Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  ach@doc..warum nistet sich nichts ein?
no avatar
  spusi
schrieb am 02.11.2004 15:50
Warum nur nistet sich nichts ein?
Bin 30 Jahre, war bei der 1.ICSI kurz schwanger mit Ausschabung.
Dann Gebärmutterspiegelung.
Dann Immunisierung in Kiel.
Akkupunktur, Tees, Vitamine.
2., 3. und 4. ICSI immer 2 einsetzen lassen mit Hatching.

Warum klappt es nicht?

Was für eine Chance haben wir überhaupt.

Eigentlich müssen wir ja nur ICSI wegen der Sperm. meines Mannes machen.

Ob es wohl überhaup mal klappt?

Spusi


  Re: ach@doc..warum nistet sich nichts ein?
no avatar
  Duffy
schrieb am 02.11.2004 16:31
Hallo, ich kann dir zwar auch nicht sagen warum sich nichts einnistet, aber vielleicht tröstet es dich ein wenig: bei uns ist es ähnlich!
Wir haben inzwischen 3 Icsis gemacht und eine Kryo. Außer bei der letzten Icsi hat sich bei mir auch nichts eingenistet.Bei letzten mal hatte ich einen kurzen anstieg des hcg, aber nach 3 Tagen war es wieder aus.

LG




  Re: ach@doc..warum nistet sich nichts ein?
no avatar
  Maeusle
schrieb am 02.11.2004 20:25
Hallo,

tut mir leid für Dich wegen deinem Negativ.
Bei uns ist es genau so, auch schon dreimal negativ obwohl immer alles so super aussieht. GBS bei 13 mm, Blutwerte in Ordnung, schöne Eier. Embryonen haben immer die Note eins, sind sehr schön gleichmäßig geteilt bla bla bla, bloß, es nistet sich nie was ein. Mein Doc. sagte zu mir das sie immer nur nach dem äußeren Urteilen können aber nicht in die Embryonen hinein sehen und das sei das Problem und deshalb muß man halt auch Gedult haben. Er hat schon 5 Embrionen mit der Note 1 untersucht und die hatten innen alle einen Gendefekt und hätten somit aufgehört sich zu teilen und einzunisten. Problem bei Icsi sei auch das "schlechte Sperma", wo der Arzt wohl immer versucht das beste herauszufischen aber er sieht halt auch nicht rein.
Ich hoff ich konnte Dir bischen helfen. So weis ich es halt....
Drück Dir fest die Daumen das Du auch noch Glück hast

Liebe Grüße Mäusle


  Das frag ich mich auch immer.....
no avatar
  Hope810
schrieb am 02.11.2004 20:36
.....aber irgendwann nistet sich bestimmt auch bei uns ein kleines Krümelchen für 9 Monate ein

Viel Glück!!!!!




  Werbung
  Re: ach@doc..warum nistet sich nichts ein?
no avatar
  chipsy
schrieb am 02.11.2004 21:11
Es tut mir sehr leid für dich, dass dein Weg so beschwerlich und traurig ist. Der Erfolg bei einer Kinderwunschbehandlung hängt auch sehr stark vom beteiligten Labor ab. Hast du dir schon mal überlegt, dass Kiwuzentrum zu wechseln. Ich habe 2 x gewechselt und bin erst beim Versuch 4 + 5 endlich schwanger geworden.

Ich wünsche dir sehr, dass dein langer Weg auch bald belohnt wird.

Chipsy




  Re: Danke für Eure Antworten...
no avatar
  spusi
schrieb am 03.11.2004 08:05
Vielen Dank für Eure Antworten.
das hat mir schon geholfen.

@chipsy : Die Praxis zu wechsel, daran habe ich auch schon gedacht, aber zur jetzigen fahre ich nur 15 Minuten und zu nächsten müsste ich mind. 1 Stunde fahren.
Wenn ich wüsste, daß es einen grossen Unterschied macht, aber so praktisch wie es jetzt auch mit der Arbeit läuft.

So ne Entscheidungen sind nicht so einfach.

L.G.

Spusi


  Re: ach@doc..warum nistet sich nichts ein?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 03.11.2004 16:42
Liebe Spusie,

diese Frage kann ich leider auch nur sehr allgemein beantworten. Da die Chance auf eine Einnistung bei einer IVF durchschnittlich leider nur bei gut 25% liegt, ist es bedauerlicherweise eine recht wahrscheinliches statistisches Ereignis, wenn keine Schwangerschaft eintritt. Warum beim Menschen die Schwangerschaftsrate so niederig ist, weiß man nicht genau, aber es ist leider so.

darüber hinaus ist es natürlich sinnvoll, weitere Ursachen abzuklären, die immunologischen sind ja offensichtlich schon untersucht, aber es gibt noch zahlreiche andere, die Sie im Kapitel "Fehlgeburten" des Theorie-Teils finden können. Die Ursachen für wiederholte Fehlgeburten und Einnistungsstörungen sind im Wesentlichen identisch, daher dieser Hinweis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019