Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Bluttest und Pipitest
no avatar
   Bumbi
schrieb am 13.11.2004 18:54

Hallo Leute,

das macht richtig Spaß mit euch zu reden und sich auszutauschen.

Ich hätte jetzt noch eine klitzekleine Frage bezüglich Blut- und Pipitests.

Also, warum schimpft ihr immer, wenn jemand einen Pipitest macht? Ist das Ergebnis aufgrund der Medikamenteneinnahme falsch? Ich wäre nämlich gerne, falls Mens nicht sowieso schneller, ein bißchen vorgewarnt, vor dem Anruf aus der Kiwu-Praxis.

Diejenigen unter euch, die diese Anrufe schon öfter machen mußten, wissen bestimmt allzugut von was ich schreibe.

Gerne würde ich auch den Test hinauszögern und einfach abwarten, aber wenn ich weiter die Medikemte einnehme, kann ich wahrscheinlich jahrelang warten, oder wie ist das?

Nochmals Danke für Euer Verständnis.

Heidi Bussi


  Re: Bluttest und Pipitest
no avatar
   Hope810
schrieb am 13.11.2004 19:06
Hi Heidi,

durch Medis kann die Mens sich verschieben, muß aber nicht sein. Der Bluttest wird zu einem Zeitpunkt gemacht, zu dem das Schwangerschaftshormon meist noch nicht allzu hoch ist....d.h. ein Pipitest (der nicht so empfindlich ist) meist noch gar nicht aussagekräftig ist. Sprich er zeigt Dir ein Negativ Ich bin sehr sauer , dann bist Du deprimiert-es kann aber trotzdem eine schwanger bestehen (gabs hier alles schon Zunge rausstrecken ) Oder aber Du kriegst ein Positiv (vielleicht ganz schwach Ich hab ne Frage )....dann fragst Du Dich, ob vielleicht Medis das Ergebnis verfälscht haben bzw ob das Ergebnis überhaupt stimmen kann.....

Ich möchte damit eigentlich nur sagen, dass Du auf jeden Fall einen Bluttest machen solltest....den Pipitest kannst Du ja machen, wenn Du vorbereitet sein möchtest-aber Kohle ist hin & viel schlauer ist man danach auch meist nicht....übrigens können gewisse Medis auch ein Positiv vorgaukeln (wenn der Pippitest zu früh gemacht wird)...wenn Du zB HCG nachgespritzt hast, sollten danach ca 7 Tage vergangen sein....

Ich hoffe, ich hab das alles richtig beschrieben Ich hab ne Frage ( Hilfe Ihr Expertinnen hier knuddel )

Viel Glück!!!!




  Re: Bluttest und Pipitest
no avatar
   suzilein
schrieb am 13.11.2004 19:33
Hallo

Meint Ihr ein Pipi-Test bei ES+13 (Sonntag) wäre zu früh?
Bei uns ist morgen Baby-Messe und ich habe einer Freundin versprochen,
dass ich mitgehe und es wäre natürlich ein ganz anderes Gefühl,
wenn ich wüsste ob es diesmal vielleicht geklappt hat.
Hatte in diesem Zyklus meine 3. Insemination.
Der Blut-Test wäre am ES+14 (Montag).


Danke + Grüßle Suzilein


  Re: Bluttest und Pipitest
avatar    hobbes_tiggar
schrieb am 13.11.2004 20:56
Pipitests sind schon zuverlässig....
aber erst zu der richtigen Zeit

Bluttests sind viel feinfühligersmile
also erkennen schon geringstes HCG

das ist der einzige Grund




  Werbung
  Re: Bluttest und Pipitest
no avatar
   suzilein
schrieb am 14.11.2004 10:06
Ich habe nich entschlossen bis morgen zu warten...
Jetzt einen evtl. negativen Test in den Händen halten
und mir damit den Sonntag versauen? Lieber doch nicht.
Werde mich jetzt auf den Weg zur Messe machen.

Danke + Grüßle
Suzilein




  @ Suzilein
avatar    hobbes_tiggar
schrieb am 14.11.2004 10:25
War sicher die bessere Idee

und morgen
ist ja der Test schon

ich drück dir die Daumen das es geklappt hat



viel Spass in der Babymesse




  Re: Bluttest und Pipitest
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.11.2004 00:26
Hier habe ich alles wichtige dazu aufgeschrieben:

[www.wunschkinder.net]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020