Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   ritamarlene
schrieb am 13.11.2004 10:06
Hallo,

ich bin zurzeit total unzufrieden mit meinem FA, er hat überhaupt keine Zeit zum beantworten meiner Fragen.

Es ist eine Icsi geplant, ich soll jetzt 225 IE Gonal F pro Tag spritzen. Auf meine frage hin, ob das nicht zuviel ist? antwortete der Dr. mir knapp, er sei sich sicher, ich solle 225 IE spritzen und verschwand mit einem tschüß.

Nun bin ich total verunsichert, ich reagiere sehr stark auf Medi's, zur IUI durfte ich nur 37,5 IE spritzen.
Klar ist das eine andere Behandlung als zur Icsi, aber gleich ins volle greifen, die Hälfte könnte doch auch ausreichen?

Wer kennt sich aus und kann berichten?
smile
marlene


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   mirjam2
schrieb am 13.11.2004 10:33
Hallo!
Wie oft mußt du denn spritzen. Ich mußte jeden 2. Tag (insgesamt 4x) GonalF 225IE zusammen mit Luveris spritzen und man sagte mir, daß das ein mildes Stimulationsschema ist, mit dem man auch nicht massenhaft EZ produziert.
Alles Gute
Mirjam


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   ritamarlene
schrieb am 13.11.2004 10:39
Hallo Mirjam,
ich muss 1x am Tag 225 IE spritzen und schon wie gesagt mein Arzt ist nicht sehr Auskunftsfreundig, ich habe das PCO Syndrom und denke, das sich Zysten bilden oder vergrößern könnten.

marlene


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   Matea
schrieb am 13.11.2004 11:48
Liebe Ritamarlene,

ich habe ebenfalls das PCO, aber aufgrund meines Alters (damals Ende 38) wurde beim ersten Versch auch mit 225 begonnen. Das Fazit war, dass ich 23 Eizellen produzierte. Beim 2. Versuch reduzierten wir auf 150 IE, da waren es dann aber wieder 19 Eizellen. Nun mache ich den 3. Versuch mit 112,5 IE täglich, die Eierstöcke reagieren, obwohl ich inzwischen fast 40 bin. Allerdings weiss ich nicht, wieviele es sind. Ich wollte diesmal auch lieber weniger Eizellen, dennn viele haben mir kein Glück gebracht.

Da Du aber jetzt schon angefangen hast, würde ich es auch beibehalten. Nicht jede reagiert gleich.

Wünsche Dir viel Glück,

lieben Gruß von Matea!


  Werbung
  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   Margit25
schrieb am 13.11.2004 13:52
Hallo,

ich bin 27 Jahre alt, hatte bei der 1.ICSI das Medikament Fertinorm und eine ÜS (17Eizellen ), zur zweiten bekam ich dann Gonal mit 150 Einheiten täglich und hatte wieder eine ÜS (24Eizellen) und somit keinen Transfer. Muß jetzt erst wieder aussetzen, damit wir mit Kryo möglichst schnell weitermachen können...

Liebe Grüße,

Margit


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   Ulla M.
schrieb am 13.11.2004 15:43
Hallo Marlene,

225 Einheiten sind eine gängige Dosis, mit der häufig begonnen wird. Das kann - wie oben schon beschrieben - dennoch zu viel, aber genauso gut auch zu wenig sein. Ich selbst hatte mit 225 Einheiten mal 29 EZ und in einem anderen Versuch mit 450 (!!!) Einheiten (wurde nach ein paar Tagen so erhöht) lediglich 14 EZ. Wichtig wäre also, in eine paar Tagen die Entwicklung per US zu kontrollieren!

Viel Erfolg!




  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   Sine
schrieb am 13.11.2004 16:22
Ich hatte vor 2 1/2 Jahren mit 34 Jahren 150 IE und 13 EZ. Nun bin ich fast 37 und bekomme die gleiche Dosis. Ich war eher erstaunt, daß es nicht mehr sein sollte.
Gruß, Sine


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
no avatar
   dina
schrieb am 13.11.2004 22:41
hy,
kommt mir auch etwas hoch vor für eine erste ivf/icsi, insbesondere wenn du gut ansprichst. bei mir wurde mit 150 einheiten, damals 34 begonnen und hatte 8 bzw. 12 punktierte eizellen. das würde ich heute auf jeden fall gegenüber den danach mit höherer stimu erreichten 20 bzw. 26 Eizellen, bei denen erstens eine ÜS auftrat und zweitens eine schlechte befruchtungsrate gab, vorziehen. nach dem motto quantität vor qualität.
frag doch nochmal in deiner praxis nach, es geht schließlich um dich! viel erfolg und
lg
dina


  Re: Frage zur Dosierung von Gonal F, Wer kennt sich aus ?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 14.11.2004 23:55
Liebe Marlene,

225 Einheiten sind sicherlich nicht sehr viel. Ich denke schon, daß Ihr Arzt sich darüber Gedanken gemacht hat, welche Dosis für Sie die richtige ist. Vielleicht vertrauen Sie ihm einfach und sehen, ob diese hoffnung nicht trügt

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020