Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.09.2008 12:33
hallo ihr lieben,
mal ein wahrscheinlich ungewöhnlicher beitrag:
ich befinde ( hoffentlich) kurz vorm transfer und frage mich, ob ich weiterhin singen kann?
hat jemand damit erfahrung?
ich bin selbst hauptberuflich rocksängerin und gesangslehrerin, weiss also um die zwerchfellatmung bestens bescheid. Partyband
bei großen rockshows ist es jedoch immer ein wenig wie beim leistungssport: nach der show 2 kilo leichter, sehr anstrengend.
gut das rumgehüpfe Zunge rausstrecken würde ich dann weglassen aber:
was ist mit der gesangstechnik?
kennt sich jemand aus?
schadet das dem embryo? Fieber
man sagt zwar immer, man soll es so machen, wie man sich gut fühlt... aber ich möchte es gar nicht unbedingt ausprobieren.

ich freu mich auf infos, vielleicht von kolleginnen? wäre super!
Blume


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 26.09.2008 12:40
Hi,

es schadet definitiv nicht, zu singen...sonst wären viele Opernsängerinnen nicht schwanger geworden, auch bei uns im Chor gibt es kein Hinweis darauf, dass Singen einer Schwangerschaft abträglich wäre...Die Atemtechnik erreicht ja nun nicht wirklich den Uterus...

und bei Deinen Rockshows wie Du schon geschrieben hast, nicht soviel rumhüpfen...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.08 12:42 von Catblue.


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.09.2008 12:48
nein, catblue.
es geht hier nicht um das ganz normale singen , oder die technik der opernsänger.
kennst du aerosmith oder janis joplin? damit lässt sich das vielleicht besser erklären was ich teilweise mache.
selbst wenn ich das rumgehüpfe weglasse ( versteht sich von selbst) bleibt die frage: schadet shouting?? da sehr viel verstärkte kraft aus dem bauch geholt / gepresst wird!


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   tiinnii
Status:
schrieb am 26.09.2008 12:48
Nein ich glaube nicht das das schadet. Wenn sich so ein Krümmel richtig festbeißt dann sitzt er fest. JaIch habe aber gehört und weiß aus eigener Erfahrung das es später nicht so angenehm sein kann , wenn die kleinen die Musik nicht mögen können sie ganz schön einen aufstand im Bauch veranstalten Liebe.

Alles liebe und
Tanja


  Werbung
  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 26.09.2008 12:55
Nein, auch shouting schadet nicht...zwinker


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   itzchen
schrieb am 26.09.2008 13:14
Du wirst merken, ob es geht. Ich bin Fitnesstrainerin und habe in der Schwangerschaft ganz genau gespürt, welche Übungen zu sehr auf Bauchmuskulatur, Beckenboden etc gehen. Ich denke, Du hast als Sängerin genauso ein gutes Körpergefühl für das, was Du da machst. Und sollte "Pressen" sich in der GM oder so blöd anfühlen, dann merkst Du das auf jeden Fall, bevor es dem Zwergi schadet. Du musst dann nur drauf reagieren smile

LG
itzchen


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   brabra
schrieb am 26.09.2008 20:55
Hallo Gieselindchen,
die anderen hier haben Recht. Ich singe selbst (eher Klassik aber auch mal Fetziges) und bei meiner ersten Schwangerschaft war es gar kein Problem. Eher umgedreht. Meine Lütte hat es sehr genossen, wenn ich am "Gröhlen" war. Sie hatte aber schon in mir drin ihre eigene Vorstellung von guter Musik.
Singen in der Schwangerschaft kann am Ende schwierig werden, da ist einfach nicht mehr so viel Platz.
Also, lass es Rocken
Gruß
Brabra


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
avatar    ~Annika~
schrieb am 27.09.2008 09:47
Ich glaube auch, so lange es einem gut tut und ich finde singen gehört absolut dazu!
Egal was und wie laut - es tut meiner Seele einfach gut Ja (wobei es bei mir eher Badewannengesang ist grins ich kann nämlich eigentlich nicht singen - würds fast schreien nennen (kommt auf meine Verfassung an)
Ganz liebe Grüße und feste
Annika


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   Singmit
schrieb am 29.09.2008 19:31
Ich selber singe auch, ich studiere klassischen Gesang. Über die Schwangerschaft mache ich mir auch eigentlich keine Sorgen, sonst hätten wir unseren ICSI Versuch auf die Zeit nach dem Studium verschoben. Aber was ist mit dem Einnisten? Muss ich bin dahin vorsichtig sein? Ich hatte heute Punktion, Donnerstag hoffentlich Transfer und und am Samstag in einer Woche (Punktion + 12) ein Konzert, muss also dafür auch noch proben. Gibt es da irgendwelche Bedenken?


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   Singmit
schrieb am 29.09.2008 19:31
Ich selber singe auch, ich studiere klassischen Gesang. Über die Schwangerschaft mache ich mir auch eigentlich keine Sorgen, sonst hätten wir unseren ICSI Versuch auf die Zeit nach dem Studium verschoben. Aber was ist mit dem Einnisten? Muss ich bin dahin vorsichtig sein? Ich hatte heute Punktion, Donnerstag hoffentlich Transfer und und am Samstag in einer Woche (Punktion + 12) ein Konzert, muss also dafür auch noch proben. Gibt es da irgendwelche Bedenken?


  Re: schwanger werden und ROCKgesang?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.10.2008 12:11
hallo! nachdem ich gestern mit dem arzt über dieses brisante thema gesprochen hatte, bin ich um einiges schlauer: in meinem fall ( wie gesagt rock band!!) darf ich nicht mehr singen. die gesangstechnik selbst ist nicht so vorteilhaft und das schlimmste sind bass und schlagzeug, die mit dem gewummer schädlich sein können. also habe ich alle rockkonzerte nun abgesagt.
unplugged konzerte, nur mit gitarre auf kulturbühnen, spiele ich jedoch weiter.
ich hatte gestern transfer, die embryos sollten bis morgen eingenistet sein, laut doc und samstag darf ich schon ein unplugged konzert ( 2x40 minuten rockballaden, jazz) singen!
hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen!

rock on!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020