Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   narah1
schrieb am 23.09.2008 08:19
Noch einmal Hallo,

mir brennt noch eine Frage unter den Nägeln. Wie bereits geschrieben, habe ich ja die Rechnung von Dr. Zech / Innsbruck für die ICSI gekommen. Und da wird als Zusatzleistung Assistiertes Hatching aufgeführt (165,- plus MWST).

Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Darüber ist nie geredet worden während der Behandlung. Und auch zwischen Punktion und Transfer hat mich niemand darüber informiert. Erst auf der Rechnung war überhaupt ersichtlich, daß dies durchgeführt wurde.
Da eigentlich PKD geplant war (mußte aber wegen zuwenig EZ abgesagt werden), war das Assisted Hatching nie ein Thema, da es ja keinen Sinn macht, wenn die EZ bei der PKD eh "angeritzt" werden.
Wenn man mich gefragt hätte, ob ich es will, dann hätte ich es abgelehnt, diese durchführen zu lassen. Denn 4 Schwangerschaft in 2 1/2 Jahren sprechen ja gegen ein Problem beim Schlüpfen des Embryos.

Nun also meine Frage: Kann und darf die Klinik einfach so ohne mein Wissen und ohne meine Einwilligung zusätzliche Behandlungen durchführen und muß ich diese dann auch noch bezahlen?

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin normalerweise kein Pfennigfuchser, aber ich verstehe auch nicht, daß ich für etwas zahlen soll, was ich gar nicht wollte, von dem ich nicht einmal etwas wußte! Und nun kommen plötzlich Kosten auf mich zu, die absolut nicht abgesprochen waren.

Liebe Grüße

Narah


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 23.09.2008 08:35
Da würde ich an Deiner Stelle nochmals mit der Klinik sprechen, es ist nicht in Ordnung, etwas durchzuführen, was nicht vorher besprochen worden ist.


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 23.09.2008 08:41
Wir müssen für Assisted Hatching vorher unterschreiben und würden dementsprechend dagegen angehen, wenn es einfach so auf der Rechnung erscheint. Versuchen würde ich es an eurer Stelle.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   Lumile
schrieb am 23.09.2008 08:47
Schau nochmal deine Unterlagen durch, hier mussten wir für Assisted hatching im Voraus bezahlen und es gilt hier die Abmachung, dass der Biologe sich die befruchteten Eizellen anschaut und dann im fall des Falles entscheidet, ob das A.h. gemacht wird. Aber NUR; wenn man vorher sein OK gegeben hat. Wenn nicht, darf diese Leistung gar nicht vorgenommen werden, da es sich hierbei auch um Embryonen handelt, die einem besonderen Schutz unterliegen und über die nur die werdenden Eltern entscheiden dürfen. Es ist aber schon häufig passiert, dass Leistungen auf den Rechnungen aufgeführt wurden, die gar nicht vollbracht worden sind. Ich würde vielleicht mal im Labor dort anrufen und fragen, ob bei dir überhaupt wirklich A. h. durchgeführt wurde und wenn nicht, muss das natürlich von der Rechnung gestrichen werden. Wenn es doch, und gegen deinen Willen, durchgeführt wurde, solltest du dir vielleicht einen rechtlichen Beistand suchen, so hart das auch klingen mag. Da ich selbst Ärztin bin, weiß ich, wie es in den Kliniken zugeht und es wird ganz oft irgendwelcher Schmu gemacht!!!
Viel Glück, Miriam


  Werbung
  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   narah1
schrieb am 23.09.2008 09:34
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Ich werde mich also noch einmal mit der Klinik in Verbindung setzen und nachfragen, ob das alles so seine Richtigkeit hat.

Liebe Grüße

Narah


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   Tina4
schrieb am 23.09.2008 10:32
Hallo,

ich bin auch in Innsbruck. Man sagte mir, wenn die Hülle (Zona) des Embryos zu dick ist, entscheidet der Biologe, ein AH durchzuführen.
Bei mir war es anders als bei Dir - ich wollte das AH auf jeden Fall, wenn es notwendig ist.

LG Tina


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
avatar    Princi
schrieb am 23.09.2008 11:15
Also, ich habe vor meiner 1. ICSI eine Art Vertrag über das unterschrieben, was wir machen wollen.
Wenn schriftlich in Deinem Fall nichts vereinbart ist, dann bist Du auch nicht für die Aufwendungen verantwortlich.

LG
Princi


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
no avatar
   narah1
schrieb am 23.09.2008 11:15
So, ich habe mit der Klinik telefoniert und Frau Doc schickt mir nun eine neue Rechnung ohne das Assisting Hatching. Das finde ich sehr nett, auch wenn sie wohl nicht gerade begeistert war. Es war auf jeden Fall gut, noch einmal nachzufragen. Denn ehrlich gesagt sind 182 Euro doch eine Menge Geld.

Vielen Dank, daß Ihr mir weitergeholfen habt.

Alles Liebe

Narah


  Re: Assisted Hatching gemacht ohne mich zu informieren! Muß ich das Zahlen?
avatar    Nina2282
Status:
schrieb am 23.09.2008 12:53
Hey

Das Thema hat sich zwar schon erledigt aber bei uns war das so das wir vorher eine Menge Zettel und Einverständnisserklärungen unterschreiben mussten u a auch auf das Hatchen das wir damit einverstanden sind falls es nötig ist das gemacht wird und wir es dementsprechend zahlen müssen aber so ohne dein Wissen finde ich das nicht ok und gut das du eine neue Rechnung bekommst egal ob denen das nun passt oder nicht.

Lg Nina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020