Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
no avatar
   Mumie
schrieb am 27.09.2008 00:14
Hallöle!

Hab mal wieder ne Frage, warum werden bei IVF oder ICSI eigentlich meist drei befruchtete Eizellen transferiert und nicht nur eine oder noch mehr?
Kennt sich jemand aus?
Danke!

LG,

Mumie


  Re: Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
avatar    Lizy
Status:
schrieb am 27.09.2008 00:53
Hallo Mumie,

in der Regel werden eher meistens zwei Embryonen transferiert, weil die Chancen schlicht höher sind als bei einem einzigen Embryo.

Drei werden z.B. transferiert, wenn die Frau schon älter ist, sprich ab Ende 30 ca. (möglicherweise auch in anderen Ausnahmefällen). Mehr als drei werden niemals transferiert, jedenfalls in Deutschland nicht, weil das Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft natürlich mit jedem weiteren Embryo steigt und das kann für Mutter und Kind(er) gefährlich werden.

Liebe Grüße,
Lizy


  Re: Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
avatar    ~Annika~
schrieb am 27.09.2008 08:03
Liebe Mumie,
schliesse mich der lieben Lizy an..............
.......und mehr befruchtete Embryonen darf man nicht einsetzen, weil das in Deutschland verboten ist und weil die Gefahr der Mehrlingsschwangerschaften eben auch eine Gefahr ist und nicht unterschätzt werden sollte...
liebe Grüße
Annika


  Re: Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.09.2008 10:07
hallo,


ich komme aus ö, hier siond mehr als 3 embryonen pro transfer verboten. ich hatte 3 x transfer von 3 embryonen, keine ss. dann eine einzelkämpfer, der ist inzwischen 7 jahre alt.

fürs geschwisterchen habe ich mir, so vorhanden, jeweils 3 embryonen zurückgeben lassen. ein versuch hat kurzfristig zu einer ss geführt, leider frühe fg. ich bin inzwischen allerdings schon 41.

wie gesagt, ich bin durch mehrere embryonen nicht ss geworden, wohl aber durch eine etwas verspätete blastocyste.



lg



maria1


  Werbung
  Re: Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
avatar    Mariii
schrieb am 27.09.2008 10:20
Hi,guck mal im theorieteil, häufig gestellte Fragen und in den News vom doc.
Wenn man jung ist, sollte man nur in Aussnahmefällen auf drei Embryonen zurück greifen, das Risioko der Mehrlings ss ist einfach zu hoch. Es birgt Risiken für Mutter und Kind und zwar nicht zu wenige.


  Re: Warum werden bei IVF oder ICSI meist drei befruchtete Eizellen eingesetzt?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 27.09.2008 14:11
Hallo Mumie,

es dürfen maximal 3 transferiert werden in Deutschland. Da man hier nur diejenigen weiterkultivieren darf, die auch eingesetzt werden sollen, versucht man die Chancen zu erhöhen, indem man mind. 2 Embryonen weiterkultiviert und auch einsetzt. Damit liegen die Schwangerschaftsraten pro Versuch höher als wenn man nur einen Embryo nimmt. Dort wo man selektieren darf, d. h. mehr als 3 weiterkultiviert und dann nur den Besten transferiert, sind die Chancen bei nur einem Embryo besser und das Mehrlingsrisiko ist geringer.

Beim ersten Versuch sollte man auf jeden Fall höchstens zwei Embryonen zurücknehmen wegen des Mehrlingsrisikos.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020