Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schon gelesen ? ev. auch für Doc ...
no avatar
   Bärbel
schrieb am 12.11.2004 19:01
Hallo

weiss nicht, ob ich das jetzt technisch richtig mache - schaut mal diesen link an:

[edition.cnn.com]

Falls das nicht geht Ich hab ne Frage Auf der CNN Frontseite ist was Lustiges ...

winken
Bärbel

Beitrag geändert am : (Fr, 12.11. 19:03)


  Re: Schon gelesen ? ev. auch für Doc ...
no avatar
   Linaki
schrieb am 12.11.2004 19:19
Hallo Bärbel,

diese Nachricht finde eher traurig statt lustig.
Wo was kann nur in der USA vorkommen.
Mit 58 würde ich nie auf die Idee kommen,
schwanger zu werden und ein Kind in die
Welt bringen.
Zu riskant für die Frau aber auch für das Kind.
Ich kritisiere nicht so oft Menschen, aber so was
finde ich ................ kann nicht mit Wörter beschreiben.


Nein, danke. Lieber ohne Kind.


Liebe Grüsse von der Lina,


  und eins ist sicher: Sterilisationen sind unsicher zwinker
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.11.2004 20:33
Tja. S.hit happens zwinker

Hab mal im TV (in Deutschland) ne Dame (über 50) gesehen, die dachte auch, Wechseljahre um = unfruchtbar LOL naja, manchmal reicht eben EINE Eizelle... jedenfalls trug sie es mit Fassung und dem Bengel war es sowas von egal grins

winken

Greta (so lange wie die hätte ich aber nicht warten wollen zwinker )


Hier ist übrigens der Text in Deutsch, um Verwechslungen/Mißverständnissen vorzubeugen:

Eine 59-jährige Urgroßmutter ist schwanger mit Zwillingen und hat Geburtstermin nächsten Monat, drei Jahrzehnte, nachdem sie ihre Eileiter abbinden (Sterilisation) ließ.
"Sie haben sich gelöst," sagte Frances Harris am Donnerstag.
Die Mehrlingsgeburt am 21 Dezember würde den Rekord brechen, den diese Woche eine 56-jährigen New Yorkerin, Mutter von Zwillingen, gesetzt hat.


Frances Harris aus Sylvester, Georgia, sagte, daß sie nicht versuchte, schwanger zu werden, und nicht merkte, daß sie es war, bis sie begann, an Gewicht zuzunehmen, und zu einem Arzt ging.
"Viele Dinge änderten sich bei mir," sagte sie.
"Ich begann, mich nach Weintrauben und Äpfel, Dingen zu sehnen, nach denen ich mich normalerweise nicht sehne. Da war ich im 4. Monat schwanger."
Als der Doktor die Nachrichten überbrachte, "mußte ich mich erstmal setzen.
Ich konnte nicht einmal reden, " sagte sie.

Die Nachrichten waren noch schockierender im Hinblick darauf, daß Harris - die Mutter von fünf Kindern, Großmutter von 14 und Urgroßmutter von sechs Enkeln ihre Eileiter vor 33 Jahren nach der Geburt ihres kleinsten Kindes abbinden ließ.
Harris bekam ihr erstes Kind, als sie 15 war; 44 Jahre trennen seinen Erstgeborenen von den Neugeborenen.
Sie ist vom Vater der Zwillinge, dem 60-jährigem Raymond Harris, einem „heavy equipment operator“, seit Jahren geschieden.
Sie sagte, daß sie vor der Geburt wieder heiraten werden.

Die älteste Amerikanerin, von der berichtet wird, daß sie Zwillingen geboren hat, ist Aleta St. James, eine einzelne Mutter, die am Freitag 57 wird.
Die Geburt der Zwillinge fand am Dienstag nach einer in vitro Befruchtung New Yorker Mount Sinai Krankenhaus statt.
Statistiken aus den Zentren über Krankheitskontrolle und Verhütung zeigt, daß 263 Kinder von Frauen zwischen Altern 50 und 54 im Jahr 2002 geboren wurden.
Die älteste Amerikanerin, die ein Kind geboren hat, ist Arceli Keh aus Kalifornien, die 63 war, als sie eine Tochter im Jahr 1996 bekam.

Harris sagte, daß einige um Gesundheitskomplikationen besorgte Familienmitglieder vorgeschlagen hatten, sie soll die Schwangerschaft abbrechen.
"Damit hätte ich nicht leben können," sagte sie. "Ich bete, daß wir alle drei durchkommen. Wenn sie so klein sind, sind sie so süß. Ich denke, daß sie das Geschenk Gottes sind."



Beitrag geändert am : (Fr, 12.11. 21:01)


  Re: Schon gelesen ? ev. auch für Doc ...
no avatar
   Bärbel
schrieb am 12.11.2004 23:21
Hallo Linaki

finde ich eigentlich nicht - schliesslich ist die Frau auf natürlichem Weg schwanger geworden und das finde ich in dem Alter zumindest sehr beeindruckend. Und da sie es erst im 4. Monat herausgefunden haben, was denn eigentlich mit ihr los ist - also mir gefällt`s immer noch .... dass sie die Kinder dann nicht abtreiben wollte verstehe ich irgendwie auch

winken
Bärbel

PS: sie hat ja schon einige Kinder, Enkel und Urenkel .... weiss also Bescheid

Beitrag geändert am : (Fr, 12.11. 23:30)


  Werbung
  *grummel* washabichdennda
no avatar
   Bärbel
schrieb am 12.11.2004 23:21
schon wieder ....

Ich werd rot habs nicht im Griff !

Beitrag geändert am : (Fr, 12.11. 23:28)


  danke für die Übersetzung wollte ich sagen !
no avatar
   Bärbel
schrieb am 12.11.2004 23:25
Bussi

Beitrag geändert am : (Fr, 12.11. 23:28)


  Na das mit dem Bescheid wissen zwinker
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.11.2004 00:12
LOL das stell ich mal in Frage grins

Erst nach 4 Monaten und schon mit Bauch peilen, was läuft... Nachtigall... mit der Erfahrung zwinker hätt das ja man eher auffallen können LOL

winkewinke

Greta




  mit 58 ....
no avatar
   Bärbel
schrieb am 13.11.2004 07:11
.... würde ich auch mal nachgucken !
Sogar wenn ich DENKEN würde, es sei wie bei der letzten Schwangerschaft vor 4 Jahrzehnten smile

Schönen Tag
Bärbel


  Re: Schon gelesen ? ev. auch für Doc ...
no avatar
   Linaki
schrieb am 13.11.2004 19:08
Hallo Bärbel,

Missverständnis !!!
Ich hade den Artikel über die Aleta Jones neulich gelesen
und hab gedacht, dass du diese Geschichte Meinst.
Die Aleta Jone ist schwanger geworden mit IVF-Versuch.
Das finde ein bißchen ...unbeschreiblich.

Für die andere Frau die auf dem natürlichen Weg schwanger war,
Hut ab. Die hatte sehr viel Mut, so eine gefährliche Schwangerscaft
zu riskieren.


GGGGGGGGGGrüsse,


  Alles klar !
no avatar
   Bärbel
schrieb am 13.11.2004 21:46
Hallo Linaki

ja eben - habe es zuerst auch kaum geglaubt !

winken
Bärbel


  Na und...
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 14.11.2004 23:32
...dann ist sie halt > 50 und bekommt Zwillinge. Ich habe da kein Problem mit. Ich würde so etwas sicherlich nie machen, aber wenn sie einen Arzt findet, der das "Projekt" unterstützt.....

*schulterzuck*

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Na und...
no avatar
   Bärbel
schrieb am 14.11.2004 23:37
Gute Nacht "Doc" !

Ich fand es halt spannend - denn gemacht hat es ihr ja der geschiedene Ehemann Zunge rausstrecken und den heiratet sie jetzt auch wieder.

Eigentlich wollte ich jetzt meinen allerletzten Versuch um 15 Jahre weiterverschieben - keine gute Idee ? - na dann überschlafe ich das nochmal *gähn*

und endgültig gute Nacht
Bärbel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020