Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?neues Thema
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?

  Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  würstchen12
schrieb am 08.11.2004 18:10
Hallo zusammen,

ich würde lieber über was lustigeres schreiben, geht aber leider nichttraurig

Kann mir vielleicht jemand antworten:
ich habe am Freitag Transfer gehabt (IVF). Lag nachher 2 tage zu Hause. Und heute, wie gute Mitarbeiterin ( aber wahrscheinlich, blöde Frau) bin arbeiten gegangen. Da habe ich riesengroße Portion Chefszorn Ich bin zornig abbekommen, so das ich fast heulen musste,
was ich auch erfolgreich zu Hause gemacht habe. sehr treurig sehr treurig sehr treurig

Und jetzt muss ich fast heulen vor Angst, dass es mit der Einnistung nach dem ganzem heutigen Stress nicht klappen wird.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrung gemacht und wie ist es ausgegangen?

Liebe Grüße.

Mary


  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  Hope810
schrieb am 08.11.2004 18:23
Hi winkewinke ,

hier im Forum (jetzt schwanger -Forum Ich freu mich ) kenne ich ein liebes "Beispiel" , dass riesen Stress in der WS hatte und jetzt 2 Zwerge im Bäuchlein hat....also es klappt auch "im Stress"

Viel Glück!!!!!




  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  Nancy und die Zwerge
schrieb am 08.11.2004 19:06
warum denn zorn von cheffe????


  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 08.11.2004 19:16
hallo
bei mir ist auch zwei tage nach transfer das komplette chaos ausgebrochen , mein mann hatte sich einen virus eingefangen ,folgen für mich nicht absehbar laut arzt , mein grosser eine schlimme magengrippe , er sollte in die klinik wegen austrocknung , im geschäft ging schief was nur schief gehen konnte , stress pur . das " Ergebniss " liegt gerade bei meinem mann auf dem Bauch und wird Donnerstag vier Wochen alt smile
mach dir nicht zu viele gedanken ( leicht gesagt , ich weiss )
liebe grüsse


  Werbung
  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  Mayflower
schrieb am 08.11.2004 22:13
Hallo Mary,

laß dich vom Chef nicht drangslieren und bitte nicht den Kopf hängen lassen. Hatte nach dem Transfer auch einige Aktion und täglich ca. 13 Stunden reine Arbeitszeit. Habe auch sonst wenig Rücksicht genommen und eigentlich ein total schlechtes Gefühl gehabt und es hat trotzdem geklappt. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke du kannst das nicht wissentlich beeinflussen. Sicher wäre es besser etwas kürzer zu treten, aber auch später in der Schwangerschaft kannst du nicht alles von dir fern halten. Drücke dir die Daumen, dass es klappt.

Viele liebe Grüße
Mayflower




  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  feldmäuschen
schrieb am 09.11.2004 11:03
hallo hier feldmäuschen
ich hatte am samstag transfer ,ich bin gerade 1 jahr selbstständig und das in der "putzbranche"mehr brauche ich glaube ich nicht zu schreiben oder??
ich schleppe putzeimer staubsauger usw.
wo ich drauf achte sind richtig schwere müllsäcke.
denke auch immer puhh war das jetzt zu schwer ???
dann habe ich zuhause einen 16 jährigen voll in der pupertät.......
einen 12 jährigen der zur zeit heftig verliebt ist und einen mann der zur zeit launisch ist und eine zur zeit beissende katze ach ja und noch ein katzenbaby die überall hin pinkelt....
zum thema schonen.
aber dies ist meine welt.und meine krümelchen gewöhnen sich direkt dran.will ich hoffen.

mach dir keine sorgen

liebe grüsse feldmaus simone


  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.11.2004 23:20
Liebe mary,

Ihrem Chef werden Sie nicht die schuld geben können, sollte es wider Erwarten nicht geklappt haben. Solche Streßsituationen gehören zum normalen Alltag, man kann sich nicht 14 tage in Watte packen und das ist auch normalerweise überhaupt nicht notwendig. Zumindest nicht, um schwanger zu werden. Viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Stress im Alltag nach dem Transfertraurig
no avatar
  würstchen12
schrieb am 10.11.2004 21:36
Hallo zusammen Blume Blume Blume !

Danke! Danke! Danke!
Ihr seid alle soooo lieb!

Am nächsten Tag war wieder alles OK. Ich bin wider ruhig und fast ausgegliechen ( na ja, muss man noch warten)

Ich wünsche euch alles alles Gute Baby Baby Baby !

Liebe Grüße

Mary




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019