Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was wird mit Decapeptyl Gyn im Vorzyklus ausgelöst?
no avatar
   UlmBaby
schrieb am 22.09.2008 08:04
Hallo,

habe am Freitag meinen Stimulationsplan bekommen und soll am 07.10. eine halbe Depotspritze "Decapeptyl Gyn" erhalten.

Jetzt wollte ich wissen, was diese Spritze bewirkt Ich hab ne Frage hatte vor lauter Informationen vergessen den Arzt zu fragen.

Kann mir jemand Auskunft geben, würde mich sehr freuenIch freu mich sehr


  Re: Was wird mit Decapeptyl Gyn im Vorzyklus ausgelöst?
no avatar
   Fire n.e.
schrieb am 22.09.2008 08:12
Hallo,

die wird dich vermutlich in künstliche Wechseljahre versetzen. Um weitere Informationen zu diesem Medikament zu erhalten, klick in deinem Beitrag auf das Wort "Decapetyl". Dann wirst du in den Theorieteil weitergeleitet.

Viel Spaß beim Schwitzen! grins

LG
FIre


  Re: Was wird mit Decapeptyl Gyn im Vorzyklus ausgelöst?
no avatar
   Andrea Dörfler
schrieb am 22.09.2008 15:58
Hallo....

hatte bei meinem ersten IVF Versuch das gleiche Präparat .Der Wirkstoff normalisiert einen unregelmäßigen Eisprung und ermöglicht so die zeitliche Planung der künstlichen Befruchtung.

Hoffe Dir damit geholfen zu haben.

Gruß
Andrea


  Re: Was wird mit Decapeptyl Gyn im Vorzyklus ausgelöst?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 22.09.2008 16:46
Zitat

Der Wirkstoff normalisiert einen unregelmäßigen Eisprung
Sorry, das stimmt nicht. Decapeptyl verhindert einen Eisprung, normalisiert ihn nicht. Die Downregulation dient dazu, dass die eigenen Hormone im nächsten Zyklus (also dem Stimulationszyklus) nicht die Stimulation torpedieren, sondern das Follikelwachstum nur von außen durch die Spritzen gesteuert wird. Mit dem Vorzyklus selbst hat es nichts zu tun, nur muss man die Spritze jetzt schon geben, wenn man die Hormone komplett im Stimuzyklus lahmlegen will. Es gibt auch andere Hormonprotokolle, wo man genau das nicht möchte, also die Downregulation entweder gar nicht (anstelle dessen dann sog. Antagonisten, kurz vor dem Eisprung) oder mit Beginn des Stimulationszyklus gibt (kurze Protokolle), dies nur zur Erklärung, falls du mal andere Modelle hier drin liest.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020