Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
no avatar
   hutschegugel
schrieb am 16.03.2009 12:18
Ich möchte mich ganz kurz bei Euch vorstellen, damit Ich Euch dann mit Fragen bombadieren darf Sonne

Also, wir haben im Juni 2007 standesamtlich geheiratet und seitdem es mit der Verhütung nicht so ernst genommen. 1,5 Jahre habe ich auf einen "Unfall" gehofft, jedoch ist leider nichts passiert.
Im September 2008, nach unserer kirchlichen Trauung sind wir dann im Stadium "Sex nach Temperaturkurve" gelandet - und leider ist trotzdem kein kleines Wunder geschehen. Also habe ich im Januar 2009 einen Hormonstatus machen lassen, welcher vollkommen in Ordnung war und mein Mann hat im Februar ein SG gemacht. Hier wurde leider die Diagnose Teratozoospermie gestellt (3% Normalformen Spermien)

Daraufhin ging alles hopla di hop:
am 20.02. (ZT2)hatten wir unseren Ersttermin im der KiWu
am 23.02. hatte ich die Echovist Untersuchung (beide EL frei)
von ZT5 - ZT9 habe ich Clomifen genommen
ZT12 & ZT14 hatte ich Foli TV (an ZT14 war auf beiden Seiten ein Follike zu sehen (li: 21mm/ re: 22mm))
an ZT14 sollte ich dann um 15:00 Uhr mit Oviterelle auslösen
die IUI war dann am ZT16 um 12:00 Uhr

So, nun bin ich schon die ganze Zeit am Grübeln und nun, da ich sicher bin, das es nicht geklappt hat, habe ich für unseren nächsten Versuch ein paar Fragen an Euch:

Ich habe die Vermutung, das die IUI zu spät war!
Sonst hatte ich meine 1.Hochmessung immer an ZT16 bzw. ZT17. (also war ja auch da rum ein ES)
Kann es sein (ich vermute es sehr), das durch die Einnahme von Clomifen, der ES schon früher stattfindet?
Ich habe an ZT 15 vormittags ein Stechen auf der Linken und ein paar Stunden später das gleiche Stechen auf der rechten Seite gehabt (ich vermute stark, das dies die hüpfenden Eier waren Zunge rausstrecken)
Wird normalerweise nicht der ES per Blutabnahme "kontrolliert"?
Bei uns in der KiWu Praxis kam es mir eher so vor: IUI machen wir immer Freitags, egal was die Eier sagen..... kam mir so ein bisschen nach Abfertigung vor....

Leider habe ich mich auch nicht vorher nach KiWu Kliniken informiert - vielleicht könnt Ihr mir auch einen Tip geben, welches die "beste" im Rhein-Main-Gebiet ist????

Auch stört es mich etwas, das der Arzt "nur" zwei IUI´s machen möchte und dann direkt zur IVF übergehen will. Bei dem SG bei der IUI sah es aber viel besser aus (9% Normalformen)....
Wenn Ihr Euch so alles anschaut - was würdet Ihr uns empfehlen? (ja, natürlich müssen wir entscheiden - aber vielleicht tun sich ja ganz neue Wege durch eure Gedanken auf????)

So, hier ist noch mein Link zu den Temperaturkurven: [www.mynfp.de]

Und hier alle Daten unserer SG´s:
Spermiogramm Februar
Karenz: 4 Tage
Volumen: 2ml
pH: 8,0
Viskosität: normal
Quantifizierung: Ja
Konzentration (mio/ml): 28
WHO A: 2%
WHO B: 51%
WHO C: 20%
WHO D: 27%
Gesamtmotil: 73%
normal geformte Spermien: 3%


Spermiogramm März zur IUI
Karenz: 5 Tage
Volumen: 2,5 ml
pH: 7,5
Quantifizierung: Ja
Konzentration (mio/ml): 50
WHO A: 6%
WHO B: 46%
WHO C: 10%
WHO D: 38%
Gesamtmotil: 62%
normal geformte Spermien: 9%

nach Swim-Up
Konzentration (mio/ml): 42
WHO A: 18%
WHO B: 69%
WHO C: 5%
WHO D: 8%
Gesamtmotil: 87%

Sorry für die Länge, aber ich möchte euch keine Infos vorenthalten.
LG hutschegugel


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.09 12:46 von hutschegugel.


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI???
no avatar
   Hope810
schrieb am 16.03.2009 12:23
Hallo,

ich kenne es nur so, dass die ES-Zeit genauer unter die Lupe genommen wird- per Blutabnahme und/oder zB auch durch den Patienten selbst mittels LH-Stäbchen. Sonst wäre ja alles nur "pi mal Daumen" & der genaue Zeitpunkt der IUI spielt ja eine wichtige Rolle... hm... ich würde nochmal das Gespräch mit deinem Doc suchen & alle offenen Fragen stellen. Wenn du dich dann nicht gut aufgehoben/beraten fühlst, guck dich lieber nochmal in anderen Praxen um. Ich komme aus Berlin & kann dir daher für dein Gebiet keine Tipps geben, aber da meldet sich sicher nochmal jemand. (vielleicht schreibst du es dann auch mal in die Überschrift deines Postings, dann ist's wahrscheinlicher)


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
no avatar
   hutschegugel
schrieb am 16.03.2009 12:50
Hallo hope,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ja, das hatte mich stutzig gemacht, das mir trotz "großer" Follikel kein Blut abgenommen wurde um zu kontrollieren, das mein Körper nicht schon selber fleißig den ES am auslösen war....

Na, ja, das mit dem Doc ist so eine Sache - eigentlich ist er uns ziemlich unsympathisch - aber wir haben halt nur 10 min Fahrtzeit dorthin.... da dachten wir halt da kann man das doch schon wenigstens für die zwei IUI´s in kauf nehmen....


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
avatar    easybell
schrieb am 16.03.2009 14:29
Hallo,
also bei mir wurde auch kein Blut bei den IUIs abgenommen - aber sie haben immer einen US vor der IUI gemacht - also konnte man sicher gehen, dass der Eisprung noch nicht stattgefunden hatte. Einmal war der Follikel gerade am "auslaufen",...
Ich bin in der Kinerwunschzentrum Heidelberg und fühle mich ganz gut aufgehoben dort - man muss zwar manchmal nachfragen, wenn man mehr wissen will, aber im Großen und Ganzen sind wir dort sehr zufrieden (klar, dort ist ja auch unser Sohnemann "entstanden").


  Werbung
  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 16.03.2009 14:54
habe gehört das sehr viele in der kiwu in WI sind oder DA und dort sehr zufrieden sind.

kommt halt drauf an aus welcher Gegend des Rhein Main Zentrums du kommst.

Wir waren damals in Marburg des sind aber auch einfach 130 km gewesen.

Woher kommst du?


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 16.03.2009 14:55
Hallo hutschegugel,

in Wiesbaden wird bei einer IUI bei jedem Folli-TV auch das Blut kontrolliert, somit gibt es da kein Vertun, ob ein ES bevorsteht oder so.

Kann Dir Wiesbaden für IUI absolut empfehlen, die Ärzte sind sehr nett. Vielleicht klappt es ja doch noch mit der IUI. Normalerweise führt man 3-4 davon durch, bevor man zu weiteren Mitteln greift.

Alles Gute!


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
no avatar
   hutschegugel
schrieb am 16.03.2009 16:00
Vielen, vielen Dank für eure Antworten.

Vor der IUI wurde auch ein US gemacht ( habe ich bei meinem Roman vergessen Achso!) da waren keine Follikel mehr zu sehen.
Der Arzt meinte, das ist kein Problem, da ja eine Eizelle min. 12 Std haltbar sei...... na, ja, hoffentlich hatte er recht.

Da ich aus Offenbach bin, haben wir erst mal die näheste KiWu Praxis gewählt.... (wobei wir von anfang an ein ungutes Gefühl hatten. Mein Mann hatte einen Termin fürs SG vereinbart und hat die Sprechstundenhilfe gefragt, wie lange vorher wir nicht Sex haben dürfen - das konnte sie uns nicht beantworten... fand ich etwas komisch...)

Ich glaube wir werden einfach im nächsten Zyklus unser Glück nochmal dort versuchen und parallel einen Ersttermin in einer ander KiWu Praxis vereinbaren um dann zu wechseln.....


  Re: Eisprung Kontrolle vor IUI??? / Tipp KiWu Rhein-Main-Gebiet
no avatar
   hummel7782
schrieb am 16.03.2009 21:28
Hallo Hutschegugel!

Ich schleich mich hier mal rein... Heißt das dass Du direkt in Offenbach in der Praxis bist?
Frag so direkt da ich in Frankfurt beim Prof. 17rübl bin und mich dort eigentlich sehr gut aufgehoben fühle. Und wenn Dir der Prof nicht "gefällt" gibt es dort auch noch Frau Dr. Weidner, das ist auch eine ganz liebe. Vor allem hat man dort den Vorteil dass IMMER einer von beiden da ist auch wenn einer mal Urlaub hat oder krank ist...

Wenn Du Fragen hast kannst Du Dich gerne bei mir melden (auch per PN)

Wünsche Dir alles Gute!

Liebe Grüße
Hummel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021