Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  IVF mit einem Eierstock
no avatar
   kaja38
schrieb am 23.09.2008 13:12
Hallo Team und alle,
ich hätte eine Frage.
Wegen einer Zyste u.a. habe ich inzwischen nur noch einen Eierstock und einen Eileiter.

Bekomme ich jetzt die gleich hohe Dosis an Hormonen etc. für meine nächste IVF wie als ich noch beide Eierstöcke hatte? Oder bekommt man mit einem Eierstock weniger Medikamente für IVF?
Gibt es bei IVF irgendwie ein höheres Risiko, wenn man nur noch einen Eierstock hat? Was muss ich beachten?

danke und herzliche Grüße
Kaja


  Re: IVF mit einem Eierstock
no avatar
   coco7573
schrieb am 23.09.2008 15:14
Hallo kaja38 !

Ich habe auch nur einen Eierstock und einen Eileiter.
Bei mir ist das aber schon von Geburt an so gewesen. Ist einfach nicht gewachsen.heiss
Ich habe ganz normal die gleiche Dosis wie andere bekommen.
Leider sind meine Eizellen nie so toll gewesen und die Ausbeute war auch nie so gut.traurig
Wünsch dir viel Glück für deinen Versuch.winkewinke

Liebe Grüße coco


  Re: IVF mit einem Eierstock
no avatar
   Bea 30
schrieb am 23.09.2008 15:16
Hallo Kaja, ich bin jetzt in der 17. Woche schwanger. Gleich mein 1. icsi Versuch war erfolgreich. Im Januar bin ich am rechten Eierstock operiert worden, so dass dieser nicht mehr funktioniert. Der linke hat aber gut gearbeitet und während der Stimulation 10 Eizellen gebildet. Von diesen 10 haben sich 6 Eizellen befruchten lassen. 2 haben sich zu schönen Blastozysten entwickelt und wurden mir transferiert. Heute bin ich mit einem Einling schwanger und glücklich. Alles Gute Bea


  Re: IVF mit einem Eierstock
avatar    moleli
schrieb am 23.09.2008 17:38
hallo,
ich habe nach Eierstockkrebs auch nur noch den linken.
habe beim 3. Versuch hohe Dosen Pergoveris bekommen und es haben sich 6 Eier punktieren lassen (davon 2 befruchtet und transferiert).
beim 1. und 2. Versuch waren es niedrigere Hormondosen und Gonal.
Da hat sich beim 1. MAl gar nichts entwickelt und beim 2. 1 Ei.
Somit kann ich bei diesem Mal sehr zufrieden sein.

Die Risiken sind -glaube ich- bei allen gleich!

je nachdem ob man empfindlich ist oder nicht. bei mir hat auch die hohe Dosis nichts verschlimmert zwinker

LG
Moleli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021