Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ärger über Doc (etwas lang)
no avatar
   EllaMarie1
schrieb am 25.09.2008 11:51
Hallo Mädels,

ich war gerade beim Doc um abzuklären, ob ich mit der Hormonstimu weitermachen kann (Clomifen) . Der hat mich etwas komisch angeguckt und meinte, na ja, das waren jetzt schon 3 Versuche und es hat immer noch nicht geklappt, also da müssen wir wohl jetzt zur IUI übergehen.
Er wollte noch mal ein Spermiogramm von meinem Menne haben, weil wir uns den Kinderwunsch auf diese Weise abschminken könnten. Das wäre ziemlich aussichtslos. Er hofft, uns mit der Insemination helfen zu können. ???!!!
Bisher war ich ja von der KiWu-Praxis ganz angetan, aber das heute hat mich total runtergezogen. heiss
Erst werden einem Hoffnungen gemacht, und es heißt immer, 6 Zyklen lang wird das mit Hormonen probiert. Das Spermiogramm von meinem Liebsten war beim 1. Mal schlecht, beim 2. Mal allerdings ganz gut. Deshalb versteh ich den Doc nicht. Statt mir Mut zu machen, erzählt der mir sowas. Ich war eh schon am Boden, weil ich am Sonntag wieder meine Mens gekriegt habe. Toll!
Tschuldi, das ist etwas lang geworden, aber ich mußte meinen Frust mal rauslassen!
Wünsche euch allen gaaaanz viel Glück, das es bald klappt!
EllaIch hab ne Frage


  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
avatar    Simone71
Status:
schrieb am 25.09.2008 12:02
Vielleicht möchte er nur sozusagen keine Zeit vertüdeln...? Ich ärger mich im Nachhinein über meinen alten Gyn., der mir ein Jahr lang mit Dexamethason und dann ein halbes Jahr mit Clomifen Hoffnungen und auch Streß gemacht hat. Erst auf meine Initiative hin habe ich mich an ein KiWu-Zentrum überweisen lassen und da ging dann alles mal ein bißchen schneller.

Vielleicht sind einige KiWu-Ärzte etwas pragmatisch und direkt, aber mir ist sowas ehrlich gesagt lieber als jahrelange Kuschel-Sprechstunden...

Simone.

-------------------------------------------------------------


  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 25.09.2008 12:18
Hallo Ella,

mit Clomi zu stimulieren hat nicht nur Vorteile, daher sollte man auch nicht zulange mit Clomi stimulieren, allerdings hättet Ihr schon noch bis zu drei weitere Versuche machen können. Sprich noch mal mit dem Arzt, dass Du Dich mit der IUI noch nicht anfreunden kannst (warum eigentlich nicht? Ist doch nicht schlimm, oder ist es wegen der etwas höheren Kosten?) und dass Du erst nochmal mit Clomi weiter machen willst.

Wegen IUI allein musst Du Dich nicht runter gezogen fühlen, IUI ist an sich harmlos und noch lange keine künstliche Befruchtung im herkömmlichen Sinne.


  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
avatar    Petry.
schrieb am 25.09.2008 12:34
Ehrlich gesagt, verstehe ich deinen Äger nicht so ganz. Sei froh, dass dein Doc ehrlich zu dir ist. Ich kann sein Vorgehen absolut nachvollziehen und halte es für richtig.

LG Petra


  Werbung
  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
avatar    Mariii
schrieb am 25.09.2008 12:40
Hi,
kopf hoch, dein doc sagt wenigstens was Sache ist und das finde ich auch gut. Das er das Spermiogram noch aml überprüfen will is tauch gut, denn was nützt alles wenn die Sperms nicht gut sind, dann könnt ihr noch so viele Stimmus machen.
mittlerweile ghen viele Docs von Clomifen auf z. B. Gonal etc. über, das viele Frauen da viel besser darauf ansprechen.
also, nicht wütend sein ,sondern die Vorteile sehen.
Außerdem ist ne IUI viel gezielter als GV nach Plan, nimmt auch einiges an Druck und auch nicht viel mehr Aufwandt.
Viel Erfolg


  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
no avatar
   tina-lisa
schrieb am 25.09.2008 13:03
Ich kann dich gut verstehen, wie du dich fühlst, aber ich glaube dich ärgert jehe die tatsache, dass es so nicht klappt und mann weitere, teuerere und komplizirtere Schritte einleiten muss.

Also ich würde mich auch nicht über den Doc ärgern, denn besser so als wie es bei mir gelaufen ist. Ich habe in 2003 Pilli abgesetzt und mein Doc hat mich 2 Jahre verarztet mit Zykluskalender und Temperaturmessen, Clomifen und Dexamethason etc. bis ich selbst entschloßen habe mein Mann zu testen und siehe da! Es hätte wohl auch in 20 Jahren nie geklappt! Ich habe sehr viel Zeit verloren und viele Hormone geschluckt, die ich nie gebraucht habe. Außerdem wenn ich an 2 Jahre Nervenanspanung denke, da ich ja jedes Monat gehofft habe und mich gefragt habe warum es nicht klappt, habe ich auch noch heute Wut im Bauch!

Also glaube mir es ist besser weitere Schritte zu ergreifen, als sinnlos zu hoffen und wenn die SG jetzt wieder gut sein wird, dann freue dich doch, dass du nicht direkt IVF oder ICSI machen muss.

Drücke dir die Daumen, dass es bald klappt

LG Tina


  Re: Ärger über Doc (etwas lang)
no avatar
   EllaMarie1
schrieb am 25.09.2008 13:37
Danke an euch!
Ja, ist wohl so, wie ihr sagt. Wir werden jetzt diesen Monat noch mal so probieren, im November bin ich dann sowieso nicht zu Hause, da müssen wir eh pausieren. Vielleicht können wir im Dezember schon mit der IUI beginnen. Ich glaub, ich hab auch Bammel vor dem SG. Wenn das wieder schlecht ist, dann ist mein Mann wieder total am Boden zerstört. Na ja, lassen wir es auf uns zukommen.
LG, EllaIch bin konfus




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020