Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kyro - Progesteron-Depot-Spritze
no avatar
   Mia07
schrieb am 14.03.2009 21:25
Liebe Mädels, liebes Team,

ich habe wieder mal einen Frage - irgendwie hören die einfach nicht auf! Hilfe

Ich habe am 10.03.09 in einem Kyro-Zyklus 2 Krümel zurückbekommen. Die Schleimhaut wurde in der 1. Zyklushälfte mit Estradiof aufgebaut, ich hatte also keinen Eisprung. Zwei Tage vor Transfer bin ich mit Utrogest angefangen. Seit Transfer soll ich täglich 3x2 Utrogest einführen und bekomme zusätzlich jeden 2. Tag eine Progesteron-Depot-Spritze. Kann man denn die nötige Dosis Progesteron nicht allein durch Utrogest bekommen?
Ich frage dies, weil ich hier nur selten was von dieser Depot-Spritze gelesen habe.


Wünsche Euch noch ein schönes Rest-Wochenende!! winken


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.09 21:27 von Mia07.


  Re: Kryo - Progesteron-Depot-Spritze
avatar    ~Annika~
schrieb am 14.03.2009 22:01
Huhu liebe Mia,
als erstes ein kleiner Tipp zwinker es heißt Kryo und nicht Kyro grins

und zum Depot - man muß es nicht machen, aber ehrlichgesagt nehme ich die Depotspritze sehr gerne, denn es unterstützt die Gelbkörperphase einfach besser und ich fühle mich damit wohler Ja wahrscheinlich liegt bei Dir eine Gelbkörperschwäche vor?
Deshalb vielleicht die Vorsichtsmaßnahme ?!

Liebe Grüße
Annika


  Re: Kryo - Progesteron-Depot-Spritze
no avatar
   jelena71
schrieb am 14.03.2009 22:24
Hallo,
die Spritzen werden wohl nicht so oft verschrieben, ich nehme an, weil sie doch eine starke Auswirkung auf den Hormonhaushalt haben.

Ich z.B. hatte eine Kryo im Januar und am 22.1. meine letzte Prog.Depot-Spritzen und jetzt habe ich das schönste Zykluschaos bis heute. (Zwischenblutungen, keine "normale" Mens..). Keine Ahnung, wann sich das wieder eingependelt haben wird.

Werde meinen Doc bitten, beim nächsten Mal auf die Spritzen zu verzichten. Bei meinen zwei ICSIs hatte ich auch keine (bei einer wurde ich schwanger).

Aber ich will dich jetzt nicht verunsichern. Das kann bei dir ja ganz anders laufen. Und Annika hat ja auch wohl gute Erfahrungen mit den Spritzen gemacht. Sicher hat dein Arzt guten Grund, die Spritzen zu verschreiben.

Und ohnehin wünsch ich dir natürlich, dass die Kryo positiv ausgeht und dann wirst du das Progesteron brauchen zwinker

Alles Gute, Jelena


  Re: Kyro - Progesteron-Depot-Spritze
no avatar
   *Jane*
schrieb am 14.03.2009 22:51
Bei einem Kryo-Zyklus ohne eigenen Eisprung gibt es keinen natürlichen Gelbkörper, d. h. das Progesteron wird nur von außen zugeführt. 3x2 Utrogest reicht zwar meistens, aber mit den Progesteronspritzen geht man auf Nummer Sicher. Es ist nicht unbedingt üblich, aber dein Arzt hat sicherlich Erfahrung damit.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Kyro - Progesteron-Depot-Spritze
no avatar
   sun27
schrieb am 15.03.2009 08:45
Hallo Mia,

ich bin durch eine Kryo schwanger geworden und musste kurz nach dem Transfer auch 3x2 Utrogest nehmen. Als dann mein Progesteron-Spiegel gemessen wurde, hat der Doc festgestell, dass er viel zu niedrig ist und ab da musste ich auch alle zwei Tage die Depot-Spritzen kriegen.
Das ganze geht jetzt noch bis zur 12. Woche (aber inzwischen muss ich die Spritzen nur noch alle drei Tagen bekommen).
Dir geht es also nicht allein so.
Ich wünsche dir alles Gute
LG Sun


  Re: Kyro - Progesteron-Depot-Spritze
no avatar
   Mia07
schrieb am 15.03.2009 11:56
@Annika,

vielen Dank für den Tipp - das habe ich wohl immer falsch gelesen und verstanden, ab heute also KRYO!!

@ alle
danke für Eure Beiträge!! Obwohl bei mir bisher keine Gelbkörperschwäche vorliegt, werde ich mir zur Sicherheit regelmäßig meine Depotspritze abholen!

Schönen Sonntag, Mia Ja


  
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 04.01.2010 20:14


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020