Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was kommt nach Metforin??
no avatar
   sonne-1305
schrieb am 23.09.2008 09:29
Hallo ihr Lieben !

Ich danke euch für eure antworten!!!!!

Also bis jetzt nehme ich nur Metformin eine am abend ab 1 oktober nehme ich noch eine halbe am morgen!
Am 15 obtober muss ich wieder zu meinem FA und werde sehen was sie mir sagt , ich habe gestern angerufen und da wurde mir erstmal nur gesat das ich noch was anderes nehemen soll.Noch habe ich keine ahnung was das sein wird aber ich bin gespannt. hab schon viel gelesen und bin auch etwas verunsichert was mich jetzt erwartet. Wie mir scheint fall ich ein bisschen auf mit mienem pcos da mein mens wirklich sehr regel mäßig kommt aber meine FA meint ich habe trotzdem keinen eisrung!
Geht es noch jemanden so???

LG eure sonne


  Re: Was kommt nach Metforin??
no avatar
   *Jane*
schrieb am 23.09.2008 09:39
Hallo Sonne,

ich vermute, dass er/ sie dir etwas geben will, dass die Eizellreifung zusätzlich unterstützt, aber das ist im Moment pure Spekulation. Du musst leider auf den Termin warten und dich "überraschen" lassen.

Mein Gyn war bei mir übrigens auch immer der Meinung, ich hätte aufgrund PCO keinen Eisprung, obwohl die Temperaturkurve einen zeigte und die Mens auch zum "richtigen" Zeitpunkt kam (also 14 Tage nach ES, Zyklen waren allerdings insgesamt recht lang, ca. 35 Tage)...

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020