Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  TESE/MESA möglich?
no avatar
  Peter36
schrieb am 02.11.2004 10:11
Hallo Ihr!

Heute brauche ich auch mal unbedingt Eure Hilfe!

Und zwar versuchen meine Frau und ich nun schon seit 4 Jahren ein Kind zu bekommen. Der Doc der Kinderwunschpraxis hatte mich bezüglich weiterer Spermiogramme zum Andrologen überwiesen. Dieser hat mir mitgeteilt, dass meine Spermien selbst für ICSI nichts taugen! Sie hätten alle keinen Kopf (und somit kein Chromosom), wären aber sonst super beweglich und genügend vorhanden. Aber man könnte an der Situation nichts ändern. Was für ein Schock für uns! Der Androloge sprach gleich von Adoption, aber das möchten wir nicht.

Jetzt meine Frage: Käme da nicht TESE oder MESA in Frage? Denn die Köpfe müssen doch irgendwo bleiben, könnte man diese nicht aus dem Hoden "rausholen"?

Hoffe auf Eure Antworten!

Schöne Grüsse

Peter


  Re: TESE/MESA möglich?
no avatar
  sunny30
schrieb am 02.11.2004 10:57
Hallo peter,

kann dir leider nicht helfen, da ich mich damit nicht auskenne. finde aber tol, dass auch mal ein mann hier postet! drück euch die daumen, das sich euer wunsch doch noch erfüllt!

lieben gruß


  Re: TESE/MESA möglich?
no avatar
  Tralala
schrieb am 02.11.2004 11:37
Lieber Peter,

leider kann ich dir auch nichts direkt zu deinem Problem sagen. Bei meinem Mann war es so, dass er halt GAR KEINE Spermien im Ejakulat hatte. Bei der TESE wurden dann aber einige wenige Spermien im Hoden gefunden. Leider konnten wir damit trotzdem keine ICSI machen - falls dich interessiert warum: Es steht in meinem Profil (einfach auf meinen Namen klicken).

Ob man nun bei "kopflosen" Spermien im Ejakulat noch ICSI-fähige Spermien im Hoden finden kann, weiß ich nicht. Aber ich kann dir einen großartigen Andrologen empfehlen, der DIE Koryphäe in Deutschland ist für die TESE. Er heißt Prof. Dr. Wolfgang Schulze und arbeitet an der Hautklinik, Abteilung für Andrologie, der Uniklinik Hamburg Eppendorf. Man findet ihn im Internet. Er war für viele Paare hier im Forum die letzte Rettung, weil er selbst bei solchen Männern noch Spermien im Hoden findet, bei denen andere Andrologen nichts gefunden haben. Noch dazu ist er überaus engagiert und sehr nett. Man findet ihn im Internet.

Falls das alles auch nichts bringt, was ich euch nicht wünsche: Neben der Adoption gibt es außerdem noch die Möglichkeit einer Insemination mit Spendersamen. Das hört sich für dich sicherlich erstmal schockierend an, aber es ist gut zu wissen, dass es diese Möglichkeit auch noch gibt. Viele Paare sind auf diese Weise doch noch glücklich Eltern geworden (siehe Forum "Heterologe Insemination"), und mein Mann und ich hoffen nach diversen gescheiterten Versuchen inständig, dass wir es auch noch schaffen.

Alles Gute!
Mia




  Re: TESE/MESA möglich?
no avatar
  Nina002
schrieb am 02.11.2004 13:38
Hallo Peter

Das hab ich ja auch noch nie gehört das der Kopf fehlt. Aber ich glaube nicht das man da bei einer TESE den Kopf findet.

Die Spermien werden wahrscheinlich nur "halb" produziert.

Mein Mann hat auch keine Spermien im Ejakulat und zusätzlich noch sehr kleine Hoden. Die Ärzte gaben uns eine Chance von 5% bei einer TESE überhaupt etwas zu finden.

Das war uns zu wenig und wir haben uns gleich für eine Behandlung mit Spendersamen entschieden. Mittlerweile haben wir einen 11 Monate alten Sohn und ich bin in der 7. Woche schwanger.

Eine Adoption wäre für uns nur in Frage gekommen wenn auch die HI nicht geklappt hätte.

Ihr könnt sicherlich eine TESE versuchen, müßt aber auch damit rechnen das nix zu finden ist.

Mein Mann und ich sind der Meinung das es einen Grund geben wird warum er sich nicht genetisch Fortpflanzen kann und wollten deshlab auch nicht alle möglichen Behandlungen machen lassen.

Schaut Euch doch alternativ auch mal im HI Forum hier um.

LG, Nina




  Werbung
  Re: TESE/MESA möglich?
no avatar
  bobbyweib
schrieb am 02.11.2004 14:52
Hallo also bei uns war es auch so das keine Spermien im Ejakulat waren wier hier schon geschrieben die Koryphäe Prof Schulze kann ich auch nur Empfehlen denn er hat schon heufig bei Paaren was gefunden wo andere Andologen nichts gefunden haben.
Hier mal der Link zu der Internetseite von Schulze:
[www.uke.uni-hamburg.de]

Und wenn du kontakt zu Paaren suchst die tese gemacht haben dann hier mal der Link zu dem ordner den ich bei Kelin Putz aufgemacht habe
[www.klein-putz.net]

Wenn das alles nichts hilft könnt ihr auch an statt einer Adoption eine Fremdsperma insamination machen ob das für euch in frage kommt weiß ich nicht für uns wäre es in frage gekommen.
Viel Glück auf eurem weiteren Weg
LG Chrissi




  Re: TESE/MESA möglich?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.11.2004 21:29
Lieber Peter,

das sind wirklich schlechte Nachrichten. Vermutlich geschieht dieser Verlust der Köpfe nicht auf dem Weg nach "draussen", sondern schon bei der Produktion der Spermien und wären dann, wie Nina schon sagte auch bei einer MESA oder TESE wahrscheinlich auch fehlgeformt. Aber ich bin kein Androloge und kenne auch den Befund nicht ausreichend, aber viele Hoffnungen würde ich mir in Hinblick auf die TESE nicht machen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019