Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   busylady
schrieb am 26.09.2008 11:25
Hallo Ihr Lieben,

heute morgen verkündete unsere Ärztin, dass es wohl keinen Sinn mehr macht.
Der Aufwand steht nicht mehr in Relation zu den Chancen.

Eigentlich hatten wir in unserem letzten Gespräch vereinbart, dass weiterhin im natürlichen Zyklus die Eizelle punktiert wird und dann wird ICSI gemacht.
Uns ist klar, die Chance die EZ zu punktieren steht 50:50 und dann muss sie sich ja noch befruchten lassen und dann muss sie sich noch einnisten und und und...

Wissen wir ja alles. Trotzdem - anders haben wir gar keine Chancen.

Mein Menne meint, dass sie uns ja aufklären müssen. Was wir dann tun ist unsere Entscheidung.
Ich hatte schon öfter gefragt, ob ich nicht schon zu alt sein. Natürlich bin ich nicht mehr die Jüngste, aber da hieß es die Werte sind gut. Was jetzt?????? Wechsel ins Abschiedsforum.
Mann ist das schwer.

Danke für Eurer Verständnis!

Liebe Grüße

Christine


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 26.09.2008 11:29
Hmmm - und eine andere Klinik?


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   tiinnii
Status:
schrieb am 26.09.2008 11:35
Erstmal streichel das sind erstmal wirklich nicht so schöne Nachrichten Aber::
Ich schließe mich der Meinung von Catblue an . Klar Ihr müßt das jetzt erstmal verdauen. Aber ich würde mir auch eine zweite Meinung in einer anderen Klinik anhören...
Liebe Grüße
Tanja


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 26.09.2008 11:40
eine andere klinik ............................oder ein anderer wegzwinker
schau mal in meine signatur/profil!

schick dir eine innige umarmungknuddel
liebe grüße
suppenhuhn


  Werbung
  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   busylady
schrieb am 26.09.2008 12:12
Danke für Eure Tipps.
Ich habe mich bisher in meiner Klinik so gut aufgehoben gefühlt. Jeder dort hat mitgefiebert und die sind mit Herz dabei. Umso schwerer für mich, dass ich das Gefühl habe, die "wollen uns nicht mehr". Im nächsten Zyklus wird nochmal punktiert - das hat mein Menne durchgesetzt. Ein Wunder wäre nicht schlecht.

@ Liebes Suppenhuhn,
ich bewundere jeden, der leichten Herzens diesen Weg gehen kann.
Ich kann das noch nicht - wir beschäftigen uns aber schon damit . Mal gucken, was die Zeit bringt.
Glüchwunsch zur Tochter!!!!! Und alles Gute für das Geschwisterchen!!!!

LG Christine


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
avatar    Petry.
schrieb am 26.09.2008 12:53
@Busylady

Unser Suppenhühnchen ist ihren Weg sicher nicht "leichten Herzens" gegangen.
Und auch unser Weg der Auslandsadoption war ein wohlüberlegter Schritt.
Nur ist es numal so, dass man irgendwann im Leben für sich ganz individuell Entscheidungen treffen muss. Meine Klinik bspw. hat mich nicht aufgegeben, im Gegenteil sie haben versucht mich zum Weitermachen zu überreden. Aber mein Mann und ich wollten nicht mehr und für uns war es an der Zeit einen neuen Weg zu gehen.
Manchmal ist es meines Erachtens gesünder, wenn man sich auf einen neuen Weg begibt und nicht ewig an etwas festhält, das einen vielleicht irgendwann kaputt macht.
Aber diesen Moment und den Weg kann man nur ganz inviduell bestimmen.
Und ehrlich gesagt, von einer Kinderwunschpraxis würde ich mir nicht vorschreiben lassen wann Schluss ist.

Alles Gute
Petra


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   Angelina 1
schrieb am 26.09.2008 13:03
Hallo Bussylady!

uns hatte auch mal ein KIWU-Doc gesagt es wäre besser aufzuhören.
Wir haben die Praxis gewechselt, ich bin dreimal ss geworden (leider immer FG).

Ich würde dir raten auch mal die Meinung einer anderen Praxis einzuholen.
Oder aber so wie es meine Vorrednerinnen schon geschrieben haben, mal überlegen ob auch andere Wege für euch in Frage kämen.
Das "andere Wege gehen", leichten Herzens gemacht werden sehe ich nicht so.
Es ist eine schwere Entscheidung und ob dieser Weg dann letztentlich auch funktioniert das weiss man vorher nicht.
Wie auch immer ihr euch entscheidet ich wünsche euch ganz viel Glück und auch die Erfüllung eurer Träume.

Alles Gute
Angelina


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 26.09.2008 13:08
liebe petra - du sprichst mir aus der seeleknuddel

es war in der tat keine leichte entscheidung, hat sie doch den abschied von unserem leiblichen kind bedeutet, nie ein kind mit MEINEN augen, mit MEINEN lächeln....ich habe viele tränen darum gewéint....erst nach diesem abschied war ich bereit zur EZS.......ich hätte mir aber auch sehr gut eine ADO vorstellen können, aber das wollte mein mann leider nicht...

mir gings wie petra, ich sollte weitermachen, konnte aber psychisch nicht mehr, war einfach realist genug meine schlechten chancen einzusehen und ich habe meine entscheidung nie bereut, ich liebe meine kleine schnecke wie mein eigenes kind, dadurch das sie 10 monate in meinen bauch herangewachsen ist hat man schon vor der geburt eine sehr starke bindung!


die jahre des kinderwunsches waren voller wut, trauer und tränen aber auch hoffnung und zuversicht, man denkt oft man würde den ein oder anderen weg (ADO, EZS,HI,...) NIE gehen.....und dann kommt es doch ganz anders weil es sich aus den umständen so ergibt....

ich verstehe und respektiere das die EZs (noch) nicht dein thema ist!knuddel
du schreibst ja selbst, gucken was die zeit bringt..... und so ist es auch richtig!
lass dir zeit und mache das was dein bauch dir sagt!

alles gute
liebe grüße
suppenhuhn


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.08 13:09 von suppenhuhn66.


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   busylady
schrieb am 26.09.2008 13:51
Euer Mitgefühl tut mir so gut. Danke!

Ich für mich weiß, dass ich den Weg zum eigenen Kind bis ganz zuende gehen muss.
Falls es nicht klappt hoffe ich, dass die Zeit und mein Bauch mir dann den Weg zu anderen Möglichkeiten weisen wird und dass ich diese Entscheidung dann mit ganzem Herzen treffen kann.

LG

Christine


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
avatar    sonnenblume`66
schrieb am 26.09.2008 14:16
Hallo Christine,

ich bin noch viiiiiiiiiiiel älter als Du und auch noch dabei.
In unserer Gemeinschaftspraxis meinte meine Ärztin letztes Jahr nach der 2. IVF auch, ob wir nicht lieber aufhören wollen und gab mir einen Zettel mit Psychologen, für alle Fälle.
Wir haben daraufhin den Arzt gewechselt, der uns neue Perspektiven gezeigt hat. Wir haben weitere Diagnostik betrieben und auch die Medikamente etwas verändert und machen weiter.
Ich befinde mich grad in der WS, hatte gestern den TF von zwei süßen Krümeln.

Vielleicht hast Du in Deiner Praxis auch die Möglichket, den Arzt zu wechseln. Wenn nicht, würd ich auch einen Praxiswechsel in Erwägung ziehen.
Wann Ihr aufhört und welche Alternativen Ihr versuchen wollt (z.B. Ado), das bleibt immer noch Euch überlassen.

Alles Gute für Euch.


  Re: Trost gesucht - Klinik gibt uns wahrscheinlich auf
no avatar
   Claudimaraudi
schrieb am 26.09.2008 15:28
Hallo Christine,
auch ich kann mich bei Euch einreihen. Bin fast 42 Jahre alt und es stellt sich auch bei mir die Frage, weitermachen oder nicht. Unser KiWu-Doc hat gemeint, solange es noch genügend EZ (mind. 6-8) gibt, ist es ok. Bei dir scheint es jedoch schon etwas schwierig zu sein, die EZ zu produzieren (im letzten Versuch nur 1EZ). Mit zunehmenden Alter wird es halt immer schwieriger, EZ zu produzieren und diese müssen dann auch noch genetisch in Ordnung sein, damit sie befruchtet werden und sich weiterentwickeln können. Da liegt das Problem bei allen Frauen ab 40! Eure KiWu-Klinik sieht anscheinend diese Problematik und rät Euch deshalb von weiteren Versuchen ab. Sie könnten ja auch auf Biegen und Brechen weitermachen (schließlich verdienen sie damit genug Geld!), deshalb finde ich es eigentlich ganz fair, Euch aufzuklären.
Natürlich könnt Ihr eine andere Klinik aufsuchen. Vielleicht gibt eine andere Medikamenteneinstellung eine bessere Rate. Aber insgesamt müssen wir alle wissen, daß unsere Chancen echt nicht die besten sind!
Viele Grüße!
Claudimaraudi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020