Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   aeffchen73
schrieb am 17.03.2009 09:48
Huhu,

wir stehen gerade am Anfang unserer 1. IUI, die Anfang nächste Woche stattfinden soll. Wie war das denn bei Euch? War Euer Mann mit dabei? Oder sehen die das in den KiWu-Kliniken nicht so gerne?

Mir würde viel daran liegen, wenn er dabei sein dürfte. Er will es auch... Ist ja alles schon traurig genug...

LG
Äffchen


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    Hannchen77
schrieb am 17.03.2009 10:19
Hey,

also bei uns war das kein Problem. Einmal war er dabei und einmal nicht (fand ich auch nicht sooo schlimm). Das Sperma muss ja erstmal aufbereitet werden - also es vergeht noch Zeit, bis Du dann den Termin hast.

Wir haben übrigens nach der IUI noch am Abend geherzelt. So hätten wir nicht gewusst, "wer" es denn nun geschafft hätte.

Viel Glück!!!!

Hannchen


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    sugerli
schrieb am 17.03.2009 10:25
Bei mir war er auch dabei..

Da er im Labor sein Spermien abgeben musste und ich ne Stunde später dies abholen und damit zu meinem Frauenarzt gehen musste, hat er gewartet und mich gefahren.

So war er automatisch im Wartezimmer und wurde mitrein beordert...

Er solle ja sehen, was nun geschehen würde und das alles korrekt ablaufe..

Fand ich nett.. Der Arzt hat auch meinem Männle (und somit auch mir) dann ganz ganz viel erklärt und gezeigt.. Blume


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    sabina73
schrieb am 17.03.2009 10:31
Bei uns sind immer 2 Std. Wartezeit dazwischen. Mein Mann war bis auf einmal (ging arbeitsbedingt nicht anders) immer dabei. In unserer Praxis ist das überhaupt kein Problem.

Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg für die 1. IUI !!!!


  Werbung
  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   soleluna78
schrieb am 17.03.2009 10:33
Hallo,

Mein Männe kommt immer nur mit, wenn er eine Probe abgeben muß.
Das finde ich sehr sehr schade. Auch die 1. Praxis hat immer gefragt ob ich denn etwa alleine gekommen bin.
Ich kann meinen Mann schon irgendwie verstehen, aber auf der anderen Seite würde ich mir ein wenig mehr Interesse wünschen.
Bei dem 1. Schwangerschaft US war er auch nicht dabei und dann auch nicht bei den weiteren US beim Gyn,...
Jetzt nach dem Abort, war er die ganze Zeit bei PU zur 2. Icsi mit dabei und begleitet mich auch am Sa zum Tranfser.

Ich denke, das die Zentren es insgesamt positiv sehen, wenn Männe anwesend ist.

LG und alles Gute
Soleluna


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   blume05
schrieb am 17.03.2009 10:51
Meiner war dabei - ich bestehe auch darauf. Schließlich ist es auch sein Kind und es geht uns beide an..


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   telefon
schrieb am 17.03.2009 11:39
Hallo Äffchen,

meiner war nie dabei, habe ich aber auch nicht für wichtig empfunden, aber ich habe bei einigen anderen, die vor mir dran waren gesehen, dass die Männer mit rein gegangen sind, also das ist sicherlich kein Problem.

Viel Glück und keine Angst es ist alles halb so schlimm.

Lg telefon


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    Donia
Status:
schrieb am 17.03.2009 11:50
Hallo Äffchen,
also mein Mann war immer mit dabei in beiden Kiwupraxen, doch nach dem Wechsel in die zweite durfte er sogar die Spermien selbst einspritzen. Der Doc hat alles plaziert, dann musste er rum kommen und die Spritze gaaanz langsam drücken. Also das hat er die letzten 2x machen dürfen. Ich denke es ist die Einstellung der Frau die es erlaubt, ich hab damit überhaupt keine Probleme und deshalb fande ich es sehr gut sogar, dass der Mann auch mitbekommt, dass das alles kein Zuckerschlecken ist was wir Frauen durchmachen müssen, aber deshalb war er nicht mit dabei, sondern weil ich ihn gerne bei mir habe knutsch

LG Donia


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   Kräuterfee
schrieb am 17.03.2009 15:48
Hallo Äffchen,
mein Mann war auch immer dabei, bei IUI und jetzt auch bei den Transfers. Das war von der Praxis auch absolut gewünscht. Beim ersten Mal wußten wir auch nicht, wie der Arzt das so sieht, da ist mein Mann so ein wenig vorsichtig mit reingekommen, das sah der Arzt und sagte direkt, "sie wollen sich doch jetzt wohl nicht davonmachen". Warum sollte der Arzt denn auch was dagegen haben? Eine IUI ist zwar überhaupt nichts schlimmes, das kann Frau auch gut alleine, aber ich find´s vom Gefühl einfach schöner.
Euch alles Gute wünscht Kräuterfee


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 17.03.2009 16:07
Hallo Äffchen,

mein Mann hätte bei den IUI's dabei sein können, wenn er gewollt hätte. Wollte er aber nicht, ausserdem musste er wieder zur Arbeit und so hat er nur seine Spende abgeliefert und ist zur Arbeit gefahren.

Ich fand das nun nicht ganz so tragisch, schliesslich ist das Einführen eines Katheters nun jetzt nicht so spektakulär.


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.03.2009 16:52
Also mein Mann war bei beiden IUIs dabei!


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
no avatar
   lux27
Status:
schrieb am 17.03.2009 20:42
Hallo , mein Mann war auch dabei undhat meine Hand gehalten , es tat gut dass er dabei war !


  Re: 1. IUI, Mann dabei?
avatar    Friesin
Status:
schrieb am 17.03.2009 21:00
ich wollte auch nicht allein hin und er hat die ganze Zeit meine Hand gehalten und mich hinterher feste in den Arm genommen. Die KiWu-Klinik hatte uns sogar gesagt dass er mit rein darf wenn wir möchten. Und bisher hab ich irgendwie immer nur Pärchen gesehen...

Nimm ihn mit !!!!! Alles Gute für nächste Woche




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020