Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Prolaktin (Belastungstest)
no avatar
   Soulcatched
schrieb am 01.11.2004 19:56
Hallo Mädels,

vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus - bei meinem letzten hormonstatus kam folgendes ergebnis bezüglich prolaktin raus:

50.5 ng/ml (Referenzwert 6.0 - 29.9)
Prolaktin nach Belastung:
109.2 ng/ml
Wert kontrolliert! (das steht daneben)

hab zwar schon kurz gegoogelt aber wirklich auf was aussagekräftiges bin ich leider nicht gestossen - irgendwie macht mir das jetzt schon sorgen!

Vielleicht hat ja wer erfahrung damit und kann mir weiterhelfen????

Danke, lg und schönen abend noch

Ariane


  Re: Prolaktin (Belastungstest)
no avatar
   stella29
schrieb am 01.11.2004 20:14
Also das hört sich nach einen viel zu hohen Prolatinwert und somit unterdrückt er auch den ES !!

Das Problem hatte ich auch, bekomme prolaktinhemmende Tabletten die nennen sich Bromocriptin. Nehme jeden Abend eine halbe Tablette und siehe da, der Wert ist im Normalbereich und habe seitdem regelmäßig ES. Zuvor durch den hohen wert war kein ES. Ich hatte glaub ich den Wert 65.... Also ebenso wie du, viel zu hoch.

Das Medikament wirkt sehr schnell. Also sprech doch nochmal mit deinem arzt.

Hoffe ich konnte dir bisserl helfen!

drück die daumen das es bald klappt


LG Stella Blume


  Re: Prolaktin (Belastungstest)
no avatar
   Soulcatched
schrieb am 01.11.2004 20:24
hallo stella,

danke für deine AW!
Also einen Eisprung hab ich lt. Temperaturkurve und auch lt. Persona Comp. schon aber meist sehr spät (ZT 24-29) - ausserdem waren letztes mal im US viele Eibläschen zu sehen - kann das alles damit zusammenhängen???

Hat dieses Medikament das du da nimmst arge nebenwirkungen???
Und hast du jetzt wieder normale Chancen ss zu werden???

Ich hab ja zusätzlich noch nur mehr einen Eileiter und wg. dem hab ich am Donnerstag noch Termin für ein HSG röntgen!

Lg
und noch einen schönen Abend
Ariane


  Re: Prolaktin (Belastungstest)
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.11.2004 21:07
Liebe Ariane,

der Basiswert ist schon sehr hoch, so daß es nicht den Belastungstest braucht, um zu sehen, daß der Prolaktinhaushalt bei Ihnen nicht in Ordnung zu sein scheint. Sollte sich dies Ergebnis in der Kontrolle bestätigen, ist wahrscheinlich die Behandlung mit einem Prolaktinsenker angezeigt

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020