Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nach Stimulation IMMER Utrogest?
no avatar
   Fenny
schrieb am 24.09.2008 14:47
Hallo!
Ich stimuliere gerade für unsere 2. IUI mit Puregon, 1x tgl .75IE
Nun war ich heute beim ersten US und es ist mal wieder so, dass der größte Follikel auf der linken Seite wächst - ausgerechnet da, wo laut einer Bauchspiegelung vor einem Jahr der Eileiter wohl dicht ist.
Bei der letzten IUI war er auch auf der linken Seite, wir haben es trotzdem durchgezogen (es gibt ja lt. Doktor immer noch eine minimale Chance) , natürlich kein Erfolg.
Jetzt überlege ich, das Ganze abzubrechen, d.h. den ES nicht auszulösen und die IUI nicht durchführen zu lassen. traurig
Soll ich aber trotzdem in der 2. ZH Utrogest nehmen? Ich nehme es sehr ungern weil es bei mir die blöde Nebenwirkung hat, den darauffolgenden Zyklus total durcheinanderzubringen, er ist dann sehr verkürzt und besteht auch fast nur noch aus Schmierblutungen. War bis jetzt jedesmal nach Utrogest so.
Aber MUSS man nach einer Stimulation zwangsläufig auch Utrogest nehmen?
Wir haben vor den IUI´s schonmal 3 Versuche mit Stimulation und GV nach Plan gemacht, da hab ich auch jedesmal (sicherheitshalber) Utrogest genommen.
Nun bin ich aber so weit, dass ich es nur noch nehmen will wenn es unbedingt nötig ist, sprich wenn es auch überhaupt Aussicht auf Erfolg gibt... und mit einem Follikel auf der linken Seite gibts die für mich so gut wie nicht..... Exitus

Liebe Grüße und Danke!
Fenny


  Re: Nach Stimulation IMMER Utrogest?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 24.09.2008 14:53
Hi,

wenn Du den Zyklus sowieso abbrechen willst, brauchst Du auch kein Utrogest zu nehmen, es kann aber trotzdem zu Zyklusschwankungen kommen, da Du stimuliert hast und keinen Eisprung auslöst. Ich würde wahrscheinlich eher den ES auslösen und trotz der geringen Wahrscheinlichkeit GV nach Plan machen und dann abwarten, was passiert.

Alles Gute!


  Re: Nach Stimulation IMMER Utrogest?
no avatar
   idanka
schrieb am 24.09.2008 16:04
Hallo,

abbrechen würde ich auch nicht. Vielleicht klappt es ja.
Bei meinen vorangegangenen IUIs habe ich von meinem Doc weder Crinone noch Utrogest verschrieben bekommen, also dem Körper gar keine Medis (Hormone) zugeführt und bin auch einmal schwanger geworden.

LG


  Re: Nach Stimulation IMMER Utrogest?
no avatar
   Fenny
schrieb am 24.09.2008 16:42
@kadoso
War bei Dir auch der Eileiter auf der Seite mit dem größten Follikel dicht?
Die Chancen sind einfach zu gering... und wir könnten uns zumindest die IUI und das Utrogest sparen.
Ich hab nochmal nachgerechnet, ist diesen Zyklus sowieso scheiße, genau am 13.-14. ZT ist mein Mann nicht da.
Wie ist das eigentlich, der Follikel müsste doch auch ohne Auslösen irgendwan springen, oder? Ich dachte immer, das Auslösen wäre halt damit man die IUI besser timen kann... und wenn wir sie jetzt weglassen ist es doch eigentlich egal.... Ich hab ne Frage


  Werbung
  Re: Nach Stimulation IMMER Utrogest?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 24.09.2008 23:40
Wenn der Folli gross genug ist und reif, dann springt er auch von selbst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020