Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    Mais
schrieb am 25.09.2008 16:46
Hallo,

ich habe mir einen Beratungstermin in einer KiWu-Klinik geben lassen und jetzt Infomaterial sowie Dokumente zum Ausfüllen bekommen.
In der Liste steht unter anderem, dass ich eine Unterschrift meines FÄ bräuchte, dass ich über die Richtlinien bei der künstlichen Befruchtung informiert wurde.
Ich habe meine FÄ angerufen und nachgefragt wegen der Überweisung. Sie meinte aber, dass es normaler Weise so ablaufen würde, dass ich zuerst zum Termin in der KiWu-Klinik bin und danach zur FÄ rein soll...die mir dann den Wisch unterschreibt, dass ich informiert wurde...

Ist das denn richtig so?
Ich bin verwirrt und weiß jetzt nicht, wem ich glauben soll....


  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 25.09.2008 17:00
Liebe Mais winken,
zum ersten Beratungsgespräch in der KiWu-Klinik wirst du dieses Formular sicher noch nicht brauchen. Ich weiß zwar nicht, inwiefern bei Euch eine Diagnose schon fest steht, aber in aller Regel wird dort ja die weitere Behandlung erstmal besprochen und einige Untersuchungen angeordnet.
Wir sind bspw. schon über 2 jahre in unserer KiWu-Klinik in Behandlung und haben erst jetzt nach mehreren Versuchen GVnachPlan die IUI's machen lassen. Und erst als die erste IUI (die ja der erste Schritt in Richtung "Künstliche Befruchtung" ist) geplant wurde, hab ich dieses Formular für meine Hausgyn mitbekommen. Sie haben mir damals erklärt, dass ein außenstehender Facharzt mich über Risiken und Nebenwirkungen aufklären muss, damit nicht der Verdacht entsteht, sie hätten mich zu irgendwas überredet...

Was ich Dir empfehlen kann, ist, dich hier im Forum mal bissl umzuschauen (die Frage nach dem ersten Termin in der KiWu kommt recht häufig -> häufig gestellte Fragen) und dich gut auf das Gespräch vorzubereiten (vielleicht eine Checkliste eurer Fragen anlegen...). Dieses Gespräch ist für die meisten ziemlich neu und aufregend, da vergisst man schnell mal was, wenn man dann Aug in Aug mit den (Halb-)Göttern in weiß sitzt

Viel Glück auf Eurem (hoffentlich kurzen) KiWu-Weg


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.08 20:00 von Hasipuffer0204.


  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    maus68
schrieb am 25.09.2008 17:17
Hallo,

ich habe dieses Formular erst beim 1. Gespräch bekommen und bin danach zum FA wg. der Unterschrift.

LG
maus68


  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    Mais
schrieb am 25.09.2008 17:45
Danke für eure Antworten.
Ich denke ich werde einfach so hingehen, obwol im Brief der KiWu-Klinik steht, dass wir den Zettel von der FÄ unterschreiben lassen sollen... kommt mir alles merkwürdig vor.

Vele Fragen hab ich so noch nicht. Eine künstliche Befruchtung möchte ich noch nicht machen lassen...vorerst.
Ich möchte nur gerne wissen, was bei mir stattdessen möglich wäre... bei meiner FÄ fühle ich mich nicht wirklich gut aufgehoben.
Sie erzählte man hätte in einem Test festgestellt, dass meine Hormonwerte ok wären... ich kann mich an keinen Bluttest erinnern... kann man sowas auch mit einem Abstrich machen?
Ich dachte aufgrund des nicht so berauschenden SGs meines Mannes, dass man eventuell meinen ES gezielter auslösen kann... weiß jemand, ob sowas möglich ist oder gemacht wird?

Meine FÄ meinte, dass wäre bei mir nicht nötig, da ich einen ES hätte ... nur die Spermien meines Mannes sind ja nicht so top... was, wenn ich den Smiley falsch setze... und wir das Pulver zu früh oder zu spät verschießen...?


  Werbung
  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
no avatar
   brabra
schrieb am 25.09.2008 17:48
Hallo Mais,
bei uns war es auch so, dass wir diesen Zettel erst nch dem ersten Gespräch mitbringen mußten. Es muss ja auch erst mal geklärt werden, was bei Euch anliegt bzw. gemacht wird.
Also, keine Panik.
Euch alles Gute
Gruss Brabrawinkewinke


  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 25.09.2008 19:46
Ja, wie ich oben schon geschrieben habe, sind wir auch bei Zeiten an ein KiWu-Zentrum gewechselt...Deine FÄ-Story kommt mir dabei ziemlich bekannt vor grins
Die Diagnostik wird da sicherlich nochmal ausführlich gemacht (und nicht nur virtuelle Bluttests zwinker, denn beim Abstrich kann dein Hormonhaushalt nicht kontrolliert werden). Da gehört ein Zyklusmonitoring dazu (es wird an bestimmten Tagen des Zyklus Blut abgenommen und US gemacht) und vielleicht auch ein Kontroll-Spermien bei deinem Mann.
Und zu deiner anderen Frage: ja, der smile kann besser getimt werden. Wir sagen dazu "GV nach Plan" Im US wird geschaut, ob du einen reifen Folli hast und dann wird der ES auf 12h genau getimt...aber nicht den Spaß am Sex dabei vergessen...das ist und bleibt nämlich das Wichtigste während der KiWu-Zeit!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.08 20:00 von Hasipuffer0204.


  Re: KiWu-Klinik...wie läuft das ab?
avatar    Mais
schrieb am 25.09.2008 20:43
Vielen Dank,

das macht mir jetzt wirklich mehr Mut zwinker
Es kann glaub ich nur besser werden als bei meiner jetztigen FÄ....

LG,
Mais




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020