Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  EXPERTEN: HILFE, bitte! Kann Laborwerte nicht interpretieren (Gerinnung und Immuno)
avatar    BabaJaga
schrieb am 02.11.2004 18:09
Hallöchen Ihr Lieben,
heute ist nun endlich der Befund meiner Genetik der Gerinnung und noch einiges anderes gekommen (Inwieweit ich diesen Werten trauen soll weiss ich nicht, da steht nämlich unter anderem auch dieser ominöse 1600er Wert HCG, der mich ja in eine mittlere Krise geritten hat)

Vielleicht kann mir ja jemand helfen und kann ich was tun, falls was nicht okay ist? (es stehen blöderweise keine Normwerte dabei!):

Homocystein: 16,88 mikromol
Insulin, nicht nüchtern: 17,1 mikromol/l
HLA-IsoAK: neg

Protein C 98%
Protein S 49 %

DNA-Mutationssuche:
MTHFR heterozygot (ich glaub das ist nicht so gut?)
Faktor V negativ
Prothrombin negativ

Cardiolipin AAK IgG 2,23
Cardiolipin AA IgM 2,01

21-OHM (AGS) negativ


Immunstatus
B-Zellen (CD19) 13,2 %
T-Zellen (CD 3) 78,4 %

NK Zellen (CD 56) 6,88 %
HLA-DR 14,2 %
HLA-DR pos) 13,0 %


Isch versteh Bahnhof, würde aber gern wissen, ob ich noch schnell ne Lebensversicherung abschliessen soll, das es mein GöGa wenigstens gut hat...
Ich drück allen gaaaaaaaannnnnnnz fest die Daumen, auch wenn ich selten schreibe (brauch ein bisserl Abstand)

Danke für die Hülfe
Baba



Beitrag geändert am : (Di, 02.11. 18:32)


  das mit der LV wird schon zu spät sein
no avatar
   Hummelbienchen
schrieb am 02.11.2004 19:11
denn du WEISST ja schon um dein Schicksal... und dann zahlst du fleißig ein- und dein GöGa bekommt nix! Hammer weil du das schon zum Zeitpunkt des Abschlusses der LV WUSSTEST, dass du diese Krankheit hast!

sorry grins

zu den Werten kann ich dir leider nix sagen (wo steht der ominöse hcg-Wert???) , aber ich wünsche dir alles, alles Gute!
sei mal ganz lieb von mir gedrückt knutsch

Hummelbienchen winken




  Re: EXPERTEN: HILFE, bitte! Kann Laborwerte nicht interpretieren (Gerinnung und Immuno)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2004 19:48
Hi Baba,

bin kein Experte aber habe auch die MTHFR-Sache (leider homozygot)....das hat bei mir unbehandelt (also ohne hochdosierte Folsäure und Vitamin B12 und B6 Subsstitution ausgereicht, die Gerinnungswerte nachteilig zu beeinflussen)....habe das letztens nochmal wiederholen lassen (nachdem ich c.a. 2,5 Monate substituiert habe)....e voila: gute Werte, keine Ausreißer mehr....ob die Störung bei ansonsten guten ICSI-Voraussetzungen ausgereicht hat, es 4 mal mißlingen zu lassen - nicht ausgeschlossen!

Durch den genetischen Fehler akkumulieren wir Homozystein, das u.a. auch teratogen wirken kann traurig .....von der bescheiden Wirkung auf die Gefäße mal abgesehen. Bisher gibt es aber leider nur Normwerte für Herzkreislauferkrankungen - mein HCY ist bei 10 und ich würde keinen Versuch machen, wenn es signifikant über 15 wäre....ist aber sicher auslegungsfähig. Leute, die auf grund dieser genetischen Störung an einem Gefäßleiden verstorben sind, hatten in der Regel einen HCY von > 35 und noch weitere genetische Störungen im Gerinnungssystem.

Bei dir ist Faktor 2, so wie ich das sehe, noch nicht mitgetestet worden....würde ich noch machen lassen (und die anderen faktoren der Gerinnungskaskade ggfs. auch) - sicher ist sicher.

Hier nun mal ein paar Links, die sich alle mit dem Thema beschäftigen (Fehlgeburtslinks insofern, weil die Ursachen für Nichteinnistung und FG weitgehend identisch sind):

[www.wunschkinder.net]

[www.praenatal.com]

[www.wunschkinder.net]

Die ganze AK-messung und darüber hinaus....leider keine fundierte Ahnung von.

mögliche Konsequenz für weitere Versuche (zu mindest bei mir):

nur noch heparinisiert und mit hochdosiert Folsäure und Vit B12 und B6.....obs wirklich was zum guten wendet, sehe ich leider erst Anfang nächsten Jahres.
Die Vitamine bleiben mir als "Homozygot Gestörter" aber lebenslänglich erhalten, weil wirklich keine Stelle auf meiner DNA die Proteine sequenzieren kann, die man braucht um nachhaltig z.B. HCY abzubauen.

Wollte dich auch wissen lassen, daß du nicht allein mit dem Mist bist und es keine Grund für eine Risiko-LV ist grins ....nach dem Befund ist eh zu spät für die Versicherungsgeier!
Die liebe Greta hat es auch und .....der Storch hat zugebissen (vielleicht weil unter Vits und mit "Verflüssigung"?....sieht man mal von dem Leukonorm ab). Thema Immunsystem: immerhin sind deine NKs "brav" für KiWu (weil < 15%)....det is schonmal jut Das ist super.

Alles was man über MTHFR wissen sollte, sagt der google....laß mal was von dir hören, wenn da neue, für uns relevante Erkenntnisse oder Studien auftauchen zwinker.

streichel winken Reaba


  Re: das mit der LV wird schon zu spät sein
avatar    BabaJaga
schrieb am 02.11.2004 19:53
na aber Hummelchen, das würde doch unter uns bleiben.... zwinker
*drückdich*

Der HCG steht auf dem Laborzettel mit drauf allerdings sah ich mich nicht genötigt den auch mit zu posten (ich finde, den hätten die ruhig streichen können...)
Baba



Beitrag geändert am : (Di, 02.11. 20:05)


  Werbung
  Re: EXPERTEN: HILFE, bitte! Kann Laborwerte nicht interpretieren (Gerinnung und Immuno)
avatar    BabaJaga
schrieb am 02.11.2004 20:03
Da hab ich ja Glück, das die liebe Reaba gerade mal wieder reingeschaut hat smile
Ich hab jetzt mal verglichen - noch im Februar waren die PhospholipidAK negativ, plötzlich ist da ein Titer, wenn auch minimal - das verstehe ich gleich gar nicht traurig Kann das eine NW vom Leukonorm sein?

Die Homocystein... ist im anderen Labor jedesmal normal getestet worden, aus dem Labor aber immer so am oberen Rande, kapier ich auch nicht.

Ne LV krieg ich ja vielleicht doch noch, denn laut Google ist eine heterozygote Punktmutation des MTHFR bei 30 - 50 % der Bevölkerung zu finden... und die kriegen nicht alle ne Thrombose! (und schwanger werden die auch)

Ich hab aber jetzt auch irgendwo aufgeschnappt, das bei Leuten mit einer Mutation an der Stelle Folsäure gar nicht richtig verstoffwechseln und man hier son spezial Folsäure Zeug braucht. Weisst du was drüber?


Ich pack grad Klamotten und verzieh mich inne Urlaub (Spananien mit meinem durchgedrehtem Schwesterherz)
Baba




  Huhu Baba, mal sehen...
no avatar
   nirako
schrieb am 02.11.2004 20:45
Ich kann aber nur dazu setzen, was meine Reichel-Werte (und vom anderen Labor) sind und wo die Bezeichnungen möglichst gleich/ähnlich lauten samt den Normwerten, die aber von Labor zu Labor auch unterschiedlich sein können:

Die Nummer mit der Lebensversicherung, da hat der GG Pech gehabt grins (wobei ich sowieso sage: Die beste Lebensversicherung ist manchmal KEINE Lebensversicherung LOL)

Homocystein 7,9 µmol/l Norm: 4,5-10,00
Normwert gilt für Plasma, Messwert im Serum kann bis 10% höher liegen.

Protein-C-Aktivität 140 (70-130) Komm: Erhöhte Werte sind ohne klin. Bedeutung (warum dann messen?!?)

Protein-S-Aktivität: 91 (70-130)
MTHFR heterozygot (besser als homozygot, ausnahmsweise Glück gehabt!!!)
Faktor II=Prothrombin neg
Faktor V neg

(schön zu wissen, dass keine Kontraind. gegen Einnahme von Kontrazeptiva besteht ohne weitere Risikofaktoren traurig)

Cardiolipin-AK IgG quant. Norm <12E/ml
IgM <12
IgA <12


B-Lymphozyten CD19 9% (7-20)
T-Lymphozyten 75% (70,0-80,0)
NK CD3-, CD16/56+ 15% (3-12)
T-Ly. akt. CD5/HLADR 6% (?)


winkenknuddel



Beitrag geändert am : (Di, 02.11. 20:47)



  Re: Huhu Baba, mal sehen...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2004 21:13
Hi Baba,

"Spezial-Folsäure" Ich hab ne Frage ....noch nicht davon gehört....ich nehme Folsan 5 mg/Tag.....habe mich aber auch schon gefragt, ob es nicht günstigerweise schon in irgendeiner Form aufgespalten sein sollte um zu wirken, weil ich das ja leider nicht kann....hhhmmmm!!!

Hat mich auch geschockt, das mit den 30 -50%....warum wohl Herz-Kreislaufleiden immer noch Todesursachen Nr. 1 sind?! Und warum wohl nicht standardmäßig nach der Störung gescreent wird?! Wäre doch wirklich leicht zu behenben....*wunder*

Wenn ich mal eine ganz wilde Vermutung ausstoßen darf, dann glaube ich , daß unsere Gerinnungswerte auch von irgendwelchen Hormonen mitbeeinflußt werden, die auch bei KiWu-Therapie eingesetzt werden.....ist aber erstmal nur eine wilde Vermutung....muß ich nochmal genau nachlesen und überdenken.

Das aber Messwerte schwanken oder sich unter Vit-Gabe verändern (positiv) erstaunt mich nicht. Meine PospolipidAKs waren vor 1,5 Jahren leicht positiv....heute ist das wieder im Lot.
Woran man bei MTHFR auch immer mit denken sollte ist das weite Feld "peniziöse Anämie".....tritt ja erst im Alter auf, wenn wirklich alle Vit B Speicher leer sind....die Tendenz dazu besteht aber wohl schon eher, denke ich. Vielleicht macht bei uns der Defekt etwas, was erstmal nur die Oberflächeneigenschaften des Thrombos verändert (z.B. sein Adhäsionsverhalten....möglicherweise unter bestimmten Hormonsituationen verstärkt?)?

Schönen Urlaub in Spanien für euch dos muchachas Cool !!!

Nimm doch einfach mal ne Zeit lang die Vits und miß dann nochmal nach.....vorzugsweise nicht im "Chaoslabor" zwinker

LG Reaba


  *hicks*
avatar    BabaJaga
schrieb am 02.11.2004 21:38
warum issn die rotweinflasche schon so leer - feier grad den urlaubsanfang und nachmessen is ne jute idee!!! ich guck mal ob ich den artikel wiederfinde - (geht nicht vorm 15.11.05) die hormonbeeinflussung seh ich auch so - und das war gerade am ende von ner ivf mit leukonorm und was weiss ich nicht für schei...

gehabt euch wohlst und hummelchen, dat ick ja en positiv zu lesen krige!!!!
baba, etwas betrungen


  @reaba: Das galt nicht mir, oder?!?
no avatar
   nirako
schrieb am 02.11.2004 21:46
oder hängst Du heute Abend etwa auch an einer Rotweinflasche?

Denn mal viel Spaß Ihr 2!

winken




  @nirako
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2004 22:51
Hammer ach watt!!! Nein Du doch nicht!!!

es sei denn du arbeitest in dem labor, daß Babas SST vertauscht/vergeigt hat.... Ich hab ne Frage ....tust du doch nicht, oder?

....zudem hab ichs im Augenblick eher mit den hopfenhaltigen Getränken zwinker

Tschüssi.... Bussi winken


  Re: EXPERTEN: HILFE, bitte! Kann Laborwerte nicht interpretieren (Gerinnung und Immuno)
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 03.11.2004 18:05
Liebe BabaJaga,

leider ist das für mich nicht so recht zu interpretieren ohne die Normwerte.

Zum Homocystein und MTHFR hat Reaba ja schon einiges geschrieben. Ergänzend möchte ich da noch hinzufügen, daß der faktor zwei das Prothrombin ist und also auch abgeklärt wurde.

Sicherlich ist eine Erhöhung der Folsäuregabe auf 5mg/Tag zu empfehlen und auch eine Heparinisierung nach einem Transfer. Zu den anderen Befunden kann ich leider nicht viel sagen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020