem weiteren Lebensweg
Sternchen09 Blume


  Re: Fühle mich unmännlich: OAT 3
no avatar
   weeky
schrieb am 19.03.2009 08:47
Lieber Pitsch,
eine Frau die dich nur aufgrund eines guten SG liebt, ist deiner nicht wert! Es gibt nämlich viel viel wichtigere Dinge im Leben die übereinstimmen müssen!

Mein Mann hat auch OAT III und uns hat "unser Problem" noch enger zusammengeschweißt. Ich schreibe bewußt "unser", da es immer gemeinsam gelöst werden muss und mein Mann kann ja nichts dafür, dass er solche Werte hat.

Du bist hier im Forum ganz gut aufgehoben. Hier kann man über alle Ängste "sprechen" und wird niemals alleine gelassen. Also schreibe dir alles von der Seele, das tut gut!

Ich hoffe dass du bald eine liebe, verständnisvolle Frau findest.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021