Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
avatar    cigdem
schrieb am 25.09.2008 14:24
Hallo ihr Lieben,

bin in der Kiwu Prüner Gang seit zwei Jahren und ab dem 01.10.2008 soll der neue Doktor dazu kommen!!! Mein Mann und ich haben ihne heute kennen gelernt sehr nett!!

Wollte nur wissen ob jemand mit ihm Erfahrungen gemacht hat und etwas gebracht hat?!

LG
Cigdem


  Re: Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
avatar    Moony66
schrieb am 25.09.2008 14:45
Jaaaaaa, endlich fragt mal jemand...!!!

Du hast den allerbesten Doc erwischt, den es im Norden gibt (ich schreibe nur deshalb "Norden" statt "Deutschland", damit es nicht von allen Seiten Einsprüche hagelt). Er ist nicht nur sehr einfühlsam, sondern hat behandlungstechnisch echt den Durchblick. Er kann zuhören, er nimmt dich und deine Sorgen ernst, er ist supergeduldig und immer guter Laune.

Lübeck hat echt Riesenpech, dass er gegangen ist, aber Kiel und Umgebung kann ich nur beglückwünschen. Und dich auch!

Liebe Grüße

Moony


  Re: Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
no avatar
   KriDi
Status:
schrieb am 25.09.2008 15:34
Hallo!


JA!
Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen!
Ich hab ihn gestern kennengelernt, er hat bei uns die IUI gemacht.
Ich war echt hin und weg, total nett und einfühlsam (Ich war so in der runden Fenne....)

Hab da heute mal gleich wieder angerufen und hab mich den Termin für den SST geholt und auch gleich gesagt, dass ich von dem neuen "super-doc" bleiben möchte!!

Ich glaub, ich bin verliebt ....Blume

Also, viel Spaß mit ihm!!!


  Re: Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
no avatar
   Bine1212
schrieb am 25.09.2008 15:49
Hallo Cigdem,

ich bin heute über diese Forumseite und Deinen Beitrag ganz zufällig gestolpert. Bin auch unfreiwillig kinderlos und habe schon ein paar ICSI´s hinter mir. Diese erfolgten durch zwei verschiedene Kinderwunschpraxen in Hamburg. Nachdem nun eine sehr gute Bekannte von mir, die ich durch eine der Praxen kennen gelernt habe, durch einen Wechsel und die Hilfe vom Uniklinikum in Lübeck nach Jahren Psychostress schwanger wurde und u. a. der "Verursacher" Herr Dr. von Otte war, dachte ich, ich muß Dir das gleich berichten. Ich bin nun durch die positive Erfahrung meiner Bekannten von Lübeck sehr begeistert, vorallem weil man dort nicht downreguliert wird und auf eine PKD verzichtet wird. Demnach verbleiben meist so viele Eizellen über, dass sie eingefroren werden können und als "Reserve" dienen. Ich überlege mittlerweile schon, ob ich nicht auch wechseln soll. Herr Dr. von Otte soll ein sehr netter Arzt sein und meine Bekannte bedauerte es sehr, dass er von Lübeck weg ging.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit Meiner Aussage helfen und drücke Dir für all Deine Vorhaben beide Daumen.

Herzliche Grüße

Sabine


  Werbung
  Re: Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
avatar    cigdem
schrieb am 25.09.2008 17:29
Hi

vielen dank für Deine Antwort. Mein Mann und ich haben ihn heute auch kennen gelernt sehr nett!!

Aber wir sind seit zwei Jahren dort und durch Dr. V....... behandelt worden. Einige Krankheiten nicht entdeckt wie z. B. Endo die letzte Woche bei mir an der Uni Kiel entfernt worden ist, nach dem ich gesagtt habe ich will die Kiwu wechseln!!!! Fühlen uns zur Zeit an der Uni kiel besser aufgehoben!!

Mal sehen nächste Woche ist ja Infoabend von der Dr von Otte viel. stimmt er ja uns zurück wer weiss aber im moment noch nicht!!! Viele Sachen schief gelaufen!!!!!!

LG
C.


  Re: Hat jemand Erfahrungen mit Dr. S. von Otte gemacht?
no avatar
   Sille82
schrieb am 15.10.2017 17:34
Hallo Mädels,

ich sehe, dieser Austausch ist nun schon einige Jahre her, dennoch versuche ich es hier einmal. Mein Mann und ich haben schon 3 x Insemination und nun 4 x ICSI hinter uns in einer Klinik in Hamburg und eine weitere in Kiel. Nach vielen Enttäuschungen möchten wir nun ein weiteres mal die Klinik wechseln um eine Zweitmeinung einzuholen. Bei den letzten beiden Ärzten hab ich mich leider nie richtig wohlgefühlt auch wenn alle sehr nett waren. Es war eher so, als würden die Ärzte dort ihr selbes Schema abarbeiten aber ich habe nicht das Gefühl das auf unsere Situation richtig eingegangen wird. Fast schon wie Fließbandarbeit, wenn ich das so ausdrücken darf. Ich habe hier viel positives über Dr. von Otte gelesen und hoffe das er auch heute noch so ein toller Arzt ist wie vor geraumer Zeit hier beschrieben. Gibt es hier noch Paare unter uns die vielleicht aktuell Erfahrungen mit ihm gemacht haben? Ich wünsche mir für meinen Mann und mich eine kompetente und eine etwas individuellere Betreuung. Wer kann mir mehr über diese Klinik erzählen?

KrankenschwesterHilfe




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020