Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kollaps nach Echo-Untersuchung
avatar    Elisa79
schrieb am 26.09.2008 19:38
Hallo zusammen, ich hatte am Mittwoch meine Echo Untersuchung.....hatte vorher sehr viel darüber gelesen vor allem wegen der schmerzen und der aussagekraft einer solchen Untersuchung. Bammel hatte ich hauptsächlich vor dem ergbenis, hatte den ganzen Tag nichts gegessen und wenig getrunken, weil ich angst hatte ständig pipi zu müssen.
Nachdem ich also eine stunde gewartet hatte, kam ich endlich dran. 2 sehr junge Ärzte haben die Untersuchung durchgeführt und auch alles toll erklärt. Das Einführen des Katheters war für mich doch sehr schmerzhaft, der Schmerz ließ zwar etwas nach, trotzdem war die ganze Prozedur alles andere als angenehm bzw. schmerzfrei. Gott sei Dank hat sich jedoch herausgestellt, dass beide eileiter frei sind.

Als ich mich wieder anziehen wollte, merkte ich plötzlich wie mir schlecht und schwindlig wird, die schmerzen im unterleib waren zwar auszuhalten aber dennoch sehr unangenehm. Mein Zustand wurde schlimmer ich fing an zu schwitzen, es kribbelte und meine Körper fing an zu krampfen. Vor allem meine Finger, die Beine und mein Gesicht. Ich konnte nicht mehr sprechen und meine Hände taten so weh vom krampfen......die Ärzte und schwestern konnten sich das gar nicht erklären, sowas hatten sie wohl noch nicht erlebt....irgendwann hab ich nichts mehr mitbekommen und war plötzlich im Bett in einem Krankenzimmer. sie wollten mich eine Nacht dabehalten und einen neurologen hinzuziehen, weil das alles nicht normal sei......

also letztendlich hatte ich einen Kreislaufkollaps und habe hyperventiliert, das war wohl die aufregung, die schmerzen und die angst gleichzeitig. Dazu kam, dass ich nichts gegessen und getrunken hatte.

Mir hat das einen ganz schönen schrecken eingejagt, da ich sowas von mir gar nicht kenne. ich bin nämlich weder extrem schmerzempfindlich noch hysterisch oder sonst was. Ich denke einfach dass mein körper auf die Belastungen reagiert hat.....andererseits macht mir diese Reaktion angst, wie werde ich denn dann erst reagieren wenn es mal mit einer ICSI losgeht........

Ich hab ne Frage sorry für den langen text, aber ich musste das mal loswerden.

Frieden


  Re: Kollaps nach Echo-Untersuchung
no avatar
   shalina
schrieb am 26.09.2008 19:54
Hallo!

Das hört sich ja nicht so schön an. Aber vor der ICSI brauchst du keine Angst haben. Ich hatte keine Untersuchung o.ä., bei der ich wirklich Schmerzen hatte und ich bin seeehr schmerzempfindlich. PU wird ja meist in Kurznarkose gemacht und TF war nicht schlimm. Konnte ich echt gut aushalten...
Viel Glück!

LG Shalina


  Re: Kollaps nach Echo-Untersuchung
avatar    honeyblossom
Status:
schrieb am 26.09.2008 20:54
Hallo !

Ich habe selbst eine solchge Untersuchung über mich ergehen lassen ! Bin auch eigentlich nicht übermäßig schmerzempfindlich- aber bei der U wäre ich denen fast vom Tisch gesprungen, so weh hat es getan. Das dein Kreislauf darauf hin kollabiert, ist verständlich- der Stress, der Scherz, das lässt den Blutdruck schnell in den Keller sacken. Jetzt hast du es hinter dir, die Eileiter sind frei- ist doch super! Schön erholen und alles Gute bei der weiteren Behandlung!


  Re: Kollaps nach Echo-Untersuchung
avatar    ~Annika~
schrieb am 26.09.2008 23:16
Liebe Elisa,
das klingt wirklich extrem, aber ich kann Dich sehr gut verstehen! Ich habe die Echountersuchung als SEHR schmerzvoll erlebt und ich stecke im Normalfall auch einiges weg...
Wenn Aufregung Angst und der Schmerz zusammentreffen, ist eine "Panikattacke" wohl auch eine fast normale Reaktion. Auch wenn es nicht oft passiert. Ich hatte so etwas mal beim Zahnarzt - und die waren auch schockiert. Ich hoffe Du nimmst Dir das nicht so zu herzen!
Wegen der Angst vor ICSI etc. - da ist es glaube ich noch etwas anderes. Du wirst Dich freuen, wenn es soweit ist. So ging es mir jedenfalls. Ich hatte am Anfang riesenangst und später wurde die ausgelöst von der Vorfreude und die Erwartung.
Ich wünsche Dir, dass Du ähnliches erleben darfst!!
Schön ist auch, dass die Eileiter o.B. sind Ich freu mich sehr

Und für den Rest drücke ich feste meine Daumen!!
liebe Grüße
Annika


  Werbung
  Re: Kollaps nach Echo-Untersuchung
avatar    Xinora
schrieb am 27.09.2008 19:06
Hallo, ich bin etwas verwirrt

Ich frage meine FA ob meine Eileiter in Ordnung wären und Sie meinte bei einer ICSI wären die Eileiter erstmal aussen vor.

Ich hoffe das Eure Schmerzen bei der Untersuchung bald von einem positiven Ergebnis belohnt werden.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020