Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  an alle mit positivem SST
no avatar
   Silma
schrieb am 20.09.2008 16:01
Hallo liebe Mädels,
ich hatte gestern (Freitag) meinen 1. Transfer von zwei schönen (laut Doc) Embryonen. Punktion war am Mittwoch. Jetzt meine Frage: habt Ihr schon vorher gewusst, dass Ihr schwanger seid oder wirklich erst ab dem Bluttest? Ab wann gab es für Euch eindeutige Anzeichen? Vielleicht blöde Fragen, aber ich bin jetzt schon ein wenig panisch, dass es nicht klappen wird...
Danke schon mal im Voraus.
LGSilma


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   Catherine
Status:
schrieb am 20.09.2008 16:52
Hi,

innerlich gewusst, "dass da was ist" hab ich es an dem Morgen 8 Tage nach dem Transfer. Ganz kurz nur und hab dem Gefühl nicht getraut. Es kam auch nicht wieder, aber der BT war positiv.

Bei allen anderen negativen Versuche hab ich es umgefähr zu dem Zeitpunkt 8 Tage nach Transfer auch gewusst, dass es negativ ist.

Nur beim letzten mal wurde ich so gedopt mit HCG nachspritzen und gleichzeitig Prog-depot und Östradioldepot (Kryoversuch), da hatte ich das Gefühl gar nicht.

Fazit bei mir: Ich merke nicht, ob ich schwanger bin oder nicht, sondern ich merke wohl das Abfallen der Hormone.

Sichere Anzeichen, wie kotzen ohne Ende, hatte ich erst ab der 7. Woche, aber da wusste ich ja vom BT, dass ich ss bin.

Alles was du merkst, kann halt positiv oder auch negativ sein. Vor dem BT wirst du es einfach nicht sicher wissen.

Jede Menge Geduld und Daumen rüberschieb

LG


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.09.2008 17:27
ich habe es bei keiner meiner ss gewusst. beim versuch mit meinem sohn (4. icsi) war ich sicher, dass es nicht geklappt hat, daher war der bt eine im wahrsten sinne des wortes positive
überraschung. meine 1. fg habe ich erst gemerkt, als es vorbei war, da war ich in der 6.ssw. die 2. fg war auch nur ein kurzzeitig positiver test ohne jegliche anzeichen.

es gibt im übrigen keine zeichen. wenn man was spürt oder auch nicht, kann das alles und nix bedeuten!



lg



maria1


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   Nickl70
schrieb am 20.09.2008 17:51
Mir ging es nach dem TF richtig schlecht, Herzstolpern, Hitzewallungen, Schwindel, Bauchzwacken, habe mich einfach nur elend in der 1 Woche nach TF gefühlt. Das Ziehen im Bauch und Leistengegend geht auch seit der SS-Meldung weiter, mal mehr mal weniger. Aber gewusst habe ich es nicht, eher gehofft. Ich denke, dass Anzeichen einer Schwangerschaft nicht wahrgenommen werden können, nur erahnt?Ja


  Werbung
  Re: an alle mit positivem SST
avatar    Sonne29
Status:
schrieb am 20.09.2008 18:37
Hallo,
ja ich habe es besser gesagt, frühzeitig gesagt bekommen. Eine Woche nach Transfer ging es mir ziemlich dreckig. Übelkeit, Schweißausbrüche, Bauchkrämpfe (so schlimm, dass ich heulen musste) und Wasserbauch. Ich dachte das kommt nur von der ÜS, aber ich habe dann sofort einen Not-Termin am WE bei meinem Kiwu-Doc bekommen. Ich kam die Tür rein und er hat sofort zu mir gesagt: Ich wette zu 90 %, dass sie schwanger sind (Ich sah auch wirklich furchtbar aus und mein Körper reagierte wohl auf eine mögliche SS). Da war ich noch 6 Tage vor dem SST. Er hat mich sofort ins Krankenhaus eingewiesen, wegen der starken ÜS. 4 Tage später wurde ich im KH getestet und der war positiv. Mein Doc hatte also Recht.


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   Britta37
schrieb am 20.09.2008 18:41
Hallo,
nein, rein gar nix war zu spüren.... Im Gegenteil, ich hatte 10 Tage nach Transfer eine leichte Blutung (rückblicken wohl ne Einnistungsblutung) und dachte wirklich es wäre vorbei. Ging mir total schlecht. Der positive SST war wirklich der helle Wahn ...


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   Hope1975
schrieb am 20.09.2008 20:23
Hallo Silma,

das Schlimme ist, dass Du Dich momentan null auf Dein Körpergefühl verlassen kannst. Jedes Anzeichen, dass Du normaler Weise in die eine oder andere Richtung deuten würdest, kann vom Hormonabfall oder vom Utrogest kommen. Ich zum Beispiel springe auf das Utrogest so an, dass ich ab TF +7 grundsätzlich keine Zahnbürste mehr in den Mund schieben kann ohne

Die "Anzeichen" waren bei erfolgreichen und negativen Versuchen stets gleich. Auch ein inneres Hochgefühl hat mich schon getrügt.

Es hilft nur Warten und nicht verrückt werden, wenn's irgendwo zwackt und zieht - das ist alles normal. Schicke Dir ein dickes Däumchen !!

Liebe Grüße,


  Re: an alle mit positivem SST
no avatar
   Juli222
Status:
schrieb am 21.09.2008 09:43
Hallowinkewinke, also ich war mir eine Woche vor BT also 10 Tage nach auftauen zu 100 % sicher Schwangerschaft zu sein uns Schwangerschaft test war Positiv bei den versuchen zuvor wusste ich um die zeit immer schon das es wieder nicht geklappt hat.
Das war einfach immer so eine Vorahnung mit der ich auch immer recht hatte.
Viel Glück.
Lg Julia




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020