Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    Katy29
schrieb am 26.09.2008 14:44
Hallo ihr lieben,

ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und soll mit LThyroxin75 beginnen. aber ich habe letzte Woche Blastozysten Transfer gehabt schade es. Kann mir jemand helfen.

Ja

Gruß Katy


  Re: Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    nora_S
schrieb am 26.09.2008 16:08
Hallo Katy,

es kommt darauf an wie stark die Schilddrüsenunterfunktion ist.
Besonders toll ist es nicht aber es sind schon Frauen mit sehr hohen TSH Werten schwanger geworden. Wichtig ist nur dass die Unterfunktion erkannt wurde und du jetzt Hormone nehmen kannst.

Alles Gute und ich drücke dir die Daumen
Nora


  Re: Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 26.09.2008 16:20
Hallo Katy,

die Einnahme von L-THyroxin schadet nicht den Blastos, es kann nur förderlich sein, wenn die SD jetzt reguliert wird und die Werte sich ab jetzt normalisieren.


  Re: Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    Katy29
schrieb am 26.09.2008 17:10
Danke Blume

Das beruhigt mich schon das es nicht schadet nun muß ich halt noch den SST abwarten. Habe noch eine frage: der SST wäre normalerweise am Freitag 3.10. aber da ja feiertag ist gehe ich erst am Montag 6.10. würde es sich lohnen schon eine Schwangerschaftstest am Samstag oder Sonntag zuhause zumachen. Nur um den Schock der vieleicht am Montag kommt zuerleichtern.

Gruß Katy


  Werbung
  Re: Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    Mariii
schrieb am 26.09.2008 17:47
Hi, falls du das LT nicht so gut verträgst, fang mit ner kleineren Dosis an, einschleichen und dann lngsam erhöhen. Wenn es aber kein Problem ist,dann rein mit den 75. die Anderen haben ja schon alles andere erklärt.
Viel erfolg

SST mit Urin ist immer ein wenig unsicher, aber probieren kannst du es, aber wirklich aussagekräftig ist dieser erst ca.17 Tage nach ES, er hingt dem BT um 2-3 Tage hinterher.


  Re: Schlidrüsenunterfunktion und Blastozystentransfer
avatar    Katy29
schrieb am 26.09.2008 17:56
Danke Miriii

Vieleicht habe ich den Mut den SST am WE zu machen aber erst mal sehen. Ist schon eine Überwindung, man hat halt Angst vor einem negativen ergebnis.

gruß katy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020