Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
avatar    Fischi
Status:
schrieb am 18.09.2008 20:45
Einen schönen guten Abend wünsche ich Euch.

Ich war heute in meiner KIWU Praxis um dort meine nächste ICSI zu besprechen. Meine Gyn hat mir jetzt von einer "neueren" Anwendung bei der ICSI erzählt und gab mir den Tip es mir zu überlegen, ob ich dieses auch möchte.
Es nennt sich Polarisierungsmikroskopie an unbefruchteten Eizellen. (welch ein Wort)
Hat jemand davon schon gehört oder auch selber ausprobiert??? Bringt es denn was?
Bin nun ziemlich verunsichert, was ich machen soll.

Also habe ich heute erstmal meine Enantone Spritze zur downregulierung bekommen und bin in kurzer Zeit dann wieder mit von der Partie.

Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich als Oldie wieder so nett in Eure Runde lasst, wie die male davor. War ja auch nicht wirklich untergetaucht, sondern eher stille Mitleserin und Daumendrücker in der letzten Zeit.

LG
Fischi


  Re: Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
no avatar
   Sonnenstrahl28
schrieb am 18.09.2008 21:00
Hallo Fischi,

ein herzliches Willkommen in unseren Kreisen. Ich gehöre auch noch zu den Oldies, war ebenfalls ein Weilchen untergetaucht. Manchmal tut es ganz gut, nicht an den Kinderwunsch zu denken.

Nun zu deiner Frage. Den Begriff kenne ich noch nicht. Haben allerdings auch noch keine ICSI gemacht. Denke aber, dass damit eventuell auch die PKD = Polkörperdiagnostik gemeint ist. Diese ist in Deutschland erlaubt und wird auch an den Eizellen durchgeführt. Allerdings bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob es noch die unbefruchteten oder schon die befruchteten Eizellen sind.

LG Sonnenstrahl28


  Re: Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
avatar    Fischi
Status:
schrieb am 18.09.2008 21:24
Hallo Sonnenstrahl28

Danke Dir für den Willkommensgruß. Ne die PKD ist es nicht.
Ich habe es so verstanden, daß ein anderes Mikroskop verwendet wird bei der ICSI um den Zellkern nicht zu verletzen.
Aber so ganz habe ich das auch noch nicht verstanden.
Vieleicht gibt es ja die eine oder andere, die mir das etwas erklären kann.zwinker

LG
Fischi


  Re: Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
no avatar
   kairos
schrieb am 18.09.2008 21:34
Hey Fischi,

ich hatte auch vor ein paar Monaten davon erstmals gelesen und hatte folgendes dazu gefunden:

[www.wunschkinder.net]

Viel Erfolg!


  Werbung
  Re: Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
no avatar
   Cindy.Blume
schrieb am 18.09.2008 21:50
Hallo Fischi,

davon hatte ich auch mal gelesen und fand es sehr interessant. Leider konnte ich nicht herausfinden an welchen KIWU-Zentren diese Möglichkeit angeboten wird und habe dann den Gedanken daran irgendwann verworfen.

Wieviel mehr würde denn der Einsatz des Polarisationsmikroskopes kosten?

LG
Cindy


  Re: Polarisationsmikroskopie Ich hab ne Frage
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 18.09.2008 22:34
Mein Kiwu-Zentrum bietet es an, ich werde es allerdings erstmal nicht machen.
Es kostet, soweit ich mich erinnere, 58 EUR pro Eizelle. Das klingt erstmal ganz gut.

Bei mir würde es dann insgeamt aber 580,- EUR kosten, weil ich 10 Eizellen injektzieren will.
Die Befruchtungsrate weiß man zum Zeitpunkt der P. aber ja noch nicht.

Im Durchschnitt werden von 10 Eizellen dann 2 als gut entdeckt. Werden diese transferiert, beträgt die SS-Rate 70 %. Wird nur eine gute entdeckt und mit einer schlechteren übertragen, beträgt die SS-Rate 40% (das ist nicht höher, als die SS-Rate in meinem Zentrum ohnehin beträgt). Auch mit zwei schlechten beträgt die SS-Rate immerhin noch 20%.

Ich selber habe mich dazu entschlossen, lieber 3 Eizellen zurückzunehmen (bin alt genug).
Viel mehr bleiben wahrscheinlich sowieso nicht übrig... und was bringt das ganze dann?

Der Doc hier hat mal geschrieben, dass das Verfahren in der Praxis nicht die Hoffnungen erfüllt hat, die man erst erweckt hatte. Ein guter Biologe würde mit dem üblichen PN-Scoring die gleichen Eizellen nehmen. Ein anderer Doc aus einem anderen Kiwu-Zentrum schloss sich dieser Auffassung an.

Das sind die Überlegungen, die ich so angestellt habe.
Kannst mir auch gern eine PN schreiben.

Viel Glück
Vicky




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020