Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   heydi8
schrieb am 22.09.2008 16:12
hallo ihr lieben,
hat jemand von euch infos darüber, was die krankenkasse inzwischen bei einer künstlichen befruchtung zahlt? habe im net gelesen, das war im juli, dass die kassen inzwischen wieder alles bezahlen wollen, da die geburtenrate wieder extrem nach unten ging. es wurde im juli beschlossen, aber ich habe noch nichts gelesen, dass sich das auch schon auswirkt. wer weiß näheres? liebe grüße heydi8


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 22.09.2008 16:15
  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   andifranzi
schrieb am 22.09.2008 16:37
Hallo....

davon habe ich noch gar nicht s gehört , das wäre ja super.Bin aber sicher daß dies auch von
Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden sein wird.
Stand der Dinge bei AOK.
In-vitro-Fertilisation (IVF) und andere Maßnahmen der künstlichen Befruchtung können auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen nur bei Ehepartnern durchgeführt werden. (Seit 1.1.2004 hat der Gesetzgeber vorgesehen, dass 50 Prozent der Kosten von den Versicherten übernommen werden müssen, außerdem muss die Krankenkasse diese vor der Behandlung genehmigen. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.)
Würde aber auf jeden Fall mal bei Deiner Krankenkasse nachfragen.

L.G. andifranzi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   heydi8
schrieb am 22.09.2008 16:51
hallo andifranzi,
merci für deine info. werde wohl auch mal mit der kasse kontakt aufnehmen. wahrscheinlich ist es so, bis die beschlüsse richtig durch sind, auch in allen bundesländern, vergeht wahrscheinlich noch wahnsinnig zeit. und so lange wollen wir mit kiwubehandlung nicht warten. haben bald termin, wenn ich von meiner eileiterschwangerschaft genesen bin. ich bin so ungeduldig.
hast du schon erfahrung mit kiwuklinik?
glg heydi


  Werbung
  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 22.09.2008 16:53
Heeeey Leute, lest doch mal bitte den Link, den der Doc gepostet hat !!!! Das ist der Bundesrat, der sich dafür ausgesprochen hat, momentan ist das noch nicht mal das Papier wert, auf dem es gedruckt wurde !!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   heydi8
schrieb am 22.09.2008 17:11
hello claudia,
das hört sich ja vernichtend an. leider weiß ich nicht, was du mit link von doc meinst. bin ganz neu hier und keine große erfahrung.
hatte ja auch geschrieben, dass ich vermute, bis das einmal umgesetzt wird, werden vielleicht jahre vergehen oder auch nicht. vielleicht gehts ja schneller als man denkt. man darf ja noch hoffen. gibts vielleicht möglichkeiten, sich bei der regierung, wer auch immer dafür zuständig ist, zu erkundigen???
lg heydi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.09.2008 17:56
wäre doch zu schön um wahr zu sein, wie wenn wir es so nicht auch schon schwer hätten traurig


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
avatar    Catblue
Status:
schrieb am 22.09.2008 18:08
Falls jemand den Link in der Antwort von Team-Kinderwunsch (Dr. Breitbach) nicht anklicken und damit öffnen kann:

Es bleibt bei der 50%igen Zuzahlung, siehe den Beitrag unten.

Bundesrat für volle Kostenübernahme
Von Elmar Breitbach ⋅ 4. Juli 2008 ⋅ Artikel kommentieren

Anfang des Jahres hatte das Saarland eine Bundesratsinitiative gestartet, um die finanzielle Situation der Kinderwunsch-Paare zu verbessern. Thüringen und Hessen unterstützten diese Initiative.
Entscheidung pro Patient

In einer auf Antrag am 4.7.2008 gefassten Entschließung fordert die Länderkammer die Rücknahme der seit 2004 geltenden Einschränkungen. Zur Begründung wird auf den Leidensdruck der von ungewollter Kinderlosigkeit betroffenen Paare sowie auf die Folgen des demographischen Wandels für das Steuer- und Sozialabgabensystem verwiesen.

Am 1.1.2004 trat eine Änderung des Kostenübernahme durch die Krankenkassen in Kraft, die bei der künstlichen Befruchtung und der Insemination eine Übernahme von 50% der Kosten durch das behandelte Paar erforderlich macht. Dies führte zu einem drastischen Rückgang der durchgeführten Behandlungen und daher auch zu einer deutlichen Verminderung der Zahlen geborener Kinder, da sich einige Paare die Behandlung nicht mehr leisten können.
Dies ist nur der erste Schritt

So erfreulich es ist, dass die Länderkammer ein Einsehen mit den Kinderwunschpaaren (und den Sozialkassen) hat und das Rad nun zurückdrehen möchte, sollte man sich nicht zu früh freuen. Denn diese Entschließung hat unverbindlichen Charakter. Die Regierung ist dadurch gezwungen, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Es steht ihr jedoch frei, ob sie diesen Vorschlag in ein Gesetz umwandelt und den 50%igen Selbstbehalt wirklich zurücknimmt oder nicht.

Nachtrag: Das Bundesministerium plant keine Änderung und möchte die 50%ige Selbstbeteiligung beibehalten
Mit anderen Worten: Nun wäre es an der Zeit, seinem Bundestagsabgeordneten einen Brief zu schreiben.


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   andifranzi
schrieb am 22.09.2008 18:09
Hallo heydi,

hatte 5 Eileiterssw. 05 und 06 wurde mir einmal der linke , dann der rechte Eileiter
entfernt.
Im Okt. 07 stellten wir uns in Ulm bei Dr. Gagsteiger vor, habe sehr viel positives
über das Team gelesen und kann das nur bestätigen.
Im Januar die erste IVF --nur 2 Eizellen und die nicht befruchtungsfähig.
Im Mai die zweite---5 Eizellen, 2 gute transferiert aber Schwangerschaft Test negativ.
Jetzt gerade bei der dritten Behandlung , am Mittwoch ist Eizellenentnahme und ich
hoffe daß ich diesmal genug habe und die Einnistung klappt.

Dir noch ne schnelle Genesung und gute Besserung .

L.G.
andifranzi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   heydi8
schrieb am 22.09.2008 19:20
hallo catblue,
danke für den link, den ich nicht finden konnte. mh. hört sich nicht gut an. der artikel, den ich zwei mal im internet las, einmal welt-online und krankenkassen.de , klang so positiv, als wäre schon morgen die unterstützung für die künstl. befruchtung im anmarsch.
wir werden sehen. meinst du, es macht sinn, an den bundestagsabgeordneten zu schreiben? ich würde das tun! weißt du die genaue stelle, an die man sich wenden muss?
lieben gruß heydi

hallo andifranzi,
das ist ja sehr heftig. ich weiß nicht, wie ich das durchgestanden hätte. 5 eileiterss! waren die alle sehr fortgeschritten? bei mir wars die 8.woche mit hohem blutverlust. wie lange hatte es bei dir gedauert, bis du wieder fit warst, wieviele wochen?
ich wünsche dir für mittwoch alles gute!!! das wird klappen!
lieben gruß heydi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   heydi8
schrieb am 22.09.2008 20:33
hallo catblue,
danke für den link, den ich nicht finden konnte. mh. hört sich nicht gut an. der artikel, den ich zwei mal im internet las, einmal welt-online und krankenkassen.de , klang so positiv, als wäre schon morgen die unterstützung für die künstl. befruchtung im anmarsch.
wir werden sehen. meinst du, es macht sinn, an den bundestagsabgeordneten zu schreiben? ich würde das tun! weißt du die genaue stelle, an die man sich wenden muss?
lieben gruß heydi

hallo andifranzi,
das ist ja sehr heftig. ich weiß nicht, wie ich das durchgestanden hätte. 5 eileiterss! waren die alle sehr fortgeschritten? bei mir wars die 8.woche mit hohem blutverlust. wie lange hatte es bei dir gedauert, bis du wieder fit warst, wieviele wochen?
ich wünsche dir für mittwoch alles gute!!! das wird klappen!
lieben gruß heydi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   andifranzi
schrieb am 23.09.2008 10:04
Hallo heydi,

war auch immer so 6 bis 8 Woche und danach meistens gute 6 Woche Krank.
Hoffe bei Dir geht s schneller , kommt drauf an wie bei Dir der Heilungsprozess
ist, bei mir heilt alles wahnsinnig langsam und ich hatte auch Wochenlang noch
Blutungen.

Lieben Gruß
andifranzi


  Re: die krankenkasse zahlt wieder künstliche befruchtung komplett...
no avatar
   Donza
schrieb am 23.09.2008 13:41
Wenn Ihr mithelfen wollt, dass Bewegung in die Kostenfrage kommt:

Unterschreibt die Online-Petition von Aktion Kinderwunsch e.V. !

Hier drauf klicken: [www.gopetition.com]

Liebe Grüße,
Donza




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020