Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ohhh neeiiinn,kann aufgrund der versicherung keine icsi durchfuehren
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 16.03.2009 14:10
hallo maedels,

bin toootaaallll verzweifeltsehr treurighabe heute erfahren das wir aufgrund ich gesetzlich versichert mein mann gar nicht in deutschland versichert(leben in dubai und deutschland)keine icsi durchfuehren koennen.wir koennen schon aber kostet Vertragca 5000 euro.also keine chance.aufgrund meiner vorgeschichte(endometriose aber saniert) und der meines mannes(schlechte spermien) wurde uns icsi empfohlen.ohhhh was sollen wir tunrauchen?sooo viiell geld und dann ist man noch nicht mal sicher ob es klappt.ich habe aufgrund meiner bauchspiegelung(diagnose endometriose)soll ich innerhalb ein halbes jahr schwanger werden.aber wieIch hab ne Frage?

das leben ist so ungerecht.Ich bin sehr sauer


  Re: ohhh neeiiinn,kann aufgrund der versicherung keine icsi durchfuehren
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 16.03.2009 14:15
Sparen, sparen, sparen - so geht es vielen (uns auch). Ich hab damals einen Zweitjob angenommen und wir waren seit 3 Jahren nicht mehr im Urlaub, zumindest nicht dort, wo es uns viel gekostet hätte... Damit konnten wir uns etwa 1 Versuch pro Jahr, ggf. noch eine Kryo dazu, leisten.

Toi toi toi, es ist machbar, aber man hat schon zu knabbern. Verplempert die Zeit nicht mit irgendwelchen Versuchen, die wegen des Spermiogramms keinen Sinn machen, sondern wenn ihr das Geld zusammenkratzen könnt, legt los.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: ohhh neeiiinn,kann aufgrund der versicherung keine icsi durchfuehren
no avatar
   krumel
Status:
schrieb am 16.03.2009 16:14
Ja, es ist ungerecht! Kopf hoch und dann kann ich mich Claudia leider nur anschließen! Wir müssen leider auch alles selber zahlen (sind nicht verheiratet!)!
LG Krumel


  Re: ohhh neeiiinn,kann aufgrund der versicherung keine icsi durchfuehren
avatar    tttxf
Status:
schrieb am 17.03.2009 13:39
Hallo,
das ist natürlich hart, so etwas zu erfahren.
Bei uns war schon immer klar, dass wir selbst zahlen müssen, weil mein Freund 0 Spermien produziert, wenn man auf Spendersamen zurückgreift, zahlt das leider auch keine Kasse.
Es macht mich auch wütend, da das Geld dem Kind ja viel besser zukommen könnte, als dem Frauenarzt, aber im Endeffekt muss man in den sauren Apfel beißen.
Und wieso musst du eigentlich innerhalb eines halben Jahres schwanger werden?
lg
mia



PS: das ist zwar ein gewöhnungsbedürftiger Gedanke, aber wenn die Spermien deines Mannes sowieo schlecht sind, könntet ihr ja auch über eine Behandlung mit Spendersamen nachdenken, evtl sind mit eurer Konstellation die Chancen besser und wenn ihr eh Selbstzahler seid...Naja, das ist wahrscheinlich erst eine alternative, nachdem die icsi probiert wurde, aber es ist eine.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021