Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Wie oft Blutabnahme im Icsi-Zyklus?
no avatar
  nicar
schrieb am 08.11.2004 21:58
Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren, wie oft bei Euch im Icsi-Zyklus Blut abgenommen wird?
Während meines letzten Versuches wurde nämlich gar kein Blut abgenommen und ich grübel jetzt natürlich, ob man die "Nicht-Befruchtung" anhand der Blutwerte hätte verhindern (Verschieben der Punktion) können!?
Danke für Eure, hoffentlich zahlreichen, Antworten.
Viele Grüße
nicar winkewinke




  0 mal
no avatar
  laula
schrieb am 08.11.2004 22:04
Hi,
meir wurde nur vor Behandlungsbeginn Blut abgenommen für Röteln, HIV, Hormonwerte. Danach gar nicht mehr. Ob das sonderlich gut ist - keine Ahnung.

LG Laula




  Re: 2 mal
no avatar
  Mandarine14
schrieb am 08.11.2004 23:41
Antwort bei mir:

2 mal:
1x zwischen US und PU,
1x 5 Tage nach Transfer

LG Mandarine


  Re: Wie oft Blutabnahme im Icsi-Zyklus?
no avatar
  Yvonne Mietze
schrieb am 09.11.2004 08:43
Juhu,

ich musste ab dem 7. Tag alle 2 Tage zur Kontrolle und mir wurde jedes Mal Blut abgenommen, damit der Doc meine Hormonwerte einschätzen konnte. (E2-Wert?)
Ich denke schon, dass so etwas sinnvoll ist, weil ja jeder Zyklus von jeder Frau immer unterschiedlich ist. Vielleicht waren deine Eierchen einfach noch nicht reif genug und du hättest noch 1-2 Tage länger brüten müssen? Also, ICH würde das mal nachfragen, damit so etwas nicht wieder passiert....




  Werbung
  Re: Wie oft Blutabnahme im Icsi-Zyklus?
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 09.11.2004 15:49
also während der Stimmu sollte schon Blut abgenommen u. der E2-Wert bestimmt werden. denn nur die Höhe UND die Größe der EZ lassen einen stimmigen Rückschluss zu, wann der richtige Zeitpunkt für PU ist!
hak da mal nach streichel
Hummelbienchen winken




  Danke für Eure Antworten!! lG. o. T
no avatar
  nicar
schrieb am 10.11.2004 20:37


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019